Teriyaki Meatballs mit Safranrisotto und geröstetem Rosenkohl

Teriyaki Meatballs:
500 g Rindsfleisch, gehackt
250 g Zwiebeln, fein geschnitten
250 g Karotten, fein geschnitten
150 g Paniermehl
2 EL Sesamsamen, Pulver
2 EL Soyasauce
1/2 EL frisch geriebener Ingwer
1 Ei
2 EL Mayonnaise
1 Prise salz und Pfeffer

Die Teriyaki Sauce:
2 EL Soyasauce
2 EL Sake
2 EL brauner Zucker
2 EL Mirin
2 EL Wasser

Safran Risotto:
1 Tasse Risottoreis
50 g Butter
1 Zwiebel, fein geschnitten
1 dl Weisswein
1 EL Brühepulver
5 dl kochendes Wasser

Gerösteter Rosenkohl:
500 g Rosenkohl
Olivenöl
Gewürze oder Kräuter

Meatballs: Alle Zutaten in einer Schüssel gut mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit nassen Händen Kugeln drehen und auf einen Teller legen.

Ofen auf 160°C vorheizen.

Rosenkohl: Rosenkohl putzen, halbieren und in eine Schüssel legen.
Olivenöl darüber leeren und das Gewürz oder die Kräuter ebenfalls.
Gut mischen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backpapier belegtes Blech legen.
In vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten braten.

Risotto: Zwiebeln und Reis im Butter glasig dünsten. Das Brühepulver einstreuen und mit dem Weisswein ablöschen.
Jetzt nach und nach das kochende Wasser dazu geben und immer wieder einkochen lassen bis der Risotto al Dente ist.

In einer Bratpfanne die Fleischkugeln gut braten. Während die Kugeln Braten, die Teriyaki Sauce machen und bereitstellen.
Wenn die Fleischkugeln gut gebraten sind, das Fett oder Oel ableeren und durch die Teriyaki Sauce ersetzen und einkochen lassen.


wallpaper-1019588
Hausmannskost: Rind und Rosenkohl auf Brot
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Saibling mit Zwiebel und Kürbis
wallpaper-1019588
Wie ein Reset dir hilft, zukunftsorientiert zu handeln
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: Mi mancherai
wallpaper-1019588
Kürbis-Risotto mit gebratenen Champignons
wallpaper-1019588
Runde Runde
wallpaper-1019588
Rezension: Mostviertler Jagd - Helmut Scharner