Test: Schokoladen-Outlet

Ich bin schon seit einer Weile Mitglied bei den Konsumgöttinnen (unter dem Namen anneka). Als es jetzt darum ging, ein Schokoladen-Outlet zu testen, musste ich mich natürlich bewerben und habe auch mit 499 anderen Testern einen Gutschein über 25% bekommen.
Den Gutschein habe ich natürlich auch direkt eingelöst und berichte nun von meinen Erfahrungen mit dem Shop. Ich bekomme da absolut nichts für, aber vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen.
Test: Schokoladen-Outlet

Frau K. darf also als eine von vielen einen Shop für Scholade testen. Ich bin dafür geradezu prädestiniert. Ich esse zwar nicht viel Schokolade, aber dafür täglich immer ein kleines bisschen und das mit Genuss. Zu meinen Schokogewohnheiten: meine Lieblingssorte ist immer noch die Zartherb von Milka, also recht unspektakulär. Ich probiere aber sehr gerne neue Sorten aus.
Zum Webshop:Ich würde mir Sortierungskriterien wünschen, wie "fruchtig", "nussig" oder ähnliches. Auch eine Suchmaske habe ich vermisst. Außerdem finde ich es irritierend, dass die Sorten doppelt oder dreifach auftauchen. Also z.B. Sweet Berry auf Seite 1 mit 500g, später dann mit 1kg und dann nochmal 250g. Warum nicht nur eine Anzeige, bei der man gleich sehen kann in welchen Größen es die Sorte gibt? So sieht der Umfang des Angebots zwar größer aus, aber beim Stöbern stört es etwas.
Etwas schade auch, dass die Kategorie mit den Pralinen komplett ausverkauft ist. Eine Erklärung dazu wäre nett gewesen und wann man wieder mit Nachschub rechnen kann. Mich hätte schon interessiert, was sie da so anbieten.
Ich hätte auch ganz gerne etwas von dem Konfekt probiert, aber dafür waren mir die Packungen zu groß und ehrlich gesagt auch zu teuer.
Außerdem gibt es noch Trinkschokolade sowie Vanillekipferl und Vanillewaffeln.
Bestellvorgang:Das Einkaufen läuft ab wie bei den meisten Onlineshops. Sorten aussuchen und ab in den Warenkorb. Der nette Smiley neben dem Warenkorb hat auch noch ein paar Meldungen parat. So zeigt er einem an, wenn man kurz vor der Versandkostenfreigrenze ist oder auch, dass es ab 40 Euro ein Geschenk gibt. Für sowas bin ich ja absolut empfänglich. Da bin ich aus meiner Kindheit einfach Überraschungseigeschädigt. Also, mache ich auch die 40 Euro voll, damit ich auch ja das Geschenk bekomme. Wenn man ein X bei Kundenwunsch eingibt, gibt es außerdem noch kostenlos Clips zum Wiederverschließen der Packungen.
Nach einiger Stöberei habe ich mich für folgende Leckerlis entschieden:
- Vanillepudding, 500g - 5,49 €
- Weiße Erdbeer, 500g - 4,99 €
- Dunkles Probierpaket (mehr dazu unten) - 5,99 €
- Helles Probierpaket (mehr dazu unten) - 6,99 €
- Sweet Berry, 2 x 500g - je 2,49 €(war komischerweise günstiger als 1 x 1kg)
- Caramel Crisp, 500g - 4,79 €
- Ingwer in Zartbitter, 125g - 1,49 €
- Schoko-Doppelkeks, 300g - 1,49 €
- Grüntee Mango, 500g - 3,99 €
- Mango Cocos, 500g - 4,99 €
Nachtrag: Blöderweise gibt es jetzt erst nach meiner Bestellung Orangenkekse. Die hätte ich zu gerne auch probiert.
Beim Abschluss der Bestellung auch keine ungewöhnlichen Vorkommnisse. Bezahlt habe ich per PayPal was auch keine extra Gebüren gekostet hat (ist leider nicht bei allen Shops so). Angeboten wird außerdem noch Vorkasse, Kreditkartenzahlung, Bankeinzug und Barzahlung bei Abholung am Lager (ich nehme an in Castrop-Rauxel - ein bisschen weit weg für mich).
Etwas irritiert hat es mich, dass ich nach der Paypal-Zahlung nochmal die Daten überprüfen musste und dann erst die Bestellung abgeschickt wurde. Ich frage mich, was gewesen wäre, wenn meine Verbindung in diesem Moment abgebrochen wäre. Zahlung durch, aber nicht die Bestellung? Bekommen habe ich dafür dann zwei Bestellbestätigungen mit einem Link, wo man den Status der Bestellung überprüfen kann. Datum der Bestellung 25.06.2013, 20:00 Uhr.
Abzüglich des Konsumgöttinnen-Gutscheins komme ich auf 33,89 Euro. So viel habe ich noch nie auf einmal für Schokolade ausgegeben, aber für die Wissenschaft muss man auch mal Opfer bringen.
Lieferung/Empfang:Am 26.06. bekam ich nachmittags die Meldung das mein Päckchen verschickt wurde. Am 27.06. war es dann auch schon da. Also auch ein dickes Plus für die schnelle Lieferzeit. Geliefert wurde mit dem DPD. Dieses Paket hat es letztendlich es auf knappe 7 Kilo gebracht. Diese Zahl zu lesen oder in den Händen zu halten, sind zwei verschiedene Dinge. Als ich das Paket in meine Wohnung gehievt habe, habe ich nur gedacht "Oh Gott, was habe ich getan!?"
Von der Bestellung weiß ich ja noch, dass mir ein Geschenk beigelegt wird. Das kleine Kind in mir, ist erstmal nur daran interessiert. Als Geschenk beigelegt wurden: 1 x Vanillewaffeln, 130g und 1 x Vanille Kipferl, 200g. Find ich schon mal eine sehr feine Sache. Mit so viel hatte ich gar nicht gerechnet. Eine Rechnung war nicht dabei, lediglich der Lieferschein. Ist für mich persönlich jetzt nicht so wichtig, aber bei einer Firmenbestellung braucht man natürlich eine Rechnung.
Test: Schokoladen-Outlet

