Tatort heute: Wiener Ermittler im Altersheim

tatort heute paradiesEs geht wieder weiter! Nach einer verlängerten Sommerpause ermitteln heute um 20.15 Uhr erstmals wieder die Tatort-Kommissare im Ersten. Die erste neue Folge der Saison 2014/2015 kommt aus Wien. Bibi Fellner und ihr Kollege Moritz Eisner müssen sich mit dem brisanten Thema der Altersarmut auseinandersetzen.

Darum geht es

Kurz bevor sie mit dem Flieger in den wohlverdienten Urlaub abheben kann, erhält Majorin Bibi Fellner einen Anruf aus dem Pflegeheim: Mit ihrem Vater, zu dem sie nicht das beste Verhältnis hat, geht es zu Ende. Der besorgte Kollege Moritz Eisner begleitet sie in die Steiermark, dort stirbt Bibis Vater noch in derselben Nacht.

Zu ihrer großer Überraschung vermacht er Bibi den Schlüssel zu einem Bankschließfach, in dem die verdutzte Sonderermittlerin über 30.000 Euro in bar findet. Der alte Kauz war jedoch pleite und lebte die letzten Jahre in einem Altersheim für Mittellose: Woher stammt das viele Geld? Als Polizistin kann Bibi Fellner diese Frage nicht einfach ignorieren, zumal auch ihr Kollege vermutet, dass an der Sache etwas faul ist. Offenbar waren die Busausflüge, die ihr Vater allwöchentlich über die nahe Grenze nach Ungarn machte, keine gewöhnlichen Kaffeefahrten.

Eisner lässt seinen pensionierten Kollegen Sommer als Under-Cover-Ermittler an einer der Fahrten teilnehmen. Zunächst erscheint es, als ginge es um unspektakulären Medikamentenschmuggel. Als Sommer jedoch brutal zusammengeschlagen wird, zeichnet sich ab, dass die Senioren als Kuriere für ein viel gefährlicheres Geschäft eingesetzt werden.

Was erwartet uns?

Das erfolgreiche Team aus Wien löst heute seinen zehnten Fall. Kürzlich wurden die Schauspieler für ihren Tatort-Wien-Krimi “Angezählt” mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Ob “Paradies” allerdings an diesen Erfolg anknüpfen kann bleibt abzuwarten. Die Frankfurter Rundschau ist nicht ganz überzeugt: “Die Handlung des Krimis ist so lala, die Auflösung des Rätsels vorhersehbar und mäßig spannend.” Und auch Spiegel Online kommt zu einem eindeutigen Fazit: “Das Ergebnis ist leider nicht berauschend.”

Natürlich ist es nicht ungewöhnlich das deutsche Medien den Tatort nicht gerade in den Himmel loben, doch diesmal scheint es wirklich kein Tatort zu sein, den man sich unbedingt ansehen muss. Ich werde ihn mir trotzdem anschauen. Bei Facebook und Twitter verrate ich euch dann wie er mir und den anderen aus der Redaktion gefallen hat.

Wie immer zur selben Zeit

Die Sendezeit für den Tatort am Sonntag ist bekannt. Die Wiener-Folge “Paradies” kommt heute Abend um 20.15 Uhr im Ersten. Im Anschluss gibt es um 21.45 Uhr noch zwei Wiederholungen bei Einsfestival für alle, die es bis 20.15 Uhr nicht schaffen den Fernseher einzuschalten.

Wer die Folge gerne online anschauen möchte kann das wie immer über den ARD Livestream tun. Alternativ gibt es auch die Möglichkeit den Tatort in der kommenden Woche in der Mediathek anzusehen.

Quelle: tatort.de | Bild: ARD Degeto/ORF/Hubert Mican


wallpaper-1019588
Wie funktioniert die Rasenpflege nach dem Winter?
wallpaper-1019588
Was Sie über die Haltung und Pflege von Hortensien im Topf wissen sollten
wallpaper-1019588
Großer Zapfenstreich für Angela Merkel
wallpaper-1019588
[Comic] Superman Erde Eins [2]