Super saftige Karottenmuffins mit ein wenig Nutella

36°C und Sonnenschein satt. Perfekt um zu backen.

Ich sehe schon, wie ihr ungläubig die Köpfe schüttelt und mich für verrückt erklärt. Im Nachhinein geht mir das genauso. Donnerstagabend fand‘ ich das aber eine großartige Idee. Zumal wir in der Hofkiste Unmengen an Karotten hatten und ich nicht immer nur Suppe und Verdrückte daraus machen kann. Also beschloss ich, Karottenmuffins zu backen.
Eine richtig gute Idee. Die Hälfte der Karotten ist verbraucht und die Muffins haben viele Fans gefunden. Die sind aber auch wirklich locker, lecker und saftig und… Ah, ich sollte aufhören, die Karottenmuffins genauer zu beschreiben. Gerade habe ich versehentlich gesabbert 😀

Karottenmuffins

Zutaten (für 24 Stück):

  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 250ml Öl (ich habe eine Mischung aus Kokosöl und normalem Sonnenblumenöl verwendet)
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Esslöffel Nutella
  • 200g Mandeln
  • 365g geriebene Karotten
  • 250g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • optional: etwas Dunkler Diwan oder anderes Kaffeegewürz

Zubereitung:

Heizt den Backofen auf 180°C Umluft vor.

Die Eier, das Öl, der Zucker und Zimt werden in eine Schüssel gegeben. Solltet ihr noch ein optionales Gewürz verwenden, gebt einen viertel Teelöffel davon hinzu. Ihr könnt natürlich auch mehr nehmen, jedoch wird mit jedem bisschen mehr der Geschmack dominanter.

Dunkler Diwan

Diese Mischung rührt ihr mit dem Mixer gut durch. Dann mischt ihr die Mandeln, Nutella und die geriebenen Karotten unter. Zum Schluss noch das Mehl und das Backpulver mischen und ebenfalls einrühren.

Schon ist der Teig fertig. In eine Muffinform gebt ihr Muffinförmchen und verteilt den Teig gleichmäßig. Bei mir war jedes Förmchen ein klein wenig mehr als die Hälfte voll. Das hat für genau 24 Stück gereicht.

Die Muffinform wird für knapp 20 Minuten in den Backofen gestellt. Überprüft mit einem Holzstäbchen, ob die Karottenmuffins auch wirklich schon durch sind. Nun noch auskühlen lassen und genießen.

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich viel backe oder ob es wirklich so ist, aber mir kam die Zubereitung hier wahnsinnig schnell vor. Da 24 Stück aber definitiv zu viel für Ben und mich sind, durften meine Kollegen sich über die Karottenmuffins freuen. Und das haben sie auch. Ich musste versprechen, das Rezept möglichst schnell zu verbloggen. Nur für den Fall, dass meine Kollegen sich das hier tatsächlich durchlesen: Huhu liebe Kollegen 😀 Ich hoffe, ihr habt nächste Woche eine ruhige und nicht ganz so heiße Woche. Ich denke an euch, während ich in der Sonne brate :)

Jetzt noch viel Spaß mit dem leckeren Rezept und guten Appetit!

Eure Steffi


wallpaper-1019588
Ganzkörper Intervalltraining 1: All Inclusive-Workout
wallpaper-1019588
Mythos Tetanus: Vom Nutzen der berühmtesten Impfung
wallpaper-1019588
#21.6.2018
wallpaper-1019588
Fitbit Charge 3 Review – wasserdichtes Akkuwunder mit Potenzial
wallpaper-1019588
Mortal Kombat 11 – Zeitreisen, Ninjas & Cyborgs
wallpaper-1019588
Clever und gut: Osterhasen-Resten-Verwertung
wallpaper-1019588
Chocolate-Chunk-Banana-Cookies
wallpaper-1019588
Pig: The Dam Keeper Poems 2019 film streaming ITA cb01 altadefinizione