Testbericht: Monitor AOC Q2778VQE

Testbericht: Monitor AOC Q2778VQE

Kein Geld für einen 4k Monitor? Absolut verständlich und hier haben wir eine Alternative, die mir schon fast besser gefallen hat.

Ich durfte den AOC Monitor Q2778VQE testen und war zu Anfang skeptisch, weil hier groß hervorgehoben wurde, dass er zwar kein 4k Monitor sei, was heutzutage einfach Gang und Gebe sein müsse, er trotz alle dem mit seiner eigenen Art überzeugen kann. Ich finde allgemein das Thema 4k etwas zu weit voraus, für seinen Ruf. Klar ist HD und Full HD längst bei uns angekommen aber 4k standardisieren zu wollen erscheint mir etwas zu vorschnell und over the top. Sicher ist es besser. Sicher ist es schneller aber es gab IMMER Technologien die über dem Standard liegen und das ist auch gut so. Also lasst uns kleinere Schritte tun und nicht gleich die 7-Meilen-Stiefel anziehen. Randnotiz mit eigenen Gedanken – Ende.

test

Die gewohnten 1920×1080 kann man hier direkt einmal vergessen, denn die Auflösung beträgt hier 2560×1440 in Format 16:9 und ich muss sagen, ich fand es besser als ich dachte. Der Unterschied macht sich sofort bemerkbar und danach will man eigentlich nichts anderes mehr. Aber die Auflösung alleine ist hier kein besonderes Merkmal für einen Bildschirm sondern eher die Schärfe und die Performance, dank einem TN-Panel, kurz Twisted Nematic. Dies sind Flüssigkristalle, organische Stoffe, die mehr oder weniger fluide sein können und die Eigenschaft der Doppelbrechung innehaben. Also ist euer Monitor ein Organischer Bildschirm. Nette Vorstellung, oder? Mit 1 ms auf diesem 27″ Prachtstück erscheinen Spiele in Ihrer Grafikpracht weitaus hochwertiger und flüssiger. Der Monitor ist sehr leicht und hat einen äußerst stabilen Standfuß. Kurz angeschraubt und zack, alles fertig, wirklich. Netzteil dran und dann mal sehen, welches Anschlusskabel ich benötige. Hier gibt es keine Einschränkungen. Egal ob DisplayPort, DVI oder D-Sub. Hier kann alles rein. Natürlich auch HDMI. Die Kabel sind alle mitgeliefert, bis auf HDMI. Auf jeden Fall ein Pluspunkt für den Monitor.

test (2)

Natürlich Plug & Play und man muss dazu sagen, dass für diesen sehr hellen Bildschirm mit seiner guten Qualität erstaunlich wenig Strom verbraucht wird. Eindeutig schonender als andere Vertreter seiner Art. Einstellbares Menü und +Screen sind auch dabei. Mich hat dieser Monitor von der ersten Sekunde an praktisch weggeblasen und ich konnte mich an den scharfen und schönen Bildern gar nicht satt sehen. Für mich ist hier schon einmal klar, dass dieses Schätzchen meinen Arbeitsplatz zieren darf. Hier kann man nichts falsch machen, auch wenn der Preis schon im höheren Segment anzusehen ist. Jedoch bekommt man hier auch etwas geboten. Zwar kein 4k, dafür aber Organische Stoffe ;)

test (1)

Wenn man den Faktor Auflösung auslassen würde, hätte dieser Bilschirm locker Gold gemacht. Was rede ich da? Das hat er ja auch! Glückwunsch!

gold

Preis 16out of 5 Qualität 20out of 5 Optik 16out of 5

4.33

4.33 out of 5 Gut



wallpaper-1019588
Richtig lüften und Energie sparen: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
[Comic] Stumptown [1]
wallpaper-1019588
Vor der Bürotür macht der Feiertagsstress nicht halt – Wie Sie helfen können
wallpaper-1019588
Outdoor-Smartphone Gigaset GX4 feiert Premiere