TESTE DEIN ENERGIENIVEAU

Verfasst von Zenzi am .

Heute habe ich etwas sehr Spannendes gefunden - das Dole My Energie Programm. Es geht um die Erforschung eines langen und erfüllten Lebens und dafür kann man hier viel erfahren, testen sowie Tipps und Hinweise bekommen.

Der Dole-Konzern war das erste landwirtschaftliche Unternehmen, welches einen seiner Betriebe nach ISO 14001, dem international anerkannten Umweltstandard, zertifizieren ließ und schon im Jahr 2000 den sozialen Verantwortungsstandard einführte und nach SA 8000, entwickelt von Social Accountability International, zertifiziert wurde. Er engagiert sich in der Gesundheitsfürsorge und sozialen Projekten. Im eigenen Forschungszentrum forscht das Unternehmen nach der Wirkung von Obst und Gemüse und dessen Auswirkungen auf die Gesundheit. In diesem Rahmen haben sie den My Energy Code als Formel für Wohlbefinden und Lebensqualität entwickelt. So hat man auf der Unternehmens - Internetseite die Möglichkeit, seinen persönlichen Energietypus mit dem My Energy Test ermitteln zu lassen.

TESTE DEIN ENERGIENIVEAU

Gleich dazu erhält man ein Kurzprofil mit den wichtigsten Dos & Dont's. Bei mir kam zum Beispiel Folgendes heraus:

TESTE DEIN ENERGIENIVEAU
TESTE DEIN ENERGIENIVEAU

Wer so richtig loslegen möchte, kann sich passend zu seinem Typus einen einmonatigen Energiefahrplan von Dr. med. Ulrich Bauhofer als PDF herunterladen.

Hier erfuhr ich, dass ich schon vieles aus der eigenen Beobachtung heraus richtig in mein Leben integriert habe. Diese Tipps soll ich wochenweise nacheinander integrieren, um mein Wohlbefinden angepasst an mein Energielevel zu verbessern:

  • Woche I: Lauwarme Getränke bevorzugen (v.a. Kräutertees); schon morgens mit einem halben Liter starten
  • Woche II: 4 Mal pro Woche ein morgendlicher oder vormittäglicher Smoothie aus frischen Früchten oder Gemüse; Fleischkonsum einschränken - abends komplett vermeiden
  • Woche III: regelmäßig Spaß haben; die Dinge finden, die entspannen, Freude bereiten und somit Stoffwechsel & Immunsystem stärken
  • Woche IV: Bewegungsprogramm ohne Stress, Wettbewerb & Überforderung, um Bildung freier Radikale zu vermeiden (z.B. Schwimmen, Yoga, Joggen); dabei eigenes Tempo herausfinden; 3 bis 4 Mal in der Woche 30 bis 40 min.

Zwar war somit nicht viel Neues für mich dabei, ich fühle mich aber wunderbar auf meinem Weg bestätigt - und das ist ein gutes Gefühl! Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Herausfinden, was ihr an achtsamer Herangehensweise in eurem Leben noch verbessern könnt. Wem das Programm zu oberflächlich ist oder wer sich mehr Informationen wünscht, weil er neugierig geworden ist, kann in Richtung "Ayurveda" recherchieren. Auch hier gibt es im Netz jede Menge Selbsttests (Beispiel) und selbstverständlich viele, viele Bücher. Mit Empfehlungen halte ich mich da allerdings zurück, weil ich dieses Thema selbst erst genauer angehe und somit noch keine wirklich fundierten Vergleiche zwischen den Quellen anbieten kann.


wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
NEWS: Viva con Agua und FKP Scorpio vermelden Spendenrekord
wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Wermutschneid: Wie von Künstlerhand geschaffen
wallpaper-1019588
Wissenschaftsblog des Jahres! {Bitte wählen!}
wallpaper-1019588
Steht die Ankündigung von Crash Bandicoot (Worlds) bevor?
wallpaper-1019588
Charlie X ist tot: Schauspieler und Sohn der Hollywoodstars wurde 79
wallpaper-1019588
Mini-Tannenbaum: DIY Weihnachtsschmuck aus Makramee