Dann erstmal den Rest der Bestellung überprüft. Alles da, auch die im Bestellvorgang gewünschten Clips zum Verschließen. Auch da war ich positiv überrascht. Ich hatte mit diesen Clips gerechnet, mit denen z.B. auch Toastbrotpackungen verschlossen sind, aber es waren bunte, wiederverwendbare und spülmaschinenfeste Clips.
Bis auf die Kipferl und Waffeln sind alle Artikel mindestens bis Ende des Jahres haltbar.
Test: Schokoladen-Outlet Test: Schokoladen-Outlet

Was mich etwas nervt ist, dass manche Beutel mit Tesa zugeklebt waren. Ohne Hilfsmittel bekommt man sie fast gar nicht auf und mit Schere kaum so, dass der Beutel ganz bleibt. Vielleicht war ich aber auch einfach nur zu ungeduldig und unkoordiniert.
Lustig finde ich die kleinen Aufkleber (siehe Fotos). Die Optik der Schokolade ist... naja, die von Bruchschokolade eben. Zum Verschenken eignet sie sich nicht so wirklich, aber als unbefangenes Mitbringsel, zum Selbernaschen und Backen ist es natürlich völlig okay.
Test: Schokoladen-Outlet Test: Schokoladen-Outlet Test: Schokoladen-Outlet
Mehr zum Geschmack/Inhalt
Inhalte der Probierpakete:
Helles Probierpaket (je 100g):
Sweet Berry
Flaky Riegel
Weiße Knusper
Praliné
Weiße Erdbeer
Espresso Biscotti
Haselnusstraum
Probierpaket Dunkel (je 100g)
Dunkle Chili
Dunkle Himbeer
Dunkle Cranberry
Dunkle Ganznuss
Dunkle Grüntee Mango
Zarbitter Orange
Ich weiß nicht ob alle Probierpakete gleich sind, aber ich finde es schon mal gut, dass nur jeweils eine Sorte (Sweet Berry, Grüntee Mango) sich mit meiner Restbestellung überschneidet.
Noch nie hatte ich so schnell ein paar freiwillige Mittester zusammen. Der Zuspruch ist dann doch um einiges größer als beispielsweise bei Putzmittel. Getestet wurde natürlich nicht alles hintereinander sondern über mehrere Etappen verteilt und das wird es auch noch weiterhin. Beim Testen hat sich dann auch wieder herausgestellt, dass Schokolade einfach Geschmackssache ist. Die Meinungen gingen weit auseinander. Die Schokolade an sich hat aber eine sehr gute (Bio)-Qualität mit einem schönen Schmelzgefühl im Mund.
Hier nur ein paar Favoriten und Anti-Favoriten.
Sweet Berry
weiße Schokolade mit gefriergetrockneten Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren.
Die schmeckt genauso wie ich es mir erhofft hatte. Zum Glück, da ich ja gleich ein Kilo davon bestellt hatte. Eine tolle Mischung aus süßer weißer Schokolade mit säuerlichen Beeren. Auch optisch sehr schön.
Bei den restlichen Testern kam diese Sorte allerdings nicht so gut an (ähnlich wie die Weiße Erdbeer). Ich habe nach Schulnoten bewerten lassen und da kam sie nur auf eine 3,5.
Test: Schokoladen-Outlet

