Tapas Tour Palma de Mallorca

Nicht nur innerhalb Deutschlands gibt es interessante Restaurants zu entdecken. Auch im Ausland gibt es immer wieder Besonderheiten, auf die ich während meiner Reisen aufmerksam werde. Daran wollen wir euch gerne auch teilhaben lassen.

Ruta Martiana

Immer dienstags findet in der Altstadt Palmas die Ruta Martiana statt. Hierbei handelt es sich um eine Tapas Tour, die derzeit zu einer der Hauptattraktionen im Nachtleben von Palma zählt. Lange war das Nachtleben von Palma durch die Konkurrenz am Ballermann in der Krise, mit dieser Tour konnte man aber nun wieder viele Touristen in die Altstadt locken. Hierbei bieten viele Lokale, auch diejenigen, die normalerweise keine Tapas im Programm haben, Tapas und ein kleines Getränk für jeweils ca. 2 Euro an. Beginn der Tapastour ist ab ca. 20 Uhr. Da die Tour sehr beliebt ist, gerade bei jungen Leuten und Studenten, sind die Bars oft gegen später sehr überfüllt, es lohnt sich daher rechtzeitig mit der Tour zu beginnen, um sich noch Sitzplätze zu sichern.

Tapas Bars

Für die Tapas Tour haben wir euch hier nun drei Adressen, die wir selbst persönlich getestet haben.
Natürlich gibt es viel mehr. Unsere Empfehlungen: Einfach durch die Straßen laufen, beim Viertel Sa Gerreria starten und sich die Bars anschauen und spontan entscheiden, wo man gerne reingehen möchte. Wem das zu stressig ist, kann im Internet unter dem Suchbegriff „ Ruta Martiana Palma“ auch schnell einige Adressen zu teilnehmenden Bars finden.

Unsere Tapas Tour begann im Monto Barra. Das ist eine Kultbar, die, dessen Inhaber, wenn man den Erzählungen glaubt, diese Tapas Tour vor ca. 6 Jahren ins Leben gerufen hatte. Er wollte ein Restaurant eröffnen, hatte aber nicht das nötige Geld und das nötige Personal . Deshalb konnte er nur kleine „Häppchen“ anbieten und erschuf damit einen Kult. Die Tapas werden am Tresen präsentiert, zu jedem Getränk kann man sich hier eine Tapas aussuchen. Diese Bar ist sehr beliebt bei jungen Leuten und schon gegen 21 Uhr sehr voll.
(Carrer del Pes de la Farina, 12, 07001 Palma, Illes Balears, Spanien )

Weiter ging es für uns dann zum „Lizerran“. Diese Bar ist leicht zu finden im Herzen von Palma. Die Tapas werden auf der Bar aufgestellt und ständig aufgefrischt. Abgerechnet wird nach den Zahnstochern die in den Tapas stecken. Preis meist zwischen 1,00 €und 2,50 € je Tapas. Eine sehr schöne Location mit einem frischen Flair. Jedes mal wenn Trinkgeld gezahlt wird, veranstalten die Kellner einen Jubelgesang :)
(Calle Blanquerna 6, 07003 Palma de Mallorca )

Den Schluss unserer Tour bildete das „El Olivio“. Das ist eine reine Tapas Bar, die ganze Woche über. Zu jedem Getränk gibt es eine Tapas. Sehr lecker, sehr preisgünstig und die Größe der Portionen sind super.
(Mare de deu de Monserrat 44, 91080 Palma de Mallorca, Mallorca, Spanien)

Herkunft

Übrigens das Wort „Tapas“ heißt übersetzt soviel wie „Deckel“ und hat seinen Namen wohl daher, dass man früher auf der Suche nach einem Gegenstand war, um seine Getränke mit etwas abzudecken. Glaubt man der Saga, wurden daraufhin kleine Brote gereicht, um die Getränke vor Mücken etc zu schützen. Mit der Zeit wurde dann auf die Brote noch Käse, Tomaten o.a „on Top“ gegegeben und so entstanden dann die heutigen Tapas.


wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Manga von 13-Jähriger wird veröffentlicht
wallpaper-1019588
Taste Tours
wallpaper-1019588
Hanau: Tobias R. war kein rechtsextremer Terrorist
wallpaper-1019588
Nach PAX East storniert Sony auch die GDC 2020
wallpaper-1019588
„Die zwölf Häuser“ erscheinen im Fasching