Tag des Milchreis – der amerikanische National Rice Pudding Day

Milchreis-Fans aufgepasst und mitgemacht. Der heutige 9. August wird in den USA nicht nur als Tag der Buchliebhaber (engl. National Booklovers Day) gefeiert, sondern ehrt mit dem Tag des Milchreis (engl. National Rice Pudding Day) zugleich auch eine weltweit populäre Süßspeise auf der Basis von Rundkornreis und Milch. Dementsprechend gehört dieser Milchreis-Ehrentag natürlich auch mit in die Sammlung kurioser Feiertage aus aller Welt aufgenommen. Um was geht es also dabei?

 [Kuriose Feiertage - 9. August - Tag des Milchreis – der amerikanische National Rice Pudding Day (c) 2015 Sven Giese-1]

Ein klassischer Milchreis mit Zimt und Zucker als Dessert.

Milchreis – eine Süßspeise mit vielen Verwendungszwecken

Ähnlich dem Pudding wird der Milchreis (alternativ auch: Dicker Reis oder Reisbrei) durch das langsame Kochen von Rundkornreis in Milch gewonnen (siehe dazu auch den Tag des Vanillepudding (engl. National Vanilla Pudding Day) am 22. Mai oder den Tag des Schokoladenpuddings (engl. National Chocolate Pudding Day) am 26. Juni). Aufgrund dieser Zubereitung dicken die im Reis enthaltenen Stärkemoleküle die Milch ein und produzieren so die typisch sämige Konsistenz, in der die einzelnen Reiskörner zu erkennen sind. .

Dabei findet diese Süßspeise vielfache Verwendung. Egal ob kalt oder warm, der Milchreis wird gerne als Hauptgericht, aber auch als Zwischenmahlzeit oder Dessert serviert. Dabei sind den geschmacklichen Varianten so gut wie keine Grenzen gesetzt: pur, ganz klassisch mit Zimt und Zucker, roter Grütze, Apfelmus oder Kompott – Milchreis lässt sich mit vielen Zutaten kombinieren. Dies mag auch einer der Gründe für seine Beliebtheit und weite Verbreitung sein.

Wer hat den National Rice Pudding Day erfunden?

Leider gilt auch im Falle des National Rice Pudding Day, dass  völlig unklar zu sein scheint, von wem er ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und warum man sich ausgerechnet für den heutigen 9. August als Datum entschieden hat. Aber das ist ja durchaus ein bekanntes Phänomen bei vielen kuriosen Feiertagen aus den Vereinigten Staaten.

Eine mögliche, aber nicht näher verifizierte Quelle, ergibt sich in diesem Zusammenhang allerdings durch das US-amerikanische Webportal food.com, in dessen Rahmenkalender zahlreiche der sogenannten Food Holidays gelistet (siehe dazu auch die unten beigefügte Liste weiterführender Links). Und ich vermute an dieser Stelle einfach mal, dass die Macher bei vielen dieser kulinarischen Feiertage auch als Initiatoren ihre Finger mit im Spiel hatten. 😉 Aber wie gesagt, dies ist nur eine subjektive Einschätzung.

Milchreis als Bestandteil des skandinavischen Weihnachtsessens

Eine andere Interpretation der möglichen Herkunft dieses Milchreis-Ehrentags ergibt sich durch den Verweis auf die skandinavischen Länder, in denen der Milchreis vor allem als fester Bestandteil des Weihnachtsessens bekannt ist. Und dass die Skandinavier durchaus kuriose Weihnachtsbräuche pflegen, haben wir ja bereits mit dem Beitrag zum St.-Knut-Tag am 13. Januar gesehen.

Sowohl In Dänemark als auch auf den Färöern und in Finnland, Island, Norwegen und Schweden wird die Süßspeise an Heiligabend mit gemahlenem Zimt und Milch bzw. Fruchtkissel serviert. Wobei diese Tradition ihren Ursprung in einer alten skandinavischen Sage hat, nach der man am Weihnachtsabend eine Schüssel mit Milchreis in den Stall oder die Kammer stellen soll, um die in der Hauswirtschaft helfenden Wichtel nicht zu verärgern. Mit anderen Worten: Auch Hausgeister wollen Weihnachten feiern. 😉

Damit aber nicht genug. Denn auch auf dem weihnachtlichen Mittagstisch spielt der Milchreis eine zentrale Rolle. So wird in ihm häufig eine einzelne Mandel versteckt und wer sie, so der landläufige Volksglaube, auf den Teller bekommt, wird im folgenden Jahr heiraten. Nun sind die Skandinavier aber pragmatisch denkende Menschen und sorgen in der Regel dafür, dass das jüngste Kind am Tisch die Mandel in seinem Milchreis findet und als Belohnung ein kleines Spielzeug geschenkt bekommt.

Vor diesem Hintergrund sind dann aber mögliche skandinavischen Wurzeln des National Rice Pudding Day auszuschließen, denn hier wäre die Wahl mit Sicherheit nicht auf ein Datum im August gefallen.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen National Rice Pudding Day. :)

Weitere Informationen zum Tag des Milchreises in den USA

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Glücklichsein-ist-machbar-Tag – der amerikanische Happiness Happens Day Der 8. August wird im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nicht nur als Weltkatzentag, sondern auch als Glücklichsein-ist-machbar-Tag (engl. Happiness Happens Day - HHD) gefeiert. Zumindest in den U... Internationaler Tag des Bieres – der International Beer Day 2015 Der 7. August 2015 steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nicht nur für den US-amerikanischen Tag des Leuchtturms (engl. National Lighthouse Day), sondern wird weltweit von Freunden des gepfle... Tag des frischen Atems – der amerikanische National Fresh Breath Day Der 6. August steht im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn nicht nur für den Wackel-mit-den-Zehen-Tag (engl. Wiggle Your Toes Day), sondern wird zugleich auch als Tag des frischen Atems ... Tag des Abrackerns – der US-amerikanische National Work like a Dog Day Der 5. August wird im Rahmenkalender der Vereinigten Staaten zum einen als Tag der Unterwäsche (engl. National National Underwear Day) gefeiert, ehrt aber zum anderen auch die hart arbeitenden Mitmens... Tag der Küstenwache – der US-amerikanische National Coast Guard Day Der 4. August wird im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nicht nur als der aus Frankreich stammende Tag des Champagners gefeiert, sondern ehrt auch seitens unserer US-amerikanischen Nachbarn die na...

wallpaper-1019588
Corona-Zwangsmaßnahmen – Wehret den Anfängen
wallpaper-1019588
|Kritik| Kendare Blake - Der schwarze Thron 4 - Die Göttin
wallpaper-1019588
NEWS: Lucy Rose veröffentlicht zwei neue Songs
wallpaper-1019588
Please Madame: Keine halben Sachen