Tag des hellen Brownie – der amerikanische National Blonde Brownie Day

Der 22. Januar steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage wieder mal für eine ganze Reihe an kalendarischen Kuriositäten. So liefert dieses Datum u.a. den Feiere-das-Leben-Tag (engl. Celebration Of Life Day), den Tag der scharfen Saucen (engl. Hot Sauce Day), den Beantworte-die-Fragen-Deiner-Katze-Tag (engl. Answer Your Cat’s Questions Day) und eben auch den Tag des hellen Brownie (engl. National Blonde Brownie Day). Um den letztgenannten Ehrentag der sogenannten Blondies soll im vorliegenden Beitrag auch gehen. Was also steckt dahinter?

Kuriose Feiertage - 22. Januar - Tag des hellen Brownie – der amerikanische National Blonde Brownie Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

Eine kurze Geschichte des National Blonde Brownie Day

Dass ich an dieser Stelle jede Gelegenheit nutze, um kuriose Feiertage für Kuchen angemessen zu begehen, sollte inzwischen ja bekannt sein. Exemplarisch sei dazu auf den Tag des Blaubeerkuchens am 28. April, den Tag des Apfelkuchens am 13. Mai, den Tag des Donut am 6. Juni, den Tag des Deutschen Schokoladenkuchen (engl. National German Chocolate Cake Day) am 11. Juni, den Tag des Apfelstrudels am 17. Juni, den Tag des Käsekuchens (engl. National Cheesecake Day) am 30. Juli, den Tag des Kuchens (engl. National Cake Day) am 26. November und natürlich den Tag des Brownies (engl. National Brownie Day) am 8. Dezember verwiesen.

Und auch wenn bei den meisten dieser kuriosen Kuchentage – dies gilt übrigens auch für den National Blonde Brownie Day – leider völlig unklar ist, von wem sie ins Leben gerufen wurden, seit wann sie gefeiert werden und warum man sich für das jeweilige Datum entschieden hat, so lässt sich doch zumindest festhalten: Es geht um Kuchen. ;) Und wenn die dunkle Seite der Macht für sich die Plätzchen proklamieren kann, dann sage ich: Wir haben Kuchen. :D

Kuriose Feiertage - 22. Januar - Tag des hellen Brownie – der amerikanische National Blonde Brownie Day - 2 (c) 2015 Sven Giese

Vom Unterschied zwischen Blondies und Brownies

Im Prinzip handelt es sich bei den sogenannten Blondies um eine Variante des klassischen Brownies, die sich wesentlich durch das Fehlen von Kakao auszeichnet. Dieser wird hier in der Regel durch braunen Zucker ersetzt. Dabei ist der Blondie noch eine recht neue Kreation, denn die ersten Rezepte tauchen in bzw. kurz vor den 1940er Jahren in den USA auf. Hier vermutet man auch den Ursprung. Genauer gesagt in Upper Sandusky, Ohio. Darf man der Statistik glauben, so sind diese hellen Brownies in den USA seit einiger Zeit auf dem Vormarsch und haben eine ganze Reihe von Rezeptvariationen hervorgebracht: Egal ob mit weißer Schokolade, Chocolate Chips, verschiedenen Nusssorten oder Karamell – Freunde des gepflegten Kuchens sollten den hellen Brownie unbedingt mal ausprobieren.

Weitere Informationen zum Tag des hellen Brownie


wallpaper-1019588
Blackberry feiert Comeback mit neuen Tastatur-Smartphone
wallpaper-1019588
Kefir für Hunde?
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [11]
wallpaper-1019588
8 Hundejahre in Menschenjahre