SuB am Samstag #10

subsamstag

Bei dieser von Fr. Hauptsachebunt ins Leben gerufenen Aktion geht es – wie es der Titel schon verrät, um Bücher, die ungelesen irgendwo gestapelt sind und darauf warten, endlich ihre Geschichte erzählen zu dürfen. Und da wir sowieso unsere Subs sichten und langsam in den Blog übertragen wollte, kommt diese Aktion doch wie gerufen. Hier also die 3 Buchvorstellungen dieser Woche von bquadrat:

1. „Ketzer“ von Stephanie Parris

ketzer Taschenbuch: 512 Seiten

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (2013)

ISBN: 978-3442380596

erhältlich u.a. bei Amazon


Wie ich bereits bei meinem letzten SuB am Samstag angemerkt habe, liebe ich die historischen Romane, die während der Elisabethanischen Ära angesiedelt sind. Auf der Suche nach Buchempfehlungen stieß ich auch auf die Autorin Stephanie Parris und ihre Giordano Bruno. Klar, das ich mir diese Bücher holen musste, allerdings bin ich mir jetzt gar nicht mehr so sicher, ob diese mir zusagen, denn es handelt sich um Krimis.

2. „Frevel“ von Stephanie Parris

frevel Taschenbuch: 512 Seiten

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (2014)

ISBN: 978-3442383979

erhältlich u.a. bei Amazon


Klar, das nach Band 1 auch Band 2 hier einziehen durfte. Auch klar, das ich Band 2 natürlich erst nach dem 1. Band lesen werde, also subbt es noch eine Weile.

3. „Das letzte Sakrileg“ von Stephanie Parris

das-letzte-sakrileg Gebundene Ausgabe: 592 Seiten

Verlag: Limes Verlag (2015)

ISBN: 978-3809026303

erhältlich u.a. bei Amazon


Den letzten Band der Trilogie bekam ich erst diese Woche geschenkt. Allerdings wird dieses Buch garantiert noch eine ganze Zeit warten müssen, bevor es gelesen wird.

Frage: Habt Ihr schon eines der hier vorgestellten Bücher? Und wenn ja, könnt Ihr eine Empfehlung aussprechen?

05.09.15 | 233 Wörter | 0 Kommentare | © durchgelesen

wallpaper-1019588
[Manga] Nana & Kaoru [Max 1]
wallpaper-1019588
Skitourencamp im Lungauer Lessachtal (23.-26. Februar 2023)
wallpaper-1019588
Nokia T21 Tablet kann ab sofort bestellt werden
wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten