Terrorist Carlos schreibt an "seinen" Schauspieler

Terrorist Carlos schreibt
"Vieve notre Venezuele bolivarienne!"
In Olivier Assayas hoch gelobten Mehrteiler, der ab November zum Spielfilm gekürzt auch in Deutschland in die Kinos kommt, spielt Edgar Ramirez den Terroristen Carlos. Dieser wiederum ist mit der Verfilmung seiner Vita nicht einverstanden, hat aus seinem französischen Gefängnis heraus dem venezolanischen Schauspieler einen Brief geschrieben und an ihre gemeinsame Herkunft erinnert.
In bizarrer Weise warnt der schillernde Miet- und Macho-Terrorist in dem Schreiben vor der flüchtigen Glorie Hollywoods, appelliert, bettelt und kritisiert der schillernde, leicht egomanische Miet- und Macho-Terrorist vergangener Zeiten, z.B. hinsichtlich der Geschichtsverfälschung, an der Edgar mitgewirkt hat. "Wieso, Edgar"?!!
Einen kurzen Artikel dazu inklusive der beiden eingescannten Briefseiten Carlos' finden Sie in der Google-Übersetzung aus dem Französischen ins Englische HIER.
Ins Deutsche übersetzen kann man sich das ganze natürlich auch lassen, ist dann aber dann noch alberner.
Im Original gibt es das Ganze natürlich auch, und zwar HIER.

wallpaper-1019588
400 Euro im Monat: Reisebilder als Stockfoto verkaufen
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Oliver Gottwald – Lieblingslieder [EP]
wallpaper-1019588
Florence + The Machine stellt neuen Song “Hunger” vor und kündigt ein neuem Album an
wallpaper-1019588
Ein Punkt in Raum und Zeit
wallpaper-1019588
Currywurst aus dem Mikrowelle kann wirklich schmecken! #Bratwursthaus #CurrywurstQuickie #Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Paper Duels, Kingdom Defense 2: Empire Warriors – Premium und 13 weitere App-Deals (Ersparnis: 13,33 EUR)
wallpaper-1019588
Shattered State: Until Dawn-Entwickler schützt den Titel beim Patent- und Markenamt
wallpaper-1019588
THQ Nordic übernimmt TimeSplitters- und Second Sight Markenrechte