Teurere Mietwagen, weniger Ferienunterkünfte: Kann man eigentlich noch nach Mallorca reisen?

Teurere Mietwagen, weniger Ferienunterkünfte:  Kann man eigentlich noch nach Mallorca reisen?

Mallorca galt lange Zeit als 17. Bundesland Deutschlands. Auch im letzten Jahr strömten über zehn Millionen ausländische Touristen – davon waren die Hälfte Deutsche – auf die Balearische Insel, die kaum größer ist als das Saarland. Für die Urlauberflut wurden 2017 geschätzte 100.000 Mietwagen zusätzlich auf die Insel verschifft.

Auch wenn der Tourismus nach wie vor die wichtigste Einnahmequelle der Mallorquiner ist, werden auch immer öfter kritische Stimmen der Einheimischen laut. Tausende haben bereits gegen die Auswüchse des Massentourismus protestiert. Um den Besucherstrom einzudämmen, hat die Balearische Regierung nicht nur die Touristensteuer verdoppelt, sondern auch die Vermietung von Ferienwohnungen reguliert. Die Folge: Das Angebot an buchbaren Unterkünften hat sich deutlich verknappt. Die Ferienhaus-Suchmaschine Holidu (www.holidu.de) verzeichnet derzeit rund 10.000 Fincas, Ferienhäuser und Apartments auf Mallorca. Vor der Regulierung waren es 17.000 Objekte.

— Anzeige / Werbung —

Haben diese Entwicklungen teurere Preise für Urlauber zur Folge? Die Ferienhaus-Suchmaschine Holidu und billiger-mietwagen.de, Deutschlands größter Mietwagen-Produktvergleich, haben die diesjährigen Kosten sowie Verfügbarkeiten für Unterkünfte und Mietwagen auf Mallorca ermittelt.

Verfügbarkeit: Gibt es noch freie Unterkünfte und buchbare Mietwagen?
Frühbucher haben längst zugeschlagen: Auf Mallorca sind 93 % der Unterkünfte in der Hauptsaison bereits belegt. Die besten Chancen auf ein freies Ferienheim bestehen im Westen Mallorcas. Die Inselmitte ist fast komplett ausgebucht, nur noch 2 % der Ferienhäuser und -wohnungen sind dort verfügbar.

Blickt man auf die Nachbarinsel Ibiza, sieht es schon entspannter aus. Dort warten momentan 23 % der Unterkünfte auf Urlauber. Auch das spanische Festland kann eine Alternative sein, in Andalusien und Katalonien sind 29 % aller Angebote frei.

Die Verfügbarkeit von Mietwagen auf den Balearen ist wie in den vergangenen Jahren noch gegeben. Das geht aus Informationen vonbilliger-mietwagen.de, Deutschlands größtem Mietwagen-Produktvergleich hervor. „Obwohl die Flotte im vergangenen Jahr schon auf 100.000 erhöht wurde, gehen wir davon aus, dass dieses Jahr noch mehr Mietwagen zur Verfügung stehen, vor allem auf Mallorca“, sagt Frieder Bechtel von billiger-mietwagen.de. Lediglich spezielle Fahrzeuge wie Cabrios oder 9-Sitzer werden zur Hochsaison knapp und sollten schnell vorab gebucht werden.

Wie tief müssen Urlauber für Unterkunft und Mietauto in die Tasche greifen?
Die gute Nachricht: Trotz der Verknappung des Angebots sind die Unterkünfte auf Mallorca kaum teurer geworden. Wie auch im letzten Jahr liegt der Preis für eine Last-Minute-Unterkunft bei rund 200 Euro (pro Nacht und für zwei bis vier Personen). Am teuersten ist Mallorcas Norden, wo ein Ferienhaus mit durchschnittlich 251 Euro zu Buche schlägt. Am günstigsten sind die Angebote im Osten mit 183 Euro pro Nacht.

Deutlich teurer wird es auf Ibiza. Zwar bietet die “Party-Insel” eine prozentual größere Auswahl an noch buchbaren Last-Minute-Angeboten, doch diese haben ihren Preis. Durchschnittlich zahlt eine zwei- bis vierköpfige Reisegruppe 290 Euro pro Nacht. Wem dazu ein eigener Pool wichtig ist, sollte sich gefasst machen: Dafür muss man im Schnitt 451 Euro pro Nacht ausgeben.

