Teil 5 - Ägypten 2017 - Ausflüge

Wir nähern uns dem Ende meines Ägyptenberichts. Ich habe euch schon ganz viel über Anreise und Hotel berichtet und in diesem Teil werde ich euch erzählen wie aktiv wir im Urlaub waren. Die ganze Urlaubswoche lang nur in der Sonne brutzeln ist für uns nichts. Wenn wir wegfahren, suchen wir zwar Erholung, doch Eindrücke vom Urlaubsland, neue Erfahrungen und etwas Action dürfen nicht fehlen.


Teil 5 - Ägypten 2017 - AusflügeEigentlich sollte es ja ein Familien-Taucherurlaub werden. Mein Ehemann, sein Bruder und dessen Freundin haben alle den Open-Water-Diver (1 Stern). Deswegen wollte ich vor unserem Urlaub ebenfalls den Tauchschein absolvieren. Leider hat mir mein Trommelfell im rechten Ohr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Durch den Zwischenfall am 2. Tag unseres Urlaubs (siehe Teil 2 Strand) hatten auch mein Mann und sein Bruder vorerst kein Bedürfnis zu Tauchen und haben es beim Schnorcheln belassen. Dafür haben wir ein paar andere Aktivitäten unternommen.Zum Beispiel haben wir eine Quad Tour bei dem Anbieter des Hotels gebucht. Mein Mann, unsere Schwägerin und ich bekamen je ein Automatik Quad zugeteilt. Unser Sohn durfte Anfangs zu unserem Guide auf's Quad. Es waren keine anderen Gäste mit dabei. Direkt vom Hotel aus ging es los. Kurz ein paar geteerte Straßen gekreuzt und schon waren wir in einer beeindruckenden Wüstenlandschaft. Die natürlich auch ganz schön staubt. Ohne Mundschutz und Sonnenbrille wird's schwierig. Auf den sandigen Geraden konnte man mal Gas geben und auf ein paar Stellen war's holprig und man wurde kräftig durchgerüttelt.


Teil 5 - Ägypten 2017 - AusflügeTeil 5 - Ägypten 2017 - AusflügeIn der "Geisterstadt", wie sie unser Guide bezeichnete, machten wir eine Pause. Er erzählte uns, wie es kam, dass hier in der Wüste solch verlassene, zerstörte Häuser standen. Man konnte erkennen, dass dort mal eine Schule und ein Krankenhaus stand. Er erklärte uns wie die Menschen zu Wasser kamen. Wir fanden das sehr interessant und hatten auch viele Fragen rund um die Ruinen. Wir fanden alle, er sprach sehr gut Englisch und hat die Geschichte mit Freude erzählt. Er ging auch mit uns ein kleines Stück einen Bunker hinab der im inneren verschüttet ist.

wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]
wallpaper-1019588
Algarve-Tourismus: Grünes Licht aus Großbritannien
wallpaper-1019588
#1100 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2021 ~ April
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Xoro MPB 3000 erschienen