Synaptics bringt den Fingerabdrucksensor unter das Display, Massenproduktion gestartet

In diesem Jahr konnten wir den Trend zu 18:9 Displays beobachten. Fast alle der in diesem Jahr vorgestellten Flaggschiff-Smartphones setzen auf das neue Seitenverhältnis. Ein Ende des Trends ist nicht in Sicht. Erste Hersteller setzen jetzt auch in der Mittelkasse auf das 18:9-Display, darunter beispielsweise das Honor 7X oder auch das Wiko View. Durch die 18:9 Display konnten die Hersteller die Displayränder deutlich reduzieren, was zu einer besseren Screen-to-Body-Ratio führt.

Da die Frontpartie praktisch komplett vom Display eingenommen wird, mussten die Designer den Home-Button mit verbautem Fingerabdrucksensor auf die Rückseite oder auf die Seite (bei Sony) verlegen. Manchen Hersteller ist das durchaus gelungen, anderen weniger – ja, ich denke da an Samsung. Dieses Problem könnte sich dank dem Hersteller Synaptics aber schon bald in Luft auflösen.

Der Hersteller Synaptics hat mit sichtlichem Stolz verkündet, dass sie es mit der Technologie Clear ID FS9500 geschafft haben, den Fingerabdrucksensor unter das Display zu bringen. Die neue Technologie soll bereits im kommenden Monat auf der Customer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt werden. Die Massenproduktion sei bereits angelaufen, heisst es weiter. Ausserdem soll schon im kommenden Jahr ein erstes Smartphone eines Top 5-Smartphone-Herstellers mit der Clear ID Technologie ausgestattet sein. Welcher das ist, gab Synaptics hingegen noch nicht bekannt. Wer jetzt an das Galaxy S9(+) denkt, dürfte falsch liegen. Die Ankündigung von Synaptics kommt meiner Meinung nach etwas zu spät. Lasse mich aber sehr gerne einem besseren Belehren.

Clear ID soll doppelt so schnell wie ein 3D-Scan des Gesichts sein, womit man klar Face ID von Apple anspricht. Der Fingerabdrucksensor unter dem Display soll keine Probleme mit nassen, kalten oder trockenen Fingern haben. Trotz der sehr schnellen Erkennung von 7 Millisekunden, soll die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Das hört sich alles schon mal sehr vielversprechend an. Ich bin auf die ersten Geräte mit der Technologie gespannt, denn auch ich finde, dass ein Fingerabdrucksensor auf die Frontseite gehört.

Nice to know: Neben Synaptics arbeitet auch Qualcomm an einer entsprechenden Technologie. Qualcomm will in Zusammenarbeit mit Vivo ebenfalls im nächsten Jahr ein erstes Smartphone mit einem Fingerabdrucksensor unterhalb des Displays auf den Markt bringen. Ja, das kommende Jahr könnte durchaus spannend werden.

via Droid-Life


wallpaper-1019588
Zwei Leben, die bis heute nachwirken
wallpaper-1019588
Paradontose mit Naturheilkunde heilen
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Impfungen und Autismus: Alles anders?
wallpaper-1019588
Amilli veröffentlicht “Rarri” und macht eure Sommernächte ein Stück realer
wallpaper-1019588
Markt in Sineu bald „Tragetaschenfrei“?
wallpaper-1019588
Sonderzugverkehr anlässlich des Konzert „Operación Triunfo“
wallpaper-1019588
Insa-Umfrage sieht die „Schwatten“ jetzt unter 30%