Tag 2 Kartoffel-Diät

Hallo ihr Lieben,

gestern lief Tag 2 ganz gut. Das Gewicht ging 200g runter und auch bei Tim sind die ersten 500 g weg. Das hat ihn richtig motiviert weiter zu machen. Abends hatte er so richtig Süßhunger und hat ihn mit einem Apfel und etwas Möhre gut überwunden. Wenn ich doch auch so diszipliniert wäre…

Meine größte Schwäche sind im Moment die Nüsse. Ich habe durch die Nüsse einen Fettanteil von mehr als 30% am Tag. Das ist gar nicht gut…

Gewicht 61,3 kg

Frühstück

20160313_110429

2 Scheiben Knäckebrot mit Magerquark und Banane und Feige belegt. Den Quark habe ich mit etwas Mineralwasser, geraspelter Zartbitterschokolade, einer Priese Vanillezucker, Zimt und einer halben gequetschten Banane vermischt. Das ist ganz lecker. Dazu gab es noch eine handvoll Trauben und eine Orange.

Mittag

20160313_135921

1 Scheibe Vollkornbrot mit körnigen Frischkäse und einer Scheibe Leerdammer. Dazu Radieschen, Kresse und Cherrytomaten.

Dann kam die erste handvoll gemischte Nüsse..

Abendessen

20160313_172816

Es gab Pellkartoffeln, gebratene Champignons, selbstgemachter Quark und Salat. Den Quark habe ich mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, einer Lauchzwiebel und klein gewürfelter Gurke gemischt. Sehr lecker.Ich war erst etwas skeptisch, aber es ist wirklich gut gelungen. Hier kommt dann mein nächstes Problem beim abnehmen, ich esse zuviel. Ich hatte bestimmt 8 Kartoffeln. Ich denke die Menge und das Fett sind meine beiden Hauptprobleme.

Später gab es vor dem Fernseher noch eine Schale Erdnüsse. Ungesalzen, die man noch selber knacken muss, aber wieder zuviele.  Ich habe sogar im Auto eine Tüte mit Macadamia Nüssen liegen. Immer und überall.. Ich muss mir die Nüsse abgewöhnen. Die Quittung kam dann heute morgen 61,7kg. Und Tim hat wieder 200g verloren.

Dazu der Urlaub und viel Zeit zum grübeln, wie kann ich es besser machen???

Ich habe mich in den letzten Tagen mit der Meta Check Analyse befasst. Da wird einem eine Speichelprobe genommen und die DNA wird daraufhin untersucht, welchen Stoffwechsel man hat. Was verstoffwechselt dein Körper am besten, Kohlenhydrate oder Eiweiß oder Fett oder eine Kombination. Dann bekommt man einen 30 Tage Essensplan und eine Liste mit Lebensmitteln, die gut oder weniger gut verstoffwechselt werden. Dann bekommt man noch eine Empfehlung über die richtige Sportart, bei der dein Körper am besten Fett verbrennt, entweder Ausdauer oder Kraft. Das hört sich alles ganz gut an, ist auch einleuchtend und die Berichte im Netz sind vielversprechend, aber es kostet 300 Euro. Und das ist natürlich der Hammer. Das ist eine Summe, bei der man noch eine Weile überlegen sollte.

Heute waren Tim und ich vormittags beim Frisör und meine Frisöse und ich quatschen immer über das Abnehmen. Sie macht seit einiger Zeit Weight Watchers. Das ist auf Fettreduktion ausgelegt und wir sind mal wieder mein Essen durchgegangen und es ist das Fett und die Menge bei mir. Ich werde mich vielleicht nochmal beim online Programm von WW anmelden. Das ist ein 3 Monats Abo, das könnte ich nochmal probieren. Mal schauen. Auf jeden Fall ist es billiger und ich kann es schnell wieder kündigen. Vielleicht motivieren mich die Punkte, wenn ich alles artig eingebe.

Und wie ist es immer so, nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Bis zum Sommer müssen die Kilos wieder runter.

Bis morgen eure Madeleine



wallpaper-1019588
Granblue Fantasy: Guraburu! – Startzeitraum bekannt
wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]