Tetris Effect

Tetris-Effect-(c)-2019-Monstar,-Resonair,-Enhance-(3)

Tetris Effect

9Puzzler

Was bringt es eigentlich ein herkömmliches Videospiel wie Tetris in VR umzusetzen? Ein Spielkonzept das bekannt dafür ist, nicht mehr als einen monochromen pixeligen Gameboy-Screen zu benötigen, hat doch eigentlich keine Notwendigkeit für eine solche Neuauflage. Tatsächlich ist Tetris aber bestens geeignet, um mit den gestalterischen Möglichkeiten des virtuellen Raums zu experimentieren.

Über das Spiel an sich ist alles gesagt – jeder weiß wie man es spielt, jede Erwartungshaltung ist klar definiert. Genau deshalb entfaltet die audiovisuelle Gestaltung von Tetris Effect seine volle Wirkung: Über das Zen-artige Erlebnis des Klötze-Schlichtens hinaus wird ein sinnlicher Schleier gestülpt, der das Erlebte mit stets überraschenden Eindrücken anreichert und den hypnotischen Effekt einer Tetris-Runde um das Vielfache steigert.

Da bewegt man sich in einer Karawane durch die Wüste, erlebt ein spirituelles Ritual in einer Höhle, oder zoomt unter experimentellen Jazz-Klängen durch eine Metropole. Die Kulissen sind kunstvoll inszeniert und bieten stimmungsvolle Leinwände, auf denen sich der Spieler dem Tetris-Spielen widmen kann, während seine periphere Wahrnehmung mit einem Potpourri an Eindrücken bespielt wird. Was daran so gut funktioniert ist der konstante Wechsel, mit dem man von Szenario zu Szenario springt.

Tetris-Effect-(c)-2019-Monstar,-Resonair,-Enhance-(7) Tetris-Effect-(c)-2019-Monstar,-Resonair,-Enhance-(6) Tetris-Effect-(c)-2019-Monstar,-Resonair,-Enhance-(9) Tetris-Effect-(c)-2019-Monstar,-Resonair,-Enhance-(5) Tetris-Effect-(c)-2019-Monstar,-Resonair,-Enhance-(4) Tetris-Effect-(c)-2019-Monstar,-Resonair,-Enhance-(1) Tetris-Effect-(c)-2019-Monstar,-Resonair,-Enhance-(8)

Die Sinne sind konstant damit beschäftigt, die vielseitigen Eindrücke rundherum wahrzunehmen, was das Erlebnis dank exzellentem Design einfach extrem faszinierend gestaltet. In der Tat lässt sich das Spiel auch ganz ohne VR spielen, aber nachdem es gerade die alles umgebende Dominierung der Sinne ist, die mit ihren konstanten Überraschungen auf den Spieler einhämmert, tut man sich selbst wirklich keinen Gefallen, das Spiel ohne VR zu probieren. Da ist es am Ende dann eben doch einfach nur Tetris.

Für VR-Enthusiasten allerdings ist das Spiel ein absoluter Pflichtkauf, nicht zuletzt deshalb weil man dabei auch einfach mal entspannt auf der Couch sitzen bleiben kann.

Plattform: HTC Vive (Version getestet), PSVR, Spieler: 1, Altersfreigabe (PEGI): 3, Release: 09.11.2018 (PS4), 23.07.2019(PC), tetriseffect.game


wallpaper-1019588
New Year New Work – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
DIY Mini Tannenbaum-Anhänger aus Makramee
wallpaper-1019588
Er hat mir gestern eine geklatscht
wallpaper-1019588
"Bitteschön Dankeschön" - Retrospektive über Martin Kippenberger in der Bonner Kunsthalle
wallpaper-1019588
V Wars Netflix