Wer nicht so tief in die Tasche greifen möchte, findet auf dem spanischen Festland günstigere Konditionen. An der Costa del Sol liegen die Preise bei 163 Euro pro Nacht, in Katalonien bei 155 Euro und in Andalusien sogar bei recht schlanken 114 Euro.

Trotz der hohen Verfügbarkeiten sind die durchschnittlichen Preise für gebuchte Mietwagen minimal gestiegen. Das geht aus einer Analyse von billiger-mietwagen.de hervor. 6,3 % mehr haben Kunden 2018 im Durchschnitt für einen Mietwagen auf Mallorca in den Sommerferien ausgegeben, verglichen mit dem Vorjahr. „Wir führen das auf ein gesteigertes Qualitätsbewusstsein zurück“, erklärt Frieder Bechtel. „Die Kunden orientieren sich mehr an Anbietern mit guten Kundenbewertungen als in der Vergangenheit. Dadurch profitieren sie von besserem Service.“ Knapp 27 Euro pro Tag kostet aktuell ein Kleinwagen für die erste Augustwoche ab Mallorca-Flughafen mit sehr guten Vermieter-Bewertungen und voller Versicherung.
Auf Ibiza sind die durchschnittlichen Preise für Mietwagen um 5,5 % im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Der Referenzpreis beträgt ab Ibiza Flughafen knapp 29 Euro pro Tag.

Flexibilität zahlt sich aus: Im September locken eine große Auswahl und günstige Preise
Wer statt im August erst ab Mitte September anreist, kann auf Mallorca deutlich sparen. Ferienunterkünfte sind dann mit 162 Euro im Schnitt um 19 % günstiger. Zudem lässt sich aus einem größeren Angebot das passende Heim auf Zeit auswählen: 43 % der Fincas und Apartments sind dann noch frei.

Teurere Mietwagen, weniger Ferienunterkünfte:  Kann man eigentlich noch nach Mallorca reisen?

Auch auf Ibiza werden die Angebote attraktiver: Hier sinken die Preise sogar um stattliche 41 % auf 170 Euro. Die Hälfte aller Unterkünfte sind bisher nicht gebucht worden.

Ein noch größeres Preisgefälle bietet die Costa Brava mit 45 % preiswerteren Mietobjekten. An der Costa del Sol und in Katalonien sparen Urlauber rund 30 %, in Andalusien immerhin 20 %. Auch hier ist die Angebotspalette recht ordentlich, denn es sind 50 % der Ferienhäuser und -wohnungen noch frei.

Wo sich frühbuchen lohnt
Die Suchmaschine Holidu aggregiert die Daten und Preise von Millionen Ferienwohnungen und Ferienhäusern hunderter Buchungsplattformen. Damit ist es dem Holidu-Team möglich, den Markt umfassend zu analysieren und Prognosen für Preisentwicklungen und Verfügbarkeiten zu schaffen. „Wir verzeichnen zu Beginn jedes Jahres die meisten Such- und Buchungsanfragen. Vor allem die Deutschen, Österreicher und Franzosen planen bereits im Januar und Februar ihren Sommerurlaub. Früh im Jahr lassen sich also die besten Schnäppchen finden – da die Auswahl an freien Unterkünften in jeder Preisklasse noch entsprechend groß ist“, so Holidu-Gründer Johannes Siebers. „Als Suchmaschine vergleicht Holidu auf Mallorca die Angebote der großen Buchungsportale wie Booking.com oder fewo-direkt.de, aber auch die der vielen lokalen, kleineren Agenturen. Urlauber können also per Meta-Suche schnell und einfach alle ‚Restplätze‘ auf den verschiedenen Plattformen finden.“

Über diese Erhebung: Die Daten für diese Studie wurden im Mai 2018 aus der Holidu-Datenbank erhoben. Gesucht wurde ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung für 2-4 Personen im Zeitraum vom 04. August bis 11. August (Hauptsaison) und vom 15. September bis zum 22. September 2018 (Nebensaison). Ermittelt wurde der durchschnittliche Preis pro Nacht, wobei für besonders verlässliche Daten der Mittelwert über dem Median gebildet wurde und statistische Ausreißer nicht berücksichtigt wurden.

