Telefonica Deutschland braucht neuen Chef

thorsten-dirksDer Telefonkonzern Telefonica Deutschland, in letzter Zeit vor allem durch seine Mobilfunkmarke O2 und den Zukauf von Eplus bekannt, verliert überraschend seinen Vorstandschef Thorsten Dirks (53). Dirks wird zum Ende des ersten Quartals 2017 aus dem Vorstand ausscheiden, wie Telefonica Deutschland mitteilte.

Telefonica sagte dazu, Dirks wolle sich neuen Herausforderungen stellen. Der Aufsichtsrat habe einer vorzeitigen Auflösung seines Vertrags zugestimmt.

Klingt nach Rausschmiss mit Eigenkündigungsoption

Viele sehen das eher als Entlassung, denn der schon schlechte Ruf von Eplus hat inzwischen voll auf O2 durchgeschlagen. Im Heise-Forum schreibt Shred:

  • Die o2-Hotline ist nur mit katastrophalen Wartezeiten erreichbar, wenn überhaupt
  • Das Netz hat seit der Zusammenlegung mit dem E-Plus-Netz technische Schwierigkeiten
  • Andere technische Probleme (zum Beispiel konnte ich tagelang einen Einzelverbindungsnachweis nicht herunterladen. musste ihn schließlich telefonisch anfordern)
  • Kostenfalle: Buchung von EU-Datenpaketen trotz abgeschaltetem Datenroaming, „weil LTE noch eingeschaltet war“
  • Unzufriedene Kunden
  • Schlechtes Image
  • Stress mit der Regulierungsbehörde

Sind das nicht genug Herausforderungen, Herr Dirks?

Bild: Telefonica