Taylor Hails Team Spirit

Einer für alle, alle für Einen! Matt Taylor ist sich sicher, dass die gute Team-Chemie bei West Ham entscheidend sein wird für einen Sieg bei Millwall am 14. September.

Von Bastian Weber

Taylor Hails Team SpiritSollten die „Hammers“ ihr Ziel, den Wiederaufstieg, erreichen, dürfte laut dem im Sommer von Bolton geholten Matthew Taylor der Teamgeist dabei ein entscheidender Faktor sein. Aber auch die Nummer 14 selbst dürfte daran großen Anteil haben. Immerhin bereitete Taylor (im Bild mit Winston Reid und George McCartney) bislang vier Treffer vor – womit er einer der führenden Assist-Geber in der Liga ist – und war dann am Samstag beim 4:3-Heimsieg gegen Portsmouth erstmals selbst für die “Irons” als Torschütze erfolgreich. Bei live Sportwetten gilt West Ham nach wie vor als Titelaspirant Nummer eins.

Der 29-Jährige bringt viel Erfahrung mit und arbeitet hart auf der linken Seite. In fünf Ligaspielen konnte er schon jetzt beweisen, warum Sam Allardyce ihn im Juli von den Bolton Wanderers mitgebracht hat.

„Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass ich momentan in einer sehr guten Verfassung bin. Wenn man alles zusammenrechnet habe ich nun einige Tore vorbereitet und auch endlich selbst getroffen, aber das wichtigste ist, dass wir die Spiele als Mannschaft gewinnen. Natürlich ist es großartig, wenn man selbst eine gute Leistung abliefert, aber die Hauptsache ist, dass ich dem Team helfen kann“, so Taylor.

Sein erster Treffer im weinrot-hellblauen Trikot war gleich ein enorm wichtiger. Nachdem Portsmouth durch ein unglückliches Eigentor von Carlton Cole in Führung ging, brachte Taylor einen 25-Meter-Freistoß im gegnerischen Tor unter

„Ich war einfach nur glücklich, als der Ball im Tor landete“, sagte Taylor nach der Partie und fügte an: „Der Sieg war ein wenig überfällig, aber wir haben auch nicht zu lange gewartet. Es war ja erst unser drittes Heimspiel, aber der Zeitpunkt war enorm wichtig für unser Selbstvertrauen und um die Kritiker verstummen zu lassen. Manchmal ist es wirklich schwierig hier zu spielen, weil die Fans sehr fanatisch sind. Doch das Publikum ist fantastisch und ich bin so froh, dass wir für diese Menschen gewinnen konnten.“ Mit dem Sieg unterstrichen die „Hammers“ ihre Titelambitionen, und auch die Fußballquoten sprechen für das Team von Sam Allardyce.


wallpaper-1019588
10 Dinge, die du unbedingt in deinem Zypern-Urlaub erleben solltest
wallpaper-1019588
Tote durch Hungersnöte
wallpaper-1019588
Neues Volkstheater
wallpaper-1019588
Hofer oder Billa – Die Entscheidung
wallpaper-1019588
[Review] – Bi-Oil Hautpflege-Körperöl:
wallpaper-1019588
Dessimoz und sein Zweier Weisser
wallpaper-1019588
Was ist Love Scamming und wie könnt ihr euch schützen?
wallpaper-1019588
Weinszene streitet um Zauberwort „Mallorca”