Haselnusstraum/Dunkle Ganznuss
u.a. 32% Kakao, 26% Haselnüsse/55% Kakao, 20% Haselnüsse
Bei beiden Sorten fällt dann der Aspekt Bruchschokolade sehr auf. Man hat teilweie nur die einzelnen Nüsse in der Hand, alles sehr bröckelig. 3.
Praliné
u.a. 33% Kakao, Bourbon Vanille Haselnuss-Nougat-Füllung
Diese Sorte hat mir wiederum nicht geschmeckt, kam aber bei den meisten anderen sehr gut an mit einer Note von 2,5.
Espresso Biscotti
u.a. 32% Kakao, Waffelstückchen, Espressokaffee
Wenn ich alle Bewertungen zusammenrechne, ist dies die beliebteste Sorte mit einer 2. Ich fand sie auch ganz okay. Man muss natürlich Kaffeeschokolade mögen.
Caramel Crisp
u.a. 33% Kakao mit 10% Caramel-Crisp
Erinnert entfernt an Daim. Die Crisp-Stücke sind aber recht winzig, was ich sehr angenehm finde.
Einer meiner persönlichen Favoriten. Für die Allgemeinheit aber nur ein Mitläufer mit einer 3.
Auf der Rückseite kann man auch ganz gut erkennen, wofür sie ursprünglich gedacht war ;)
Test: Schokoladen-Outlet

Vanillepudding
weiße Schokolade mit Bourbon Vanilleextrakt
Allein der Duft reicht, um Fans von weißer Schokolade high zu machen. Ich hoffe das die schwarzen Punkte darin wirklich von dem Vanilleextrakt kommen und nicht extra hinzugefügt wurden. Bei den Inhaltsstoffen steht aber nichts, von daher will ich das mal glauben. Note 2.
Test: Schokoladen-Outlet
Dunkle Himbeer
60% Kakao, 3% Himbeeren
Die einzige dunkle Sorte, die mir richtig gut geschmeckt hat. Bitter und säuerlich passen hier gut zusamen. Durchschnitt 3.
Grüntee Mango
u.a. 70% Kakao, 2% Grüntee, 6% Mangostückchen
Oha, das ist nicht so meins. Durch die 70% Kakao ist diese Schokolade ja sowieso schon recht bitter und der Grüne Tee verstärkt das meiner Meinung nach noch etwas. Die Mango schmeckt man nur zum Schluss miminmal säuerlich heraus. Das wird meine Heißhungerschokolade. Da wird der Heißhunger erstmal besänftigt, aber ich muss garantiert nicht mehr davon essen. Zum Backen lässt sie sich aber sicherlich auch gut verwenden. Allgemeiner Notendurchschnitt: 5.
Daran sieht man schon, dass die Dunklen Sorten bei uns nicht so gut angekommen sind. Dabei mag ich Dunkle eigentlich gerne, aber die Zusammenstellungen haben mir hier nicht gut gefallen. Besonders Dunkle Chili-Sorten hab ich schon bessere gegessen.
Sonstiges: Ingwer in Zarbitter (ein gutes Verhältnis von Ingwer und Schoki), Doppelkekse (gefallen mir ganz gut da nicht so süß), Kipferl (okay, aber nichts besonderes.
Fazit: Einfacher Bestellvorgang, sehr schnelle Lieferung und leckere Ware. Wenn man es zur Versandkostenfreigrenze schafft, kommt man auch auch auf sehr günstige Kilopreise. So eine große Bestellung werden aber wohl nur die wenigsten aufgeben. Ich werde wohl auch nur wieder zuschlagen, wenn es mal eine Versandfreiaktion gibt oder bei sonstigen Gutscheinaktionen.

wallpaper-1019588
Vegane Kochbox: Anbieter im Vergleich
wallpaper-1019588
Vegane Kochbox: Anbieter im Vergleich
wallpaper-1019588
Motorola Edge30 exklusiv mit gratis Moto e20 bei yourfone
wallpaper-1019588
Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?