Superfood die 2. - Zitronige Quinoa-Zucchini-Pfanne mit Pinienkernen

Superfood die 2. - Zitronige Quinoa-Zucchini-Pfanne mit PinienkernenEndlich ist sie wieder da, die Sonne. Das war in den letzten Tagen ja wirklich kaum auszuhalten. Natürlich ist der Regen wichtig für die Natur, allerdings gehe ich bei solchem Mistwetter eher ein wie eine Primel. Meine Laune ist meistens im Keller und ich werde mehrmals am Tag klatsch nass. Das ist nicht gerade förderlich für die
Stimmung.
Jetzt ist die Sonne ja aber wieder da und mit ihr auch meine Lust, etwas Leckeres zu kochen. In einem meiner letzten Beiträge habe ich euch ja bereits über die Superfoods berichtet und habe einen leckeren Chia-Pudding gezaubert. Dass man mit Superfoods aber nicht nur Frühstück oder Süßes zubereiten kann, möchte ich euch mit diesem Rezept zeigen.
Vielleicht seid ihr schon einmal mit Quinoa in Berührung bekommen. Ich muss sagen, dass ich schon viele Rezepte mit Quinoa gesehen habe, bisher aber noch nie dazu gekommen bin, selbst einmal ein Gericht mit dem Inkareis zu kochen. Quinoa kommt nämlich aus Südamerika und hat seinen Namen von den Inkas, die es als Grundnahrungsmittel verwendeten. Quinoa hat einen sehr hohen Anteil an Eiweiß, ist glutenfrei und eignet sich daher hervorragend auch für Veganer.
Es enthält wichtige Nährstoffe, essentielle Aminosäuren und sättigt darüber hinaus langanhaltend. Quinoa gibt es mittlerweile in fast allen gut sortierten Supermärkten zu kaufen aber auch in Reformhäusern und Drogerien erhält man das leckere Inkakorn.
Passend zum sonnigen Wetter habe ich also ein erfrischendes Rezept mit Quinoa gekocht, dass erfrischend schmeckt und Lust auf mehr macht. Die Zubereitung ist simpel und man benötigt nicht viele Zutaten.
Na, habt ihr Lust bekommen? Dann probiert dieses tolle Rezept aus!
"Zitronige Quinoa-Zucchini-Pfanne mit Pinienkernen"
Zutaten (für 2 Personen)
ca. 100g Quinoa
Superfood die 2. - Zitronige Quinoa-Zucchini-Pfanne mit Pinienkernen1/2 gelbe Zucchini
1/2 grüne Zucchini
1/2 Knoblauchzehe
Saft einer halben Bio-Zitrone
1 Hand voll Pinienkerne
etwas Gemüsebrühe
Pfeffer
Salz
Zubereitung
Quinoa heiß abwaschen und anschließend in Gemüsebrühe (Verhältnis 1:2) ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden, anschließend die Knoblauchzehe abziehen und klein Würfeln. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch leicht anschwitzen und die Zucchini hinzufügen. Kurz braten lassen, mit Pfeffer und Salz abschmecken und anschließend Quinoa hinzufügen. Die Biozitrone auspressen, den Saft in die Pfanne geben und etwas Zitronenabrieb hinzufügen.
Zuletzt die Pinienkerne fettfrei in einer Pfanne anrösten, vor dem Servieren über die Quinoa-Pfanne streuen und evtl. mit etwas Petersilie garnieren.

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Göttliche Übernahme veralteter Kulturen unter Zuhilfenahme veralteter Computertechnik
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Mats Olsson – Demut
wallpaper-1019588
Reinigung und Schließung des “Sindicat de Felanitx” auf Mallorca hat begonnen
wallpaper-1019588
Badische Zeitung (BZ) jammert: „Kaum noch Familiennachzug“
wallpaper-1019588
Saekano the Movie: Finale – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020