Sushi in München genießen  – unbedingt diese Restaurants besuchen

Ich liebe Sushi. Diese kleinen Rollen machen süchtig, schmecken gut und verwöhnen unseren Magen. In München hat man in vielen Asia Restaurants inzwischen Sushi als ergänzende Beilage oder es ist tatsächlich das hauptsächliche Alleinstellungsmerkmal des Restaurants. Lasst euch hier in die Sushi Welt in München entführen und besucht gern die eine oder andere Sushi Empfehlung.

Was versteht man eigentlich unter Sushi?

Jeder von euch weiß ganz genau, was mit Sushi gemeint ist. Doch woher kommt der Begriff und wie ist Sushi entstanden? Wir gehen hier weit zurück in die Geschichte und lernen hier eine besondere Esskultur kennen.

  • Sushi hat eine lange und vielfältige Geschichte, die bis ins 8. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich stammt Sushi aus Südostasien, wo es als Methode zur Konservierung von Fisch durch Fermentation in gesäuertem Reis entwickelt wurde. Dieser frühe Vorläufer des modernen Sushi, bekannt als Narezushi, wurde nach Japan gebracht und dort weiterentwickelt.
  • Während der Muromachi-Zeit (1336–1573) begann man, den Reis mit Essig zu säuern, anstatt ihn zu fermentieren. Dies verkürzte die Zubereitungszeit erheblich und führte zu einem weniger stark fermentierten Geschmack. Diese Form des Sushi wurde als Han Narezushi bekannt.
  • Der nächste große Entwicklungsschritt kam in der Edo-Zeit (1603–1868), als Nigirizushi in Edo (dem heutigen Tokio) populär wurde. Diese Art von Sushi, bestehend aus einem Klumpen Reis, der mit Essig gewürzt und mit einer Scheibe rohen Fischs bedeckt ist, konnte schnell zubereitet und direkt gegessen werden. Nigirizushi gilt als die Basis des modernen Sushi.

Im 20. Jahrhundert breitete sich Sushi weltweit aus, beginnend mit japanischen Einwanderern in den USA. Heute ist Sushi ein globales Phänomen, das in vielen verschiedenen Variationen genossen wird, von traditionellen Formen bis hin zu modernen Kreationen wie den California Rolls. 

Leckere Sushi Restaurants in München – diese solltet ihr besuchen

Wenn es um die asiatische Küche geht, bietet die bayrische Landeshauptstadt sehr viele Optionen, um Sushi zu genießen. Hier stelle ich nur eine Auswahl der besten Sushi Restaurants vor. Schaut dort vorbei.

Sushi Sano

Sushi in München genießen  – unbedingt diese Restaurants besuchen

Sushi Sano in München ist besonders für seine hohe Qualität zu erschwinglichen Preisen bekannt. Gegründet 1996 von Takaaki Sano, einem der ersten Japaner, der Sushi nach München brachte, wird das Restaurant nun von der nächsten Generation geführt. Es gibt zwei Standorte: in der Brunnstraße und in der Zweibrückenstraße. 

Die Speisekarte bietet eine Vielzahl japanischer Gerichte, darunter Edamame, Gyoza, verschiedene Sushi-Rollen und Spezial-Rolls wie die Ebi Fry Roll. Die frischen Zutaten und das handwerkliche Geschick machen das Sushi Sano zu einem beliebten Restaurant in München.

Tenmaya

sushi

Tenmaya ist ein wundervoller Japaner mit guter Qualität. Das Restaurant ist bekannt für hervorragendes Running Sushi sowie eine Vielzahl an japanischen Gerichten, die in einer stilvollen japanischen Einrichtung serviert werden. Das Restaurant bietet authentische japanische Atmosphäre mit traditionellem Holzdesign und Shoji-Schiebetüren. 

Die Qualität der Speisen ist hoch, mit frischen und geschmackvollen Sushi-Rollen, die nicht übermäßig viel Reis enthalten. Das Ambiente und die Gastfreundschaft machen Tenmaya zu einem der besten japanischen Restaurants in München.

