Test: Counterspy

Wir hatten die Gelegenheit, einen Blick auf Counterspy zu werfen. Hierbei handelt es sich um einen vor kurzer Zeit veröffentlichten Titel für die PlayStation Vita. Ob er uns überzeugt hat, könnt ihr in den folgenden Zeilen lesen.

Zu Beginn sollen wir aber erst klären, um was es in Counterspy überhaupt geht!? Man spielt einen Agenten in Counterspy, der darauf trainiert ist, gegnerische Einrichtungen auszuspionieren und natürlich Missionen zu erfüllen. So gehört man nun also zur Elite Einheit C.O.U.N.T.E.R. und jedes Level bzw. jede Mission ist anders aufgebaut. Es wird also nie langweilig!  Ihr könnt verschiedene Waffen oder Fähigkeiten wie z.B. „40% weniger Schaden bei Angriffen“ erspielen, was den Titel vielseitiger gestaltet.

Die Steuerung ist eigentlich recht benutzerfreundlich auf der PS Vita, man kann nur geradeaus, sowie rückwärts und auf Leitern nach oben oder unten gehen. Auch das nach oben oder runterspringen ist mit „X“ möglich. Im Grunde genommen idiotensicher. Der Rest wird im Laufe des Games genau erklärt, also Funktionen wie Deckung, Schießen, Zielen, durch Türen laufen, Safes knacken, Gegner außer Gefecht setzen usw. Diese kleinen Tutorials sind stets verständlich und nicht allzu langwierig, sodass der Spielspaß nicht sonderlich unterbrochen wird.

CS_Vita_Screenshot_019

Die Grafik ist wie die Steuerung recht einfach gestaltet, was mir gut gefällt, da es ziemlich oldschoolmäßig ist! Fans der alten Schule werden diese Titel demnach lieben. Wer dagegen eine bombastisch detaillierte Grafik sucht, sollte weiter suchen.

Mir persönlich gefällt der Titel sehr gut. Es hat absolutes Suchtpotenzial, auch wenn ich anfangs echt skeptisch war. Steuerung und Grafik gefallen mir sehr gut und auch die Missionen überzeugend auf ganzer Linie. Im Spiel gibt es verschiedene Sicherheitsstufen, das heißt man sollte recht vorsichtig und überlegt spielen, da sich nach jedem „Fehler“ die Sicherheitsstufe erhöht. Hat man Stufe 1 erreicht, dann sollte man wirklich sehr überlegt spielen, ein kleiner Fehler und es geht in die Alarmstufe ROT. Hier habt ihr dann nur noch 60 Sekunden Zeit, das Ziel der Mission zu erreichen… natürlich bleibt euch so keine Zeit noch groß die Gegend auszuspionieren und Gegner außer Gefecht zu setzen. Dann heißt es nur noch eins: LAUF! Sonst wird deine Mission scheitern und all deine in der Mission gesammelten Fortschritte gehen verloren!

Ist Counterspy also nun empfehlenswert? Definitiv ein klares JA! Ein einzigartiges Spielerlebnis, besonders für diejenigen die auf Oldschool/Retro Look in Games stehen.

CS_Vita_Screenshot_014


wallpaper-1019588
Carbon 1 MK II Karbonfaser-Smartphone ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Literarische Fremdsprachigkeit?
wallpaper-1019588
Fotokunst
wallpaper-1019588
Fotokunst