Tagebuch - Ausgeknockt und abgekotzt

Bitte wörtlich nehmen.
Die letzten 6 Tage lag ich flach...mehr oder weniger. Manchmal hing ich auch über dem Kotzeimer oder lag bei meinem Arzt mit einer fetten Infusion im Arm auf der Trage. Zusammenfassend lag ich aber verdammt viel.
Ich hatte Migräne. Eigentlich habe ich es noch immer ein bisschen. Schade, dass diese Last nie so schnell geht, wie sie kommt. Wer meint, dass Migräne nur ein bisschen Kopfschmerzen sind, dem wünsche ich mal eine nur für ein paar Stunden, damit er mitreden kann. Alle anderen Leidgeplagten wissen so ungefähr, wie es bei mir in den letzten Tagen abging.
Schade finde ich, dass ich Halloween verpasst habe. Beziehungsweise habe ich den Exorzisten nachgestellt. Leider ist der Pfarrer Darsteller in meiner Version nach kurzer Zeit wieder geflohen, weil er der Realität meiner Auswürfe nicht gewachsen war. Doch genug davon.
Ich fühle mich zwar nicht wie neu geboren, sondern habe noch immer Bauchschmerzen, Halsschmerzen und überhaupt bin ich momentan noch sehr zimperlich, aber wenigstens kann ich wieder stehen, ohne mich festzuhalten und liegen, ohne dass ich ein Handtuch brauche. Fragt nicht.
In der Halloween Nacht konnte ich 2.5 Kilo verlieren. Wow jaaaaa, das klingt ja wahnsinnig toll! Ja. Wahnsinnig stimmt auch. Toller eher nicht. Ich fand es nicht lustig. Nicht bei mir und ich glaube, auch nicht bei wem anders...
Obwohl...

wallpaper-1019588
Isotonische Getränke: Test & Vergleich (04/2021) der besten isotonischen Getränke
wallpaper-1019588
Hyaluron: Test & Vergleich (04/2021) der besten Hyaluron Präparate
wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [1]
wallpaper-1019588
Rosa für alle!