Hagurama

Sushi in München genießen  – unbedingt diese Restaurants besuchen

Hagurama ist ein japanisches Restaurant, das köstliche Sushi-Gerichte zubereitet und dabei eine beeindruckende Kreativität bei den Zutaten zeigt. Das Essen sieht nicht nur hervorragend aus, sondern schmeckt auch wunderbar. Die Auswahl an Gerichten ist vielfältig, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Matsuhisa Munich

Ihr habt Lust auf eine Kombination aus peruanisch-japanischer Küche? Erlebt ein Gorumet Genuss der Extraklasse im Mandarin Oriental Hotel. Die Speisekarte des Matsuhisa Restaurants im Mandarin Oriental bietet Nobu Matsuhisas berühmte japanisch-peruanische Küche mit Schwerpunkt auf Meeresfrüchten, wie Sashimi vom Schwarzen Zackenbarsch und Gelbflossen-Thunfisch mit Jalapeños, sowie peruanischem Ribeye-Steak-Anticucho und traditionellem japanischem Sushi.

Das Restaurant verfügt laut Webseite über einen teilweise abgetrennten Essbereich für bis zu zehn Gäste, wo das Omakase-Erlebnis genossen werden kann. Zudem gibt es eine exklusive Live-Kochtheke mit Sitzplätzen für bis zu acht Personen, an der erfahrene Köche Nobus japanisch-peruanische Gerichte zubereiten.

Sushi Cam

Vietnamesische Küche & japanische Sushis sind bei Sushi Cam vereint und diese Mischung hats in sich. Die Sushi Kreationen suchen ihresgleichen. Die Futomaki und Sashimi Gerichte sind nicht nur optisch hervorragend, sondern sind auch sehr lecker. Probiert auch die vietnamesischen Gerichte wie Pho oder Hu Tieu. Die Speisen sind mit viel Herz und Liebe fürs Detail zubereitet, dass es eine Freude ist. Eine meiner persönlichen Empfehlungen.

Geisha – Pan Asia & Sushi Bar 

Der Besuch im Geisha ist zweifellos ein besonderes Erlebnis. Dieses panasiatische Restaurant legt großen Wert auf frische Zutaten und präsentiert jedem Gast ein optisch beeindruckendes Kunstwerk auf dem Teller. Neben köstlichen Sushi-Gerichten werden hier auch Tapas, Sashimi und andere kreative Kreationen des Hauses serviert. 

Das Geisha besticht durch sein tolles Ambiente, kunstvoll angerichtete Speisen und eine Vielfalt an leckeren Rollen. Ein Besuch lohnt sich unbedingt, um sich selbst davon zu überzeugen.

Sam Sushi – Empfehlung im Westend und Maxvorstadt 

  • Amalienstraße 25 (Maxvorstadt), 80333 München
  • Ligsalzstraße 30 (Westend), 80339 München

Das Westend in München ist nicht nur für sein Künstlerviertel bekannt. Hier finden sich zahlreiche interessante Restaurants und Bars. Ein besonders empfehlenswertes Restaurant ist das Sam Sushi (Sushi & Meat), das auch in den Stadtteilen Maxvorstadt und Neuhausen vertreten ist. Hier werden Sushi, Tapas, Ramen und leckere Bowls angeboten. SAM steht für eine typische Fusionsküche, die verschiedene Zutaten auf kreative Weise kombiniert, wie es besonders bei den Fusion Rolls deutlich wird.

Die „Fire Salmon“ Rolle besteht aus flambiertem Flussaal, Garnelen, Avocado und Gurke. Auch Kreationen mit frittiertem Hühnchenfleisch sind hier möglich. Ihr könnt diese mit klassischen Sushi Rollen kombinieren oder euch eine Sushi & Friends Platte für mindestens zwei Personen bestellen.

Secret Garden – Vegan Sushi Empfehlung

Habt ihr Interesse an veganen Sushi-Rollen? Dann solltet ihr unbedingt den Secret Garden am Viktualienmarkt besuchen. Die Kreationen stechen besonders durch den roten Sushireis hervor, der mehr Nährstoffe enthält. Optisch ansprechend, von frischer Qualität und geschmacklich sehr lecker. Das Restaurant bietet eine angenehme Atmosphäre und ein wunderschönes Design.

Neben Sushi findet ihr hier auch eine Auswahl an kreativen veganen Vorspeisen und Hauptgerichten, die alle mit viel Liebe zum Detail zubereitet werden. Das freundliche Personal sorgt dafür, dass ihr euch rundum wohlfühlt. Ein Besuch im Secret Garden ist nicht nur ein kulinarisches, sondern auch ein ästhetisches Erlebnis.

Kinchia Restaurant & Weinbar

Ihr wollt Sushi mit Wein genießen? Das Kinchia ist eine wundervolle Location für Genießer. Das Restaurant legt großen Wert auf frische, hochwertige Zutaten und präsentiert jedes Gericht optisch ansprechend. Neben köstlichem Sushi könnt ihr auch eine Vielzahl an Tapas-artigen Vorspeisen und sorgfältig ausgewählten Weinen genießen. 

Die stilvolle Atmosphäre und das ansprechende Design des Restaurants sorgen für ein unvergessliches Erlebnis. Besucht Kinchia und lasst euch verzaubern.

Yuki Hana – Sushi Kreationen nach eurem Geschmack

  • Stollbergstraße 6 (Nähe S-Bahn Isartor)
  • 80539 München

Das Restaurant in der Nähe vom Isartor ist eine weitere schöne Empfehlung. Yuki Hana bietet euch eine einzigartige kulinarische Kombination aus japanischen und vietnamesischen Gerichten. Das Restaurant, gelegen in der Nähe des Isartorplatzes, besticht durch seine frischen und geschmackvollen Speisen, die ihr nach Belieben mit weiteren Sushi-Rollen oder Beilagen wie Lachs Sashimi ergänzen könnt. 

Die vietnamesischen Mitarbeiter bringen ihre kulturelle Expertise ein, um euch authentische und köstliche Gerichte zu servieren. Das kleine Restaurant verfügt über eine schöne Terrasse und bietet eine ruhige, entspannte Atmosphäre, perfekt für eine gemütliche Mahlzeit abseits des Trubels.

Sushi Cent

Sushi Cent, gelegen am Prinzregentenplatz, ist ein herausragendes Sushi-Restaurant, das mit vielen Auszeichnungen geschmückt ist. Zu allen Sushi-Bestellungen servieren wir süß-sauer eingelegten Ingwer (Gari), scharfe Meerrettichpaste (Wasabi) und die beliebte, glutenfreie Kikkoman Sojasoße. 

Unser Angebot umfasst leckere Nigiri Sushi, Maki Sushi, Temaki Sushi und schmackhafte Bowls wie Chirashi oder Sashimi. Für diejenigen, die sich nicht entscheiden können, gibt es auch Sushi-Platten zur Auswahl. Unsere Gerichte zeichnen sich durch sehr gute Qualität aus.

Was macht ein gutes Sushi Restaurant generell aus?

Ein gutes Sushi-Restaurant erkennt ihr an verschiedenen Merkmalen. Frische Zutaten sind entscheidend für den Geschmack und die Qualität des Sushi. Erfahrene Sushi-Köche, die traditionelle Techniken beherrschen, sorgen für authentische und perfekt zubereitete Gerichte. 

Sushi in München genießen  – unbedingt diese Restaurants besuchen

Eine breite Auswahl an Sushi-Arten, wie Nigiri, Maki und Sashimi, bietet für jeden Geschmack etwas. Ansprechend angerichtete Speisen und eine angenehme Atmosphäre erhöhen das kulinarische Erlebnis. Zudem ist Sauberkeit und Hygiene unerlässlich für die Sicherheit und das Wohlbefinden der Gäste. Diese Merkmale tragen dazu bei, ein Sushi-Restaurant herausragend zu machen.


wallpaper-1019588
Komada: A Whisky Family – Deutscher Synchro-Clip veröffentlicht
wallpaper-1019588
Die Reisevorbereitungen – Diese Tipps sind besonders wichtig
wallpaper-1019588
Blue Exorcist: Charakter-Trailer zu Rin Okumura veröffentlicht
wallpaper-1019588
Plus-Sized Elf: Auch aniverse zeigt den Titel im Simulcast