Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra Tipps

Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra Tipps

Jetzt bist du bestimmt richtig gespannt welche Geheimtipps und Highlights du hier bekommst. Ich mache mit dir als erstes einen Rundgang durch die Altstadt. Dort findest du echt coole Restaurants und Pubs. Danach geht es etwas ausserhalb der Altstadt. Da

zeige ich dir dann ein echt cooles Technik Museum am Wasser, das KGB Museum in der Neustadt sowie das alte Olympiazentrum welches für die Olympischen Spiele in Moskau 1980 als Segel Regattastrecke gebaut wurde. Für den Shoppingsüchtigen unter euch gibt es auch noch einige Einkaufszentren.

Du meinst das reicht dir nicht? Dann schau mal was Tallinn dir noch so zu bieten hat.

Zu allererst mal ein paar Fakten. Tallinn liegt im wunderschönen Estland, einem Land des Baltikums. Die Stadt zählt ca. 430000 und das ganze Land etwa 1,3 Millionen Einwohner. Somit ist dieses Land sogar flächenmässig kleiner als Niedersachsen. Estland liegt direkt an der Ostsee und besteht zu 50% aus Wäldern. Übrigens kannst du in Estland, also auch in Tallinn ganz bequem mit dem Euro zahlen.

Die Altstadt:

Die Altstadt besteht aus der Ober und Unterstadt. Es geht, also je nachdem wo du hinmöchtest, etwas auf und ab. Tallinns Altstadt ist auch die mittelalterlichste Europas. Das ist auch immer allgegenwärtig. Es stehen wirklich noch sehr viele Stadtmauern und Wachtürme. Und auch in den Restaurants und Pubs ist das Thema des Mittelalters immer allgegenwärtig.

Nehm dir ein paar Stunden Zeit und erkunde die Altstadt auf eigene Faust. Vielleicht sogar ohne Stadtplan. So riesig ist Tallinn nicht. Du wirst merken daß du sehr schnell wieder irgendwo vorbeikommst wo du schon gewesen bist. Es macht auch richtig spaß langsam und gemütlich, am besten mit der Kamera in der Hand, durch die Straßen und kleinen Gässchen in der Altstadt zu ziehen.

Stehst du vielleicht aber auch eher auf eine geführte Tour? Kein Problem. Es werden jeden Tag kostenlose, so genannte Free-walking-Tours an der Touristeninfo um Punkt 12:00 Uhr angeboten. Die Touristeninformation findest du direkt in der Altstadt. Da bekommst du auch Kartenmaterial und alles was du zu Tallinn wissen möchtest. Die Tour ist wirklich kostenlos, lediglich ein kleines Trinkgeld am Schluss ist sehr willkommen.

Hier sind schonmal ein paar Eindrücke aus der Altstadt für dich:

(Noch viel viel mehr gibt es die Tage bald in einem eigenem Fotos Essay)

Das Parlament: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsDie deutsche Botschaft: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsRathausplatz (mit Rathaus): Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsDu solltest aber auch zwischendurch mal eine Pause einlegen und irgendwo einkehren. Cafés, Restaurants und Pubs gibt es davon genügend hier. Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTown Wall Tower Cafe:

Schau doch mal hier vorbei wenn du eine Pause einlegst ...

Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsKompressor Pancake House: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsOlde Hansa: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsMad Murphys Irish Pub: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsLabor: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra Tipps

Das Town Wall Cafe ist eigentlich einen Besuch wert, aber eigentlich auch wieder nicht. Ist ist echt urig. Zu erst musst du durch einen, ich sage mal engen Wachturm, nach oben auf die Stadtmauer, und dann kommst du in das Café. Sehr cool, im Café geht es noch eine Etage höher bis auf den Dachboden. Da sieht es wie auf einem richtigen Dachboden aus. Aber mit Tischen, Stühlen und Sofas auch echt gemütlich. Solltest du mal gesehen haben. Das Café hat nur ein Manko. Es ist alles recht teuer, da die Preise offensichtlich auf den Touristen ausgelegt sind. Ich habe für einen großen Cappuccino sage und schreibe 7,00 Euro bezahlt. Aber anschauen solltest du es dir auf jedenfall mal.

