Tagliatelle in Speck-Tomatensoße mit gebraten Austernpilzen

Tagliatelle in Speck-Tomatensoße mit gebraten Austernpilzen

Tagliatelle in Speck-Tomatensoße mit gebraten Austernpilzen

Diese Woche gibt es mal wieder ein leckeres Pastagericht, welches ohne den Speck natürlich auch für alle Vegetarier geeignet ist.

Zutaten

250 g Austernpilze
400 g Tagliatelle (Bandnudeln)
100 g Bacon in Streifen
1 kleine Zwiebel in feine Streifen
2 Knoblauchzehen in Scheiben
200 g Roma Kirschtomaten halbiert
8 Blätter frischer Basilikum in feine Streifen geschnitten
0,1 l Weißwein
0,5 l passierte Tomaten
6 cl Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker
Grana Padano
4 Basilikumblüten

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Personen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung

Die Tagliatelle in Salzwasser bissfest kochen.

Die Austernpilze putzen und halbieren. Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und darin die Austernpilze anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

Das restliche Olivenöl in die Pfanne und den Speck darin knusprig braten. Die Zwiebeln und Knoblauch kurz mit anschwitzen. Anschließend die Tomaten hinzufügen, mit Weißwein aufgießen, leicht einreduzieren lassen. Nun die passierten Tomaten hinzugeben und alles bei kleiner Hitze leicht 2-3 Minuten  köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Vor dem Servieren die Austernpilze, Basilikumstreifen und die Tagliatelle durch die Soße schwenken.

Mit frisch gehobelten Grana Padano und Basilikum garnieren.

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit wünscht
Tagliatelle in Speck-Tomatensoße mit gebraten Austernpilzen


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte