Thai-Fischbällchen

Zutaten:
500 g frische weiße Fischfilets (Kabeljau oder Seehecht), 1 TL rote Curry-Paste, 1/2 TL brauner Zucker, 1/2 TL Fischbrühe, Saft von einer Limone, 3 Schalotten, fein gehackt, Salz und Pfeffer, 1 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Geben Sie den Fisch, die Curry-Paste, Zucker und Limonensaft in eine Küchenmaschine und pürieren Sie so lange, bis eine cremige Masse entsteht. Geben Sie die Masse in eine Schüssel und rühren die Schalotten unter. Rollen Sie nun Esslöffel große Portionen der Masse mit Ihren Händen zu kleinen Bällchen und legen diese auf einen sauberen Teller.

Geben Sie nun etwas Öl in eine beschichtete Pfanne, erhitzen diese und geben nun die Hälfte der Fischbällchen in das erhitzte Öl. Braten Sie diese ca. 5 Minuten und geben diese dann in den vorgeheizten Backofen und backen diese für weitere 5 Minuten, bis sie gar sind.

Wiederholen Sie den Vorgang bis alle Fischbällchen fertig sind und servieren Sie die Thai-Fischbällchen mit der Hummer-Kokos-Suppe.

Ein Rezept von Marc Fosh

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
Klappt der Brückenbau zwischen Algarve und Andalusien?
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch Active – Smartwatch mit Blutdruckmessung (vielleicht)
wallpaper-1019588
Back to the roots! Willkommen zurück, mein gutes, altes Weblog!
wallpaper-1019588
A Clan Called Wu – Enter The Marauders (Wu vocals over ATCQ beats) [Mixtape]
wallpaper-1019588
Oktober-Veröffentlichungen von Egmont-Manga im Überblick
wallpaper-1019588
Mable and the Wood - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
„28 Days Later…“ (2002) von Danny Boyle
wallpaper-1019588
Kuchenglück durchs Jahr