Hier mußt du unbedingt hin. In der Altstadt in einer kleinen Gasse verborgen findest du das Kompressor Pancake House. Hier kriegst du besten Pfannkuchen die ich jemals gesehen und gegessen habe. Die Auswahl ist von Süss bis Herzhaft und alles dazwischen was du dir vorstellen kannst. Die Preise sind hier sehr niedrig. Durchschnittlich zahlst du hier für einen Pfannkuchen ( und der macht dich mehr als satt ) 5 Euro. Mal mehr und mal weniger. Hier kommen aufgrund des guten und günstigen Essens auch viele Einheimische bzw. Studenten hin. Also definitiv ein Geheimtipp. (Tipp: Am Tisch schaust du was du Essen möchtest, aber bestellen solltest du an der Theke. Es wird dir danach dann zum Tisch gebracht)

Das Olde Hansa ist der Inbegriff des eines mittelalterlichen Restaurants hier in Tallinn. Es gibt wohl kein anderes Restaurant was dieses Konzept mehr durchzieht. Auf mehreren Etagen werden dir hier mittelalterliche Speisen serviert. Selbst die Bedienung sowie die Musikanten tragen Kleider aus dieser Zeit. Mit ihren originalgetreuen Instrumenten, die scheinen als kämen sie aus einer anderen Zeit, spielen sie dir sanft im Hintergrund ein Liedchen. Du kommst dir hier echt vor als wärst du bei Robin Hood in einer Taverne gelandet. Leider ist nur die Qualität des Essen nicht ganz so toll wie ich es mir vorgestellt habe. Zudem ist es auch nicht gerade billig. Eine Hauptmahlzeit kostet schnell 20 - 30 Euro. Aber was dir hier verkauft wird ist das ganze Konzept. Und das geht hier auch wirklich auf.

Die Oper:

Das Mad Murphys ist ein Irish Pub wie du ihn dir vorstellst. Eine Große Auswahl an Internationalen Zapf und Flaschenbieren sowie eine Riesenauswahl an Whiskys. Der teuerste hier kam auf ganze 82 Euro für 4cl. Snacks wie beispielsweise Burger gibt es hier natürlich auch. Es gibt auch nahezu jeden Abend ab 22:00 bis etwa 1:30 Livemusik. Probier mal das Lokale Bier... das A.Le Coq...das gibt es hier überall und schmeckt echt gut.

Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsFoorum Einkaufszentrum:

In der LaborBar, das hast du noch nicht gesehen, bekommst du alles in Reagenzgläsern und ähnlichen Gefässen serviert. Alle Cocktails oder Longdrinks. Die Drinks haben hier Namen wie Morphium, Amphetamin und so weiter. Die Deko ist in Neon gepaart mit Schwarzlicht. Es war hier zwar sehr voll, aber das musst du mal erlebt haben.

Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsSolaris Einkaufszentrum:

Die Neustadt:

Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsHotel Viru incl. KGB Museum und das Viru Keskus Einkaufszentrum:

In der Neustadt findest du jetzt nicht mehr alles so stark aneinandergereiht wie in der Altstadt. Hier musst du schonmal etwas mehr laufen oder du bedienst dich der öffentlichen Verkehrsmittel. Ein 3 Tagesticket, übrigens perfekt für einen Wochenendtrip, kostet dich gerade mal 5 Euro.

Aber auch hier gibt es einiges dass du mal erlebt und gesehen haben solltest:

Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsZebra Cafe: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsSeaplane Harbour Museum: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsOlympiazentrum: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallins Strand: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsPirita Kloster: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsRocca la Mare Einkaufszentrum: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsÜlemiste Einkaufszentrum: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsBus & Bahn in Tallinn: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsMit dem Handy unterwegs: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsParken am Flughafen: Tallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra TippsTallinn – Von Geheimtipps bis zu echten Highlights +Extra Tipps

Das große Opernhaus von Tallinn.

Das Foorum ist ein kleines Einkaufszentrum im direkten Zentrum von Tallinn. Hier gibt es auch, ich sag mal so, nicht wirklich billige Sachen.

Das Solaris ist hingegen dem Foorum schon einiges größer. Es hat 3 Ebenen und ganz oben auch noch ein Kino. Im Untergeschoss findest du einen riesigen Supermarkt. Ansonsten findest du alles was so brauchst oder auch nicht brauchst hier drin. Toiletten findest du übrigens im Untergeschoss nähe der Rolltreppe für 0,20€.

Die Geschichte vom Hotel Viru ist eigentlich so lang, daß ich daraus einen eigenen Artikel schreiben könnte. Aber ich versuche es zu verkürzen. Gebaut 1972, war es das erste Hotel Tallinns und eröffnete der Stadt, auch durch die Fährverbindung nach Helsinki, eine erstklassige Möglichkeit die kommenden Touristen unterzubringen. Zu UDSSR Zeiten war im obersten 23. Geschoss der KGB untergebracht. In diesem Hotel wurden um die 60 Zimmer abgehört. Hier wurden vorrangig westliche Politiker und Journalisten untergebracht. Du solltest unbedingt die Museumsführung im KGB Museum im obersten Stockwerk dazu machen. Es ist wirklich interessant zu sehen und auch zu hören wie es früher hier zu ging. Der Eintritt kostet 10 Euro. Allerdings musst du für eine Tour vorab unter [email protected] oder direkt an der Rezeption im Hotel Viru reservieren.

Angrenzend an das Hotel Viru findest dann übrigens auch noch das Viru Keskus, also das passende Shoppingcentre.

Das Zebra Cafe ist eigentlich ein Sushi Bar. Wenn man den Namen so hört denkt man eigentlich nicht an Sushi. Es ist hier sehr schick hier drin. Es gibt viele Tische mit gemütlichen Stühlen aber auch Sofas. Du bekommst hier außer Sushi aber auch noch normale Mahlzeiten. Irgendwie ist es auch eine Cocktailbar. Es gibt viele Cocktails auf der Karte, die wirklich gut schmecken und im Hintergrund läuft auch Clubmusik. Mal leiser und mal lauter. Echt nen cooler Laden. Solltest du ausprobieren.

Aufgepasst Technikfans. Hier seit hier richtig. Denn das Seaplane Harbour Museum ist wie es der Name schon sagt ein ehemaliger Hangar für Wasserflugzeuge. Heute ist es ein Museum für hauptsächlich alles was mit dem Wasser zu tun hat. Das ganze gibt es dann in einer echt coolen Deko. Du findest hier ein grosses begehbares Uboot, ein Wasserflugzeug an der Decke, vergangenes Kriegsgerät, Sport Segelboote, und und und. Alles was dir gezeigt wird hat eine MultiMedia Tafel. Es sehr oft originale Videos zu den Exponaten. An die Kinder wurde hier auch gedacht. Sehr viele Sachen lassen sich bewegen oder sind zugänglich. Es gibt einen Doppeldecker Flugsimulator, eine kleine Anlage zum fernlenken von Schiffen und auch noch so einiges anderes. Auf der oberen Etage findest du zum verweilen ein Café, und im Eingangsbereich einen grossen Souvenirshop. Der Eintrittspreis für Erwachsene liegt hier bei 14€, die sich auf jedenfalls lohnen.

Noch weiter draußen:

Das Olympiazentrum in Tallinn wurde für die Olympiade 1980 in Moskau gebaut. Und zwar wurde hier die Segelregatta ausgetragen. Der Regattahafen für die Segelboote ist auch immer noch da. Leider ist es nicht wie andere Olympiazentren zu besuchen oder zu besichtigen. Du kannst zwar zu Fuß dorthin gehen und herum laufen, aber richtig interessant ist das nicht.

Einer der wenigen Strände in Tallinn liegt in Pirita, gegenüber dem Olympiazentrum. Im Sommer kann es hier richtig voll werden. Wenn dir die Füße noch nicht weh tun, kannst du auch einige Haltestellen an der Promenade am Wasser zurück gehen.

Auf der anderen Straßenseite findest du ein altes, wenn nicht sogar mittelalterliches Gebäude ohne Dach. Es ist das Pirita Kloster. Im Sommer kann es auch besichtigt werden. Nur im Winter, als ich dort gewesen bin, war es geschlossen.

Die größten Einkaufszentren der Stadt findest du etwas außerhalb. So auch das Rocca la Mare Einkaufszentrum. Dies ist wirklich mal riesig und dabei nur das zweitgrösste der Stadt. Das Parken ist hier kostenlos, was ja schonmal sehr einladend ist. Es hat aber auch nur 2 Ebenen, die sehr sehr lang gezogen sind. Wunder dich nicht warum ein Laden neben dem anderen die gleiche Produktkategorie verkauft. Das gehört anscheinend hier so, daß du z.b. 10 Schuhläden direkt nebeneinander darin findest. Irgendwie ja auch praktisch. Oder?

Das Ülemiste Einkaufszentrum ist das allergrößte der Stadt. Was du hier nicht findest gibt es wahrscheinlich nicht. Aber auch nur wahrscheinlich. Es liegt direkt neben dem Flughafen. Leider war ich hier nicht selber drin.

Extra Tipps:

Um in Tallinn entspannt von A nach B zukommen solltest du dir ein Ticket besorgen. Für ein Wochenende am besten ein 3-Tages Ticket. Das ist so ein grünes Kärtchen und kostet für 3 Tage wirklich nur 5 Euro. Am besten holst du dir diese direkt in einem Kiosk am Flughafen.

Wenn es dir nicht reicht dass du in fast jedem Café, Shoppingcentre oder Restaurant oder wo auch immer du bist mit deinem Smartphone ins Internet kommst, dann solltest du dir auf jedenfalls eine Simkarte kaufen. Diese bekommst du auch wie das Bus&Bahn Ticket direkt in einem Kiosk am Flughafen. Die 4G Simkarte von ZEN bietet dir 1GB Data fürs Internet, sowie 300 SMS und 600 Minuten an Telefonie. Ich habe sie nur als Microsimkarte bekommen. Wenn du sie als Nanosimkarte benötigst empfehle ich dir, sie mit einer Nagelschere und Feile passend zumachen. Das funktioniert super, habe ich auch so gemacht.

Falls du abgeholt, oder zum Flughafen hingebracht wirst kann ganz einfach dort für 15 Minuten kostenlos geparkt werden. Und das sogar direkt vor der Tür, vor dem Haupteingang. So gross ist dieser Flughafen nicht.

Hat dir mein Artikel gefallen? Dann teile ihn doch gerne weiter.

Oder fehlt dir vielleicht irgendetwas hier drin, dann schreib mir doch dazu etwas in die Kommentare.


wallpaper-1019588
Hannover 96 im Abseits
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Schauen - Legen - Kreativ sein : Das Mini Kugelspiel von SINA Spielzeug & Gewinnspiel
wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Zunahme der Alkoholtests für Autofahrer auf den Balearen
wallpaper-1019588
Ambilobe, die Zuckerstadt in Madagaskar
wallpaper-1019588
Bodega Ribas
wallpaper-1019588
Apples neuer Mac Pro kostet voll ausgebaut 62.419 Euro