Super(food)

Huch, heute ist mal keine Handarbeit angesagt!Heute gibt es einen Post frisch aus der Küche.Trotzdem selfmade, DIY und frei nach dem Motto "backen ist wie zaubern können".Auch, wenn ich nicht gebacken habe ....
Kennt ihr die liebe Jasmin von KüchenDeern?HIER gelangt ihr zu ihrem wunderschönen und unglaublich leckerem Blog!
Ich habe in meiner Agenturzeit mit ihr zusammen gearbeitet.Und es war ein Wunder, dass wir bei ihren außerordentlichen Backkünstennicht alle in der Agentur herumgekugelt sind ;-)
Letztes Jahr im November hat sie ein Rezept gepostet,welches keine tolle Sahne- oder Eistorte, kein wunderschön angerichtet herzhaftes Gerichtoder ein toller bunter Shake war.Es gab ENERGIERIEGEL! Und ich so HEYYY WILL ICH MAL MACHEN!
Wie es dann nun einmal so ist, kam es bisher nie dazu.Aus den Augen, aus den Sinn. Keine Zutaten daheim. Wenig Lust und Zeit.ALLES QUATSCH, wie ich gestern festgestellt hatte.
Denn gestern habe ich mich in die Küche gestellt und im Null Komma Nichts tolle Riegel gezaubert.Ich -als Superfood-Liebhaberin- hatte alle Zutaten zu Hause. Easy :)Bei dem Kokosöl und Honig mussten mir Elisa und Christin aushelfen,weil sich meine schneller dem Ende neigten als ich dachte.
Jasmin hat Riegel mit Goji-Beeren und Cranberries gezaubert.Im Post hatte sie aber auch die Idee, mal andere Sortenwie zum Beispiel Apfel-Zimt in Angriff zu nehmen.Demnach habe ich zwei Sorten mit einem Basis-"Teig" gemacht.
Nummer 1 war nach ihrem Rezept. Ich habe aber nur die Hälfte aller Zutaten genommen.Bei Nummer 2 habe ich statt Goji-Berren und Cranberries, Apfelchips, gaaaanz viel Zimt und Rosinen genommen. Alles andere ist so geblieben :)

Super(food)

Zutaten CHECK

Super(food)

Links Goji-Beeren, rechts Apfel-Zimt

Super(food)

Links Apfel-Zimt, rechts Goji-Beeren

Jasmin hat ihre noch mit dunkler Schoki dekoriert.Ich habe es in erster Linie vergessen, bin aber im Nachhinein froh darüber.Denn so kommt der super fruchtige Geschmack bei den Goji-Riegelnoder das zimtige bei der Sorte Apfel-Zimt bestens rüber.

Schaut, wie toll sie aussehen:

Super(food)Super(food)
Ich habe alle einzeln in Frischhaltefolie eingepackt und im Kühlschrank gelagert.Wie von der Deern empfohlen.Super(food)
Theoretisch sind sie bestimmt gut ein paar Wochen haltbar,denn keine der Zutaten sind frische Zutaten im Sinne von frisches Obst oder Eier.Praktisch glaube ich da nicht dran hihiMeine Schwägerin und große Nichte haben beide geschmacklich bestätigt(und was mein ist, ist auch ihres ;-))und ich weiß, dass ich die Riegel immer vorm CrossFit für den extra Kick naschen werde :)
Was mein Snack des Tages wird, muss ich euch wohl nicht erzählen, oder? ;-)
Habt einen super(food) Start in die neue Woche!Liebste Grüße, Eure Caro xx
Folgt mir auch auf facebook, instagram und bloglovin'. Danke für Eure Unterstützung :)

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?