Tag des Desserts – der amerikanische National Dessert Day

Wenn ich einen Blick auf die letzten Wochen im Rahmen der kuriosen Feiertage werfe, so ist doch irgendwie auffällig, dass wir hier schon länger nichts mehr zum Thema Eis, Süßigkeiten, Kuchen oder Snacks im Angebot hatten. Da kommt natürlich der heutige 14. Oktober sehr gelegen, denn dieses Datum steht im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn als Tag des Desserts (engl. National Dessert Day) ganz im Zeichen des guten Nachtischs, unter Feinschmeckern eben auch als Dessert bekannt. Hmmm, Nachtisch. Fast so gut wie Kuchen (siehe dazu u.a. auch den Tag des Apfelkuchens am 13. Mai, den Tag des Blaubeerkuchens am 28. April, den Tag des Donut am 6. Juni, den Tag des Deutschen Schokoladenkuchen (engl. National German Chocolate Cake Day) am 11. Juni oder den Tag des Apfelstrudels am 17. Juni). :)

Kuriose Feiertage - 14. Oktober - Tag des Desserts – der amerikanische National Dessert Day (c) 2014 Sven Giese

Ein kurioser Feiertag zu Ehren des gepflegten Nachtischs

Obwohl auch im Falle des Tags des Desserts mal wieder völlig unklar ist, von wem er ins Leben gerufen wurde, seit wann er begangen wird und warum die Amerikaner ausgerechnet den 14. Oktober als Datum für ihren National Dessert Day ausgewählt haben, ist zumindest relativ eindeutig, wie dieser Ehrentag des Nachtischs am besten begangen wird. Richtig, nämlich durch ein angemessenes Dessert. ;) Passt somit natürlich thematisch ganz wunderbar zu verwandten kuriosen Feiertagen wie dem Schokoladeneis-Tag (engl. National Chocolate Ice Cream Day) am 7. Juni, dem Schokoladen-Eclair-Tag (engl. National Chocolate Eclair Day) am 22. Juni, dem Vanilleeis-Tag (engl. National Vanilla Ice Cream Day) am 23. Juli. oder dem amerikanischen Tag der Waffel am 24. August bzw. dem schwedischen Våffeldagen am 25. März. Allein diese Vielfalt ein inhaltlichen Anschlussmöglichkeiten deutet an, wie breit das Feld der Desserts inzwischen ist. Denn per Definition handelt es sich bei einem Dessert in der Regel um eine süße Speise (wahlweise und je nach Präferenz warm oder kalt serviert), die in den meisten europäischen Küchen als Teil eines mehrgängigen Menüs gereicht wird. In der Reihenfolge kommt das Dessert hier üblicherweise direkt im Anschluss an das Hauptgericht bzw. der Käseplatte, ist somit aber zugleich auch wesentlicher und fester Bestandteil der geschmacklichen Komposition eines solchen Menüs. Neben den oben genannten Süßspeisen kann alternativ aber auch Obst serviert werden. Dies war – neben Nüssen – in den Anfängen der menschlichen Kulturgeschichte auch die primäre Form des Desserts. Während diese noch relativ leicht zuzubereiten waren, ist das Dessert in der modernen Küche inzwischen zu einer wahren Kunst entwickelt worden. Wie auch immer aber die diesbezüglichen persönlichen Präferenzen gelagert sind, ohne den passenden Nachtisch ist kein Menü komplett. In diesem Sinne: Euch allen einen geschmackvollen Tag des Desserts. :)

Weitere Informationen zum Tag des Desserts

  • Wikipedia-Eintrag zum Begriff Desert (englisch)
  • Rezeptsammlung Kochen, Grillen, Backen auf gasprofi24.de inkl. einiger toller Deserts (deutsch)
  • Tolle Desert-Rezepte von Toni und Bene auf youarehungry.com (deutsch)

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte