(Sub)Tropischer Sturm ANA 2015

Donnerstag, 7. Mai 2015

Und da haben wir ihn.
Den Westatlantiksturm, der schon im Mai stattfand.
Im vergangenen Jahrzehnt haben sich Tropische Stürme im Atlantik größtenteils an das statistisch vorgegebene Zeitfenster gehalten. Zwischen "tropisch" und "subtropisch" besteht zwar ein gravierender Unterschied bezüglich der Entstehung und der Lebenserhaltung, aber letztendlich ist ANA existent.
Was die "leichte Schulter" ist, sollte erst einmal definiert werden. Auf selbige sollte man ANA aber nicht nehmen, wenn man an der mittleren US-Ostküste lebt.
Aktuell befindet sich ANA vor den Carolinas und es ist davon auszugehen, dass der Zyklon auch irgendwo dort an Land geht. Ganz im Gegensatz zu den gestrigen Prognosen, die den Wirbelsturm noch die komplette Ostküste "abgrasen" sahen.
Von Edisto Beach (SC) bis hoch zum Cape Lookout (NC) gilt Tropical Storm Watch.
Die "Übersetzung" ist relativ einfach. In besagtem Küstenbereich wird es in den kommenden Tagen ein wenig ungemütlich werden.