Tag der Käseliebhaber – der amerikanische National Cheese Lovers Day

Der 20. Januar steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nicht nur für den Tag der Pinguine (engl. Penguin Awareness Day), sondern bietet auch etwas für die Freunde kulinarischer Aktionstage. Konkret: Das heutige Datum feiern unsere US-amerikanischen Nachbarn auch als den Tag der Käseliebhaber (engl. National Cheese Lovers Day). Hmmmm, Käse. :-)

Kuriose Feiertage - 20. Januar - Tag der Käseliebhaber – der amerikanische National Cheese Lovers Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

Eine kurze Geschichte des National Cheese Lovers Day

Kuriose Feiertage für Milch- bzw. Molkerei-Produkte scheinen ja irgendwie immer zu gehen. Nachdem wir am 11. Januar bereits den Tag der Milch in den USA (engl. National Milk Day) bzw. den Weltmilchtag am 1. Juni skizziert haben, geht es heute also um den Käse, genauer gesagt um einen Feiertag für Käseliebhaber. Zwar ist auch im Falle des National Cheese Lovers Day leider völlig unklar, von wem er ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und warum man sich ausgerechnet für das Datum des heutigen 20. Januars entschieden hat.

Ein paar Kenntnisse des amerikanischen Lokalkolorits mögen an dieser Stelle aber zumindest mit einer Vermutung weiterhelfen: Denn von allen Bundesstaaten der Vereinigten Staaten gilt Wisconsin aufgrund der dort intensiv betriebenen Milchwirtschaft auch als „Amerikas Molkereiland“ (America’s Dairyland) bzw. Käseproduzent der USA. Aufgrund dessen werden die Bewohner Wisconsins auch scherzhaft als Käseköpfe (engl. Cheeseheads) bezeichnet. Dass man dies dort allerdings mit Humor zu tragen weiß, zeigt sich u.a. auch in dem Umstand, dass ein beliebtes Fanutensil des lokalen Footballteam Green Bay Packers Hüte in Form eines dreieckigen Emmentalers sind. Insofern liegt man wahrscheinlich nicht völlig daneben, wenn hier – auch wenn nicht näher belegt – ein Bezug zum Ursprung des Tags der Käseliebhaber hergestellt wird. Immerhin handelt es sich hier ja auch um einen kuriosen Käse-Feiertag aus den USA. ;)

Amerikanische Käseliebhaber und das Verbot von Rohmilchkäse

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang allerdings noch ein anderer Umstand, der US-amerikanische Käseliebhaber wohl schier zur Verzweiflung treiben dürfte. Denn im Gegensatz zu Europa – obwohl auch hier strengen Hygienevorschriften und Kontrollen unterworfen – besteht im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ein gesetzliches Verbot von Rohmilchkäse. Begründet wird dieses Verbot seitens der amerikanischen Regierung damit, dass der Rohmilchkäse – also aus frisch gemolkener Milch von Kühen, Ziegen oder Schafen hergestellter Käse – aufgrund seines hohen Bakteriengehalts als gefährliche Substanz und potenzielle Seuchenquelle einzuschätzen ist. Deshalb hat der Gesetzgeber hier den Riegel vorgeschoben und – darf man Insidern glauben – einen wahren Schwarzmarkt unter Käseliebhabern hervorgebracht. Aber mit Prohibition kennen sich die Amis halt auch gut aus. ;)

Aber wie dem auch sei, echte Käseliebhaber wird das nicht abhalten. Egal ob mild, streng oder würzig – Euch allen einen tollen Tag der Käseliebhaber. :)

Weitere Informationen zum Tag der Käseliebhaber


wallpaper-1019588
Granblue Fantasy: Guraburu! – Startzeitraum bekannt
wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]