Tagliata di Manzo

Tagliata di Manzo kommt aus Italien und bedeutet auf deutsch „in Scheiben geschnittenes Rindfleisch“.

Tagliata di Manzo, Rindfleisch, Steak, Filetsteak, Filet, Rinderfilet, Salat, Rucola, Rucolasalat, Parmesan, Bratkartoffeln, Glutenfrei, Laktosefrei, Paleo,

Die Italiener wieder….. Tagliata di Manzo! Klingt das nicht…. so italienisch!

In Italien gibt’s nicht Steak mit Salat. Nein! Da gibt’s Tagliata di Manzo!

Und das machen wir jetzt auch….

Und so geht’s

Tagliata die Manzo wird traditionell auf Rucolasalat angerichtet.

Ich habe das ganze etwas abgewandelt, da ich noch ein paar Blumenkohlröschen, Tomaten und Bratkartoffeln im Kühlschrank hatte, die unbedingt verwertet werden mussten.

Ihr seht also, dass ihr durchaus improvisieren könnt.

Auf Steak mit Salat greift man ja oft zurück, da es gesund und relativ schnell gemacht ist, deshalb habt ihr mit Tagliata di Manzo mal etwas Abwechslung.

Wie ihr die Bratkartoffeln macht, habe ich euch bereits in meinem Beitrag „Die perfekten Bratkartoffeln“ gezeigt und meine Tricks für ein gutes Steak findet ihr in dem Beitrag „Das perfekte Steak“.

Am besten ihr lest es nochmal nach.

Tagliata di Manzo

Tagliata di Manzo

Esst eurer Steak doch mal – wie die Italiener – als „Tagliata die Manzo“. Einfach das Steak in dünne Scheiben schneiden und auf etwas Rucola-Salat anrichten.

  • 2 Filetsteaks (á 180 – 220 gr.)
  • 250 gr. Rucola
  • 1 Handvoll Kirschtomaten
  • Etwas Parmesan, frisch gehobelt
  • Olivenöl
  • Balsamicoessig
  • Salz und Pfeffer

Bratkartoffeln (s. mein Rezept "Die perfekten Bratkartoffeln")

Steak (s. mein Rezept "Das perfekte Steak!)

  1. Den Salat und die Tomaten gut waschen.

  2. Für das Salatdressing nehme ich Essig und Öl im Verhältnis 1:2.

    Das bedeutet bei einem Löffel Essig kommen 2 Löffel Öl dazu. Zusätzlich verdünne ich pro Löffel Essig noch mit einem Löffel Wasser.

  3. Mein Tipp: Zuerst den Essig und das Wasser mit Salz und Pfeffer verquirlen, da der Essig die Gewürze und das Wasser besser aufnimmt. 

    Danach das Öl dazu geben und nochmals gut verquirlen bis das Dressing schön cremig ist. 

    Am besten ihr nehmt dafür einen Schneebesen.

  4. Den Parmesan hobeln.

  5. Den Salat und das Dressing gut vermischen und dann auf einem Teller mit den Tomaten anrichten.

    Den Parmesan darüber streuen und das in dünne Scheiben geschnittene Fleisch darauf arrangieren.

  6. Bon Appétit!


wallpaper-1019588
Ryanair bietet Flüge ab 7,99 Euro – bis Mitternacht
wallpaper-1019588
Wem schwörst du deine Treue?
wallpaper-1019588
Weihnachten steht vor der Tür!
wallpaper-1019588
Jesus war ein Transvestit mit schwulen Neigungen, sagt ein Theologieprofessor. Und was sonst noch?
wallpaper-1019588
Kingdom Hearts III – Direktor bittet, nichts zu spoilern
wallpaper-1019588
Das c/o pop Festival gibt erste Künstler und neuen Termin für 2019 bekannt
wallpaper-1019588
Waves Bar & Deli
wallpaper-1019588
Higurashi no Naku Koro ni jetzt bei Watchbox