Pressekontakt Holidu.de für Rückfragen:
Heike Müller, Telefon: +49 (0)162-100 95 97, E-Mail: [email protected], www.holidu.de, www.holidu.de/presse

Pressekontakt billiger-mietwagen.de für Rückfragen:
Frieder Bechtel, Tel: 0221/16790-008, E-Mail: [email protected], Dompropst-Ketzer-Str. 1-9, 50667 Köln, Fax: 0221/16790-099, www.billiger-mietwagen.de

Über Holidu:
Die Holidu GmbH mit Sitz in München ist eine weltweit führende Suchmaschine für Ferienhäuser und -wohnungen. Als Vergleichsportal prüft Holidu Millionen Ferienunterkünfte von hunderten Buchungsseiten und ermöglicht eine Preisersparnis von bis zu 55 % für dieselbe Unterkunft im selben Reisezeitraum. Um bei den verschiedenen Anbietern die identischen Objekte zu finden und den besten Preis zu zeigen, nutzt die Suchmaschine eine selbst entwickelte Bilderkennungstechnologie. Das Start-up wurde 2014 gegründet und befindet sich seitdem auf rasantem Wachstumskurs. Holidu wurde 2018 vom unabhängigen Verbrauchermagazin „Guter Rat“ als beste Suchmaschine für Ferienhäuser ausgezeichnet. www.holidu.de

Folgen Sie uns in Social Media:
Twitter unter www.twitter.com/Holidu
Facebook unter www.facebook.com/holidude
Instagram unter www.instagram.com/holidu/
LinkedIn unterhttp://www.linkedin.com/company/holidu/www.linkedin.com/company/holidu/

Über billiger-mietwagen.de:
www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 14 Jahren Branchenerfahrung und rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln und Freiburg sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. Kürzlich wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote „sehr gut“. Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 – 2014) als „bester Mietwagenvermittler“.

Quelle & Fotos: Pressemitteilung Holidu.de

Teurere Mietwagen, weniger Ferienunterkünfte: Kann man eigentlich noch nach Mallorca reisen?Diesen Beitrag / Angebot bewerten

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

  • Elektro-Mietwagen auf Mallorca: Spärliche Lademöglichkeiten und geringe NachfrageElektro-Mietwagen auf Mallorca: Spärliche…
  • Mietwagenpreise: Spanien verzeichnet deutliche Preissteigerungen während der FerienMietwagenpreise: Spanien verzeichnet deutliche…
  • Bettensteuer auf Mallorca tritt in Kraft: Wie Urlauber trotzdem sparenBettensteuer auf Mallorca tritt in Kraft: Wie…
  • Gefragte Mietautos auf MallorcaGefragte Mietautos auf Mallorca
  • Neue Bettensteuer statt Mietwagen-Umweltabgabe auf MallorcaNeue Bettensteuer statt Mietwagen-Umweltabgabe auf Mallorca
  • Mietwagen bei beliebten Reisezielen früh buchenMietwagen bei beliebten Reisezielen früh buchen
  • mallorca-services.de startet Kooperation mit billiger-mietwagen.demallorca-services.de startet Kooperation mit…
  • Wie wird der Mallorca-Sommer?Wie wird der Mallorca-Sommer?
  • Spanien-Urlauber buchen am häufigsten MietwagenSpanien-Urlauber buchen am häufigsten Mietwagen
  • Mietwagen ab 2030 nur als Elektroautos erlaubtMietwagen ab 2030 nur als Elektroautos erlaubt
  • Okösteuer auf Mietwagen geplantOkösteuer auf Mietwagen geplant
  • Mehr als 50.000 „illegale“ Mietwagen in diesem Sommer auf MallorcaMehr als 50.000 „illegale“ Mietwagen in…

wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
5 Fragen an… Alexandra Helmig zum Film FRAU MUTTER TIER
wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
Danone - All I Want Cottage Cheese Paprika-Chili
wallpaper-1019588
Die 7 besten Tipps für ein starkes Selbstbewusstsein
wallpaper-1019588
ZUNFTHAUS: Österreichische Küche, Bühne, Kegeln - + + + österreichische Küche ++ Almfeeling ++ Grusel-/Krimmi-Dinner + + +
wallpaper-1019588
Unzufriedenheit & die innere Leere – Teil 1: Ursachen & Abhängigkeiten (mehr Geld, mehr Essen, mehr Erfolg)