[SUB-Abbau] - "Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna"

Titel: "Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna"AutorIn: FynnBand: EinzelbandVerlag: Fischer Taschenbuch VerlagGenre: JugendromanISBN: 978-3-596-14803-5
Erscheinungsjahr: September 2000Seitenanzahl: 432Kaufpreis: 5,95 €Krümelzahl: 3 Krümel
Inhalