Swisscom hat das schnellste Netz, Sunrise dafür den besten Empfang

Swisscom hat das schnellste Netz, Sunrise dafür den besten Empfang

Welcher Netzbetreiber aus der Schweiz hat das schnellste Netz und welcher bietet den besten Empfang? Das und mehr hat OpenSignal zwischen dem 1. August und dem 29. Oktober 2018 mithilfe von Nutzungsdaten unter die Lupe genommen. Die Daten setzen sich laut OpenSignal aus 133'691'865 Messungen von genau 12'903 Geräten zusammen. Die Resultate überraschen - zumindest etwas.

OpenSignal attestiert der Swisscom das schnellste 4G-Netz was den Download-Speed anbelangt. Im Schnitt erreichen Swisscom-Kunden Werte von 40 Mbit/s. Den zweiten Platz teilen sich Sunrise und Salt untereinander. Anders sieht es beim Upload-Speed aus. Dort erreicht Sunrise mit 13,37 Mbit/s den Spitzenplatz, dicht gefolgt von Salt mit 13,12 Mbit/s. Swisscom muss sich mit 10,73 Mbit/s mit dem dritten Platz begnügen.

Was die Verfügbarkeit der LTE-Netze anbelangt, schafft es Sunrise mit einer Abdeckung von 89 Prozent auf den ersten Platz. Swisscom positioniert sich mit 86,7 Prozent auf dem zweiten Rang. Letzer ist, wenig überraschend, Salt mit 78 Prozent.

In einer weiteren Kategorie hat OpenSignal die Latenz der 3G- und 4G-Netze unter die Lupe genommen. Unter 4G erreicht wiederum die Swisscom mit 28,99 ms den Spitzenrang. Gefolgt von Sunrise mit 31,27 ms und Salt mit 37,7 ms. Das gleiche Bild zeigt sich bei der Latenz auf dem 3G-Netz - auch dort hat Swisscom mit Abstand die Nase vor den anderen Providern.

Den kompletten Bericht (auf Englisch) gibt es direkt bei OpenSignal.


wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Yoga und Ayurveda Wochenende in der Oststeiermark
wallpaper-1019588
Tipp: Skiwochenende im Ötztal
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
Robin Hood – hat den Bogen überspannt
wallpaper-1019588
Edge'ables und Clearstamps von Crafter's Companion { Video }
wallpaper-1019588
Magic Hip Hop
wallpaper-1019588
Warum die Nintendo Switch bei Grundschülern angesagt ist