Tag des Jo-Jo – der US-amerikanische National Yo-Yo Day

Der 6. Juni steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage ganz im Zeichen eines nach wie vor populären Spielzeugs, dem Jo-Jo bzw. Yo-Yo, welches heute von unseren US-amerikanischen Nachbarn mit dem National Yo-Yo Day (dt. Tag des Jo-Jo) gewürdigt wird. Grund genug, dieser Geschichte mit dem vorliegenden Beitrag nachzugehen.

Kuriose Feiertage - 6. Juni - Tag des Jo-Jo – der US-amerikanische National Yo-Yo Day 1 (c) 2015 Sven Giese

6. Juni – Happy Birthday Donald F. Duncan, Sr.

Beim Begriff Spielzeug fällt natürlich sofort der inhaltliche Bezug zu thematisch verwandten kuriosen Feiertagen auf. Exemplarisch sei dazu u.a. auf den Tag des Pfützenspringens (engl. National Step in a Puddle and Splash Your Friend Day) am 11. Januar, den Tag der Schnitzeljagd (engl. National Scavenger Hunt Day) am 24. Mai, den Weltspieltag (engl. World Play Day) am 28. Mai, dem Spiel-im-Sand-Tag (engl. Play in the Sand Day) am 11. August, den Tag des Fangspiels (engl. American Touch Tag Day) am 8. Oktober und den Tag des Kartenspiels (engl. National Card Playing Day) verwiesen. Heute gibt es dann also einen weiteren kuriosen Ehrentag aus der Kategorie Spiel und Spaß für die ganze Familie. 😉

Auch wenn ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden konnte, von wem dieser Ehrentag des Jo-Jos ins Leben gerufen wurde und seit wann er begangen wird, gibt es doch zumindest einen sehr konkreten Hinweis darauf, warum die Wahl ausgerechnet auf den heutigen 6. Juni gefallen ist. Denn dieses Datum steht – ganz im Sinne der angelsächsischen Tradition, eine Person an ihrem Geburtsdatum zu ehren – zugleich auch für den Geburtstag des US-amerikanischen Geschäftsmanns und Erfinders Donald F. Duncan, Sr. (1892 – 1971), dessen Namen in den Vereinigten Staaten eng mit der Popularität des Jo-Jos verbunden ist.

Wer hat das Jo-Jo erfunden?

Obwohl Duncan bzw. seine Firma, die Duncan Toys Company, maßgeblich an der Verbreitung des Spielzeugs in den USA beteiligt waren, sind sie keineswegs die Erfinder. Historiker und Archäologen gehen heute davon aus, dass das aus zwei durch einen Mittelsteg verbundenen Scheiben und einer Schnur bestehende Spielzeug bereits im vorchristlichen China, Griechenland – oder aber je nach Quelle – den Philippinen bekannt war bzw. dort seinen Ursprung hatte. Die genaue Herkunft ist aber nach wie vor umstritten.

Wie das Yo-Yo in die USA kam und populär wurde

Obwohl das Yo-Yo somit definitiv schon vorher bekannt war, trat es seinen Siegeszug in den USA erst im 20. Jahrhundert an. So soll das Spielzeug von dem philippinischen Einwanderer Pedro Flores (1896 – 1964) importiert worden sein, der 1928 die Firma Yo-Yo gründete und das Spielzeug unter diesem Namen verkaufte. Das Unternehmen wurde kurz darauf von Donald F. Duncan, Sr. aufgekauft, der mit seiner Duncan Toys Company und einer äußerst effizienten Marketingkampagne schließlich das Jo-Jo im ganzen Land bekannt machte.

Duncan ließ sich dann 1932 auch das Prinzip des Freilauf Jo-Jos patentieren bzw. den Markenamen Yo-Yo rechtlich schützen. Bis 1962 wurden unter diesem Label über 45 Millionen dieser Spielzeuge an den Mann gebracht. Aber der Erfolg war so durchschlagend, dass der Begriff Yo-Yo kurz darauf per richterlichem Beschluss wieder zum Allgemeingut erklärt wurde.

In diesem Sinne: Jo-Jos raus und Euch allen einen tollen National Yo-Yo Day. :)

Weitere Informationen zum Tag des Jo-Jos in den USA


wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Agile Arbeitsformen – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Gluckwunsche 70 geburtstag oma
wallpaper-1019588
Besser schlafen – 17 belegte Tipps
wallpaper-1019588
Wunsche zum 40 jubilaum
wallpaper-1019588
Valentinstag film stream kinox