Südafrikanische Melktert… Milchkuchen…

... oder heute für euch Milchtörtchen.

Heute gibt es mal ein ganz ausergewöhnliches Rezept. Und nein nicht ausergewöhnlich wegen den Zutaten... sondern wegen der Herkunft. Dieser köstlich schmeckende Milchkuchen ist eines der beliebtesten Desserts in Südafrika... Die Melktert. Der afrikanische Name für Milchkuchen.

Sie ist für alle Milch- und Puddingliebhaber da draußen perfekt geeignet. Durch ihren hohen Milchanteil hat der Milchkuchen eine leichtere Konsistenz und einen stärkeren Milchgeschmack... als man üblicherweise von Pudding kennt.

Der Milchkuchen stammt von den holländischen Einsiedlern die im 17. Jahrhundert sich am Kap der Guten Hoffnung niederließen. In einem Kochbuch von Thomas van der Noots ist ein Rezept einer Mattentaart aufgeführt, dass dem Rezept des südafrikanischen Milchkuchens sehr ähnelt. Auch der große Anteil an Milch ist ein Beweis dafür, dass das Rezept für den Milchkuchen von den niederländischen Milchbauern mitgebracht wurde.

Nichtsdestotrotz ist der Milchkuchen eines der beliebtesten Desserts in Südafrika. Er ist in Südafrika allgegenwärtig. Man findet ihn überall ob in der Bäckerei, im Supermarkt oder bei Kirchenbasaren.

Traditionell wird der Rand des Kuchens aus Mürbteig gemacht. Heutzutage verwenden viele stattdessen einen gebrauchsfertigen Blätterteig. Den Zimt... den man vor dem Backen über den Kuchen streut, wurde damals mit den javanischen Sklaven eingeführt.

Hier ist nun mein Rezept für euch...

Für 12 Törtchen in der Muffinsform gebacken.

  • Butter, Zucker und Mehl vermischen.
  • Eigelb und Sahne dazugeben und verkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und für 1h in den Kühlschrank legen.

Für die Füllung:

20g weiche Butter
115g Zucker
70g Mehl
1/2 TL Backpulver
Eine Prise Salz
Vanille
500ml Milch
2 Eiweiß

  • Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren.
  • Mehl, Backpulver, Vanille und Salz dazugeben und verrühren.
  • Die Milch dazugeben und verrühren.
  • Eiweiß steif schlagen und unter die Milchmasse heben.

Zimt- Zucker zum Bestreuen

verschiedene Beeren

  • Die Muffinsformen fetten und mehlen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit Mehl ausrollen.
  • Etwa 10cm große runde Kreise ausstechen und in die Muffinsformen hineinlegen. Überschüssiger Teig oben am Rnd mit einem Messer abschneiden.
  • Dann die Tarteletten bei 180°C 10 min im Ofen blindbacken.
  • Dann die Milchmasse bis kurz vor dem Rand in die Formen füllen und mit Zimt- Zucker bestreuen.
  • Bei 190°C 25min backen.
  • Erkalten lassen
  • Jedes Törtchen mit Beeren verzieren und mit Puderzucker bestäuben.
Südafrikanische Melktert… Milchkuchen…

Südafrikanische Melktert… Milchkuchen…

Südafrikanische Melktert… Milchkuchen…

Südafrikanische Melktert… Milchkuchen…

„Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern."

Sprichwort aus Südafrika


wallpaper-1019588
Gamer-Smartphone Poco F3 GT in Indien vorgestellt
wallpaper-1019588
Warum lecken Hunde einen ab?
wallpaper-1019588
Strike Witches: Details zum Disc-Release der Serie bekannt
wallpaper-1019588
Ab sofort in Fortnite verfügbar: Der Ferrari 296 GTB