Superhot VR

Superhot-VR-(c)-2017-Superhot-Team-(0)

Superhot VR

10Shooter

Superhot: Das ist eine gehörige Prise Stil mit einer preisgekrönten Spielmechanik. Die Zeit steht still, wenn der Spieler sich nicht bewegt, wodurch eine Art rundenbasierter Shooter entsteht, bei dem die Actioneinlagen penibel geplant und ausgeführt werden. Und doch wird die ganze Angelegenheit, nachdem man sie verstanden hat, ein wenig entönig, weil Shooter ist nun mal Shooter. Dass die Entwickler nun aber aus dem Shooter einen runderneuerten VR-Ableger ersonnen haben stellt sich als wahrer Geniestreich heraus.

In dieser Version bewegt man sich nicht zügig durch FPS-Korridore, sondern man bleibt  an einen Fleck gebunden. Von einer Aufgabe zur Nächsten springt man so durch eine Umgebung, in der einzelne Szenarien oftmals durch eine Narrative miteinander verknüpft sind.

Superhot-VR-(c)-2017-Superhot-Team-(1) Superhot-VR-(c)-2017-Superhot-Team-(2) Superhot-VR-(c)-2017-Superhot-Team-(3) Superhot-VR-(c)-2017-Superhot-Team-(4) Superhot-VR-(c)-2017-Superhot-Team-(5) Superhot-VR-(c)-2017-Superhot-Team-(0)

Klassische Action-Einlagen gilt es zu durchleben: Die Flucht durch einen Flughafen, ein Rachezug in Chinatown. Die Immersion der VR-Technologie lässt den Spieler zum ersten Mal am eigenen Körper die stressigen Action-Passagen erleben, die man sonst nur vom flachen Bildschirm aus der Ferne beobachtet.

Der Spieler wird dabei meistens von böswilligen Gegnern überrannt. Man schafft sich zunächst einen Überblick über die Situation: Woher kommen die Gefahren, wo gibt es Waffen, usw. Doch man sollte sich dabei nicht allzu viel bewegen, denn anders als beim Original, das sich nur um die Bewegung der Figur kümmerte, zählt hier jeder Muskel. Man löst die Aufgaben demnach mit dem ganzen Körper.

Waffe greifen, ducken, zielen, zur Seite springen, dabei einen Ninjastern in die andere Richtung werfen: Man hat zwar meistens Zeit, sich das Vorgehen genau zu überlegen, doch am Ende bricht oftmals doch das totale Chaos aus, weil sich ballistische Geschosse natürlich mit großer Geschwindigkeit durch den Raum bewegen.

Superhot VR, das ist ein Action-Erlebnis, das man am eigenen Leib erfahren muss, um zu begreifen wie viel Laune dabei aufkommt, exakte Action-Choreographien zu ersinnen und bis zur Perfektion zu üben. Im VR-Bereich gibt es kaum einen Titel, der die Stärken des neuen Mediums so mühelos ausspielt wie dieser.

Plattform: HTC Vive (Version getestet), PS VR, Oculus Rift, superhotgame.com


avatar

Autor

Florian Kraner

Aufgabenbereich selbst definiert als: Pixel-Fachmann mit Expertenausweis. Findet ”Das Fürchterliche muß sein Gelächter haben!” zutreffend.


 

wallpaper-1019588
Capcom hat damit begonnen, drei verschiedene Parfums zu verkaufen, die auf Charakteren aus dem Resident-Evil-Franchise basieren
wallpaper-1019588
Komplettes Work-out in den eigenen vier Wänden
wallpaper-1019588
Anzeige | Die Stoffwechselkur von VitalBodyPLUS
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Xiaomi Redmi 9 preiswert im Lidl Onlineshop