Sunn O))): Unteilbar

Sunn O))): UnteilbarDas ist ja gerade das Schöne an einer Band wie der Doom-Metal-Formation Sunn O))) aus Kalifornien: Man wird sie auf absehbare Sicht nur mit einer versprengten Horde gleichfalls "irregeleiteter" Anhänger teilen müssen. Denn die Kuttenträger um Stephen O'Malley haben sich in den gut zwanzig Jahren ihres Bestehens für eine derartig abseitige Musik (die viele Klugscheißer und Popschnösel nicht einmal als solche bezeichnen wollten) stark und auch laut gemacht, dass mit einer Vereinnahmung durch ewiggierige Marketingstrategen nun wirklich nicht zu rechnen ist. Gut so. Und das wird sich auch mit den beiden neuen Alben nicht ändern, denn tatsächlich gibt es gleich zwei davon in diesem Jahr - im April folgt zunächst "Life Metal" mit vier neuen Stücken, später im Herbst dann das angeblich etwas meditativere "Pyroclasts". Produziert hat beide Platten im Übrigen Steve Albini, ein Mann also, der den Formatpop aus tiefster Seele hasst. Man darf gespannt sein - hier unten ein Ausschnitt aus dem ersten Akt.
28.02.  Frankfurt, Mouseonturm
01.03.  Graz, Orpheum
03.03.  Hamburg, Kampnagel

wallpaper-1019588
1. Jagaball im Mariazellerland – Fotobericht
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
The Postie stellt vor: Die Kerzen liefern die „True Love“, die Musikdeutschland gerade braucht
wallpaper-1019588
Bunter Kugelspaß ohne Grenzen mit Grimm's
wallpaper-1019588
Februarfrisch
wallpaper-1019588
Bauernbrot 70:30 mit Altbrot
wallpaper-1019588
Tacos Happn - Das Pop-Up-Restaurant
wallpaper-1019588
Bohemian Rhapsody