Tag der Tulpen in den USA – der amerikanische National Tulip Day

Den 13. März sollten sich Blumenfreunde rot im Kalender anstreichen. Zumindest wer Tulpen mag, denen der Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn heute mit dem Tag der Tulpen (engl. National Tulip Day – manchmal auch nur kurz: Tulip Day) einen eigenen Ehrentag widmet. Was es damit auf sich hat und warum dieses Datum einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, erklärt der vorliegende Beitrag. Warum feiern wir heute also die Tulpe?

Kuriose Feiertage - 13. Mai - Tag der Tulpen in den USA – der amerikanische National Tulip Day (c) 2016 Sven Giese-1

Kuriose Feiertage – 13. Mai – Tag der Tulpen in den USA – der amerikanische National Tulip Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wer hat den National Tulip Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feiertagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Tulip Day, dass seine Hintergründe scheinbar völlig im Dunkeln liegen. So ist weder bekannt, wer ihn ins Leben gerufen hat noch seit wann man ihn in den USA feiert.

Dementsprechend ist auch die Wahl des Datums nicht näher begründet. Ob es hier eine inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute begangenen Tag des Fruchtcocktail (engl. National Fruit Cocktail Day) oder dem Tag des Apfelkuchens (engl. National Apple Pie Day) gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden. Immerhin passt der Mai aber gerade noch als Blütezeit dieser Pflanzengattung der Familie der Liliengewächse.

Ein eigener Tulpen-Feiertag in den USA und den Niederlanden

Etwas erstauntlich ist in diesem Zusammenhang allerdings, dass dieser Tulpen-Ehrentag aus den Vereinigten Staaten und nicht aus den Niederlanden kommt. Die kennen allerdings ebenfalls einen eigenen Nationalen Tulpentag (holländ. Nationale Tulpendag), der seit 2012 immer Mitte Januar die Tulpensaison mit einem Event auf dem Amsterdamer Dam-Platz im Zentrum der niederländischen Metropole eröffnet. Organisiert wird dieser Tulpentag von den holländischen Tulpenzüchtern, die dazu einen In einem speziell angelegten Pflückgarten auf dem Stadtplatz anlegen.

Blumenwissen – 5 wissenswerte und kuriose Fakten über Tulpen

  • Derzeit kennt man ca. 150 verschiedene Tulpenarten, die sowohl in Europa als auch in Nordafrika und Zentralasien beheimatet sind. Darüber hinaus existieren aber auch zahlreiche Hybridarten, die als Zierpflanzen in Parks und Grünanalagen bzw. Schnittblumen genutzt werden.
  • Dabei hat die ursprüngliche Form der Pflanze fast kaum noch etwas mit den heutigen Züchtungen gemeinsam. In ihrer ursprünglichen Form waren die Tulpen kleine Pflanzen mit gelb-rot gestreiften Blütenblättern.
  • Entgegen der weit verbreiteten Annahme kommt die Tulpe ursprünglich nicht aus den Niederlanden, sondern aus der Türkei. Von dort gelangte sie im 16. Jahrhundert nach Europa, wobei die Niederländer sie heute auch zu einer Art Nationalsymbol erklärt haben.
  • Ähnlich der Rose steht die Tulpe als Zeichen der Liebe und Zuneigung, in der Literatur und darstellenden Kunst aber häufig auch für Vergänglichkeit.
  • Laut dem US-amerikanischen Webportal TheFlowerExpert.com ist die Tulpe hinter der Rose und der Chrysantheme die drittbeliebteste Blume (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Tag der Tulpen. Egal ob in den USA, den Niederlanden oder sonst wo auf der Welt. 🙂

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Tag der Tulpen


wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Kettcar – Der süße Duft der Widersprüchlichkeit
wallpaper-1019588
Termintipp: Osternachmittag in der ehemaligen VS Gußwerk
wallpaper-1019588
100 Inseln – Naturwunder auf Luzon
wallpaper-1019588
Khaki meets Pink – Parka mit femininen Farben kombinieren
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche lustig 32
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 6 geburtstag freund
wallpaper-1019588
Valentinstag freunde bilder