Team Sonic Racing Review

Das Sprichwort besagt, dass die Hölle mit guten Vorsätzen gepflastert ist, und bei näherem Nachdenken könnte Team Sonic Racing eine solche Strecke gebrauchen. Der neue Teil von Segas Karting-Saga kehrt erneut zurück, diesmal mit Sonic und seiner Gang als absoluten Protagonisten und der Prämisse, mehr ein Kartenspiel als ein Partyspiel sein zu wollen.

Team Sonic Racing Review: Eine 180º-Wendung in der Saga

Obwohl das Gameplay gute Ideen hat, endet das Ganze damit, dass man das Gefühl hat, einen Schritt zurück in der Franchise gemacht zu haben. Das Ergebnis ist ein Titel, der weniger nach einer Feier und mehr nach einer Formalität schmeckt und damit zu einem weniger interessanten Vorschlag wird als der, den wir von Sonic & All-Stars Racing Transformed erhalten haben.

Die interessante Prämisse von Team Sonic Racing

Der Produzent dieses Team Sonic Racing und der neuesten Reihe von Igel-Spielen, sowie der Kopf des Sonic Teams, sagte, dass die Idee für das Spiel zu ihm kam, als er seinen Sohn mit seinen Freunden spielen sah. Er sagte, dass es in der Gruppe immer einen gab, der ein besserer Fahrer war als die anderen, was dazu führte, dass sich der Rest minderwertig fühlte und am Ende frustriert war.

Wie man drei Freunde dazu bringen kann, gleichzeitig zu spielen und sich als Teil des Sieges zu fühlen, ist der Schlüssel hinter dem Rennsystem des Spiels. Mit einem Teamsystem von drei Rennfahrern ist die überwiegende Mehrheit der Strecken darauf ausgerichtet, zusammenzuarbeiten, so dass die gegenseitig erzielten Punkte ausreichen, um die Strecke auf dem ersten Platz zu beenden.

team sonic racing

Es spielt keine Rolle, ob einer Erster ist und die anderen beiden auf dem dritten oder vierten Platz, denn die Summe der erzielten Punkte entscheidet über die Position in der Tabelle. Alle zu gewinnen, wenn auch nur knapp, wird ein wenig einfacher. Allerdings funktioniert nicht alles und egal wie sehr einer auf dem ersten Platz steht, wenn der Rest weit zurückliegt, wird die Summe des Ganzen nicht ausreichen.

Sagen wir, wenn es vorher Frustration auf Seiten der Verlierer gab, kann es jetzt Frustration auf Seiten der Gewinner geben, was seltsam ist. Zum Glück kommt das nicht sehr häufig vor, wenn man alleine spielt und die Maschine zwei andere Charaktere steuert, aber es gab schon Rennen, bei denen alles scheinbar unter Kontrolle war und ich habe gesehen, wie Knuckles oder Tails innerhalb von Sekunden von einem würdigen vierten Platz auf das Ende der Tabelle fielen.

Kollaboration ist der Schlüssel

Die Idee ist, dass du dich auf Teamwork verlässt, um solche Katastrophen zu vermeiden und das Rennen durchzuziehen. Ein Konzept, für das das Spiel verantwortlich ist, indem es verschiedene Mechaniken an die Hand gibt, die diesen Drink zu einem weniger bitteren Schluck machen. Sagen wir, ich kann mit zwei Kindern mit wenig Geschick am Steuer spielen und sie trotzdem in einer guten Position ins Ziel bringen.

Die erste dieser Hilfen liegt im Windschatten zwischen den Teamkollegen. Der erste Rennfahrer des Teams hinterlässt einige Markierungen auf dem Boden als Überholspur, die seinen beiden Teamkollegen zu einer Beschleunigung verhelfen. Mit einem Turbosystem mit zwei verschiedenfarbigen Ladungen hilft es dir, wenn du lange genug in dieser Spur bleibst, bequem Positionen nach vorne zu kommen.

team sonic racing test

Der Turbo, der wie üblich auch beim Ausführen von Stunts in der Luft oder beim Driften hinzukommt, wird noch großzügiger, wenn du an einem Teamkollegen vorbeirennst, der gerade einen Unfall hatte oder von einem anderen Spieler angegriffen wurde. Je größer der Unterschied zwischen einem Rennfahrer und einem anderen ist, desto mehr Turbo bekommt der langsamere Rennfahrer, was es dir ermöglicht, als Besenwagen für den Rest des Teams zu fungieren.

Video

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Mehr erfahren

Es gibt auch die Möglichkeit, die Wisps, die du sammelst, als Power-Up zu teilen. Wenn es eines gibt, das du nicht brauchst, kannst du es deinen Teamkameraden sagen, damit einer von ihnen es aufheben kann oder, wenn du es vorziehst, sie um eines bitten, wenn du keines hast. Der Spaß ist, dass alle Kräfte im Level steigen, wenn sie geteilt werden, so dass z.B. das, was für dich nur ein Turbo war, in den Händen deines Partners das dreifache darstellt.

Wenn du all diese Möglichkeiten ausnutzt, und es hat sich als ziemlich nützlich erwiesen, jedes Objekt, das du bei der Verfolgung einsammelst, loszuwerden, füllst du eine Super-Turbo-Leiste, die das ganze Team in eine Vorwärtsbeschleunigung versetzt, die weder Hindernisse noch Rivalen versteht.

Ein "Sequel", das nach wenig schmeckt

Zusätzlich zu den normalen Rennen gibt es verschiedene Arten von Missionen, die vom Driften in der Nähe von Polen bis zum Eliminieren von Gegnern in einem Zeitfahren reichen, aber abgesehen von der Abwechslung, die sie bieten, sind sie ziemlich weit von dem Spaß entfernt, den die Rennen bieten. Das ist ein merkwürdiger Punkt, denn im Grunde genommen ist es etwas, worunter ein Großteil des Spiels leidet.

Nicht nur, dass wir die spaßigen All&Star-Charaktere verlieren, um uns nur auf Charaktere wie Sonic, Amy, Shadow und Big zu konzentrieren, von denen jeder einen Fahrzeugtyp hat, der in Geschwindigkeit, Angriff und Technik unterteilt ist, um zu vermeiden, dass wir beim Verlassen der Strecke langsamer werden, der Mangel an wirklich einprägsamen Elementen ist etwas, das sich am Ende auch auf die Strecken überträgt. Während des gesamten Abenteuers dachte ich, dass es nicht mehr als ein Dutzend geben würde. Stell dir meine Überraschung vor, als ich, nachdem ich die letzten drei Strecken am Ende der Kampagne freigeschaltet hatte, den ganzen Weg zur Levelauswahl eines schnellen Spiels ging, um festzustellen, dass es 21 verschiedene Strecken gibt.

Der Mangel an Persönlichkeit in vielen von ihnen, mit mehreren Aufbereitungen, die, obwohl sie völlig anders sind, die gleiche Ästhetik beibehalten, endet damit, dass du glaubst, dass die Sammlung von Strecken weniger interessant ist, als sie wirklich ist. Ein Mangel an Originalität und Charakter, der wieder einmal mit den wechselnden Kreisläufen des vorherigen Teils kollidiert.

Der Höhepunkt auf der Ebene der Optionen wird durch einen Speicher von Objekten markiert, der es dir mit den Münzen, die du durch gewonnene Rennen erwirbst, erlaubt, eine Reihe von ästhetischen und Einstellungsverbesserungen für die verschiedenen Charaktere freizuschalten. Die Rennen bleiben also ausgeglichen, was du an einer Stelle gewinnst, verlierst du an einer anderen, aber es erlaubt einige Anpassungen, um jeden Fahrzeugtyp an deine Art des Rennens anzupassen.

Fazit

team sonic für ps4 Bei Amazon ansehen*

Ich kann verstehen, dass das für den Igel verantwortliche Sega-Team angesichts des bevorstehenden Sonic-Films den Charakter zum absoluten Protagonisten dieser Edition machen will, aber von einem Roster mit mehr als 30 Charakteren auf nur 15 zu gehen, ist zweifellos ein Rückschritt. Das Spiel schafft es auch nicht unter die besten Xbox One X Spiele.

Es ist wahr, dass wir hier eine Strecke mehr als in Sonic - All-Stars Racing bekommen (wenn wir den DLC nicht mitzählen), aber der Unterschied zwischen ihnen war dort mehr als spürbar.

Wir gewinnen, ja, eine neue Möglichkeit, das weniger geübte Publikum zu den Rennen zu bringen, aber trotz der guten Absichten riecht es zu jeder Zeit nach einem Wunder und, was einst Frust für zwei war, kann nun auch für denjenigen werden, der die Ziellinie als Erster überquert. Team Sonic Racing bleibt ein gelungener Zeitvertreib, vor allem wenn man kleine Kinder zu Hause hat, aber sicherlich nicht der Qualitätssprung, den viele erwartet haben.


wallpaper-1019588
„Gundam“-Klassiker ab sofort bei Netflix verfügbar
wallpaper-1019588
Schwitzgürtel: Test & Vergleich (06/2021) der besten Schwitzgürtel
wallpaper-1019588
Klimmzugstange: Test & Vergleich (06/2021) der besten Klimmzugstangen
wallpaper-1019588
Schienbeinschoner: Test & Vergleich (06/2021) der besten Schienbeinschoner