Super Tuesday: Trump weiterhin nicht zu stoppen

Reuters/Dominick ReuterPicture Reuters/Dominick Reuter

Der Zirkus um die Präsidentschaftswahlen in den USA läuft auf hochtouren. Gestern war bei den US-Wahlen der Super Tuesday. An keinem Tag werden so viele Staaten miteinander ausgewertet

Donald Trump konnte seinen Vorsprung weiter ausbauen und wird, wenn nicht noch ein Wunder geschieht, für die Republikaner als US-Präsident kandidieren.
Der Milliardär gewinnt in Alabama, Arkansas, Georgia, Massachusetts, Tennessee, Virginia und Vermont.

Hillary Clinton siegte in Alabama, Georgia, Arkansas, Tennessee, Texas, Virginia, Massachusetts, und Amerikanisch Samoa.
Sie wird wohl das Rennen bei den Demokraten machen.

Hillary oder Trump. Toll.


wallpaper-1019588
Doppelschlag – Jungle veröffentlichen gleich zwei neue Songs
wallpaper-1019588
Iberico, gebeizt mit Spargel, Brunnenkresse, Bärlauch
wallpaper-1019588
Markus Söder fordert - fordert - fordert - fordert - - - -
wallpaper-1019588
Strafrechtlicher Rechtmäßigkeitsbegriff
wallpaper-1019588
Ein Denkmal der Schande: Das ZDF-Sommerinterview vom Reichssender Mainz mit Alexander Gauland (AfD)
wallpaper-1019588
183 DAYS by trend IT UP: eine neue Marke erobert den dm Drogeriemarkt!
wallpaper-1019588
Maibaumumschneiden beim Franzbauer im Salzatal 2018
wallpaper-1019588
Feuerwehrfest in Mitterbach 2018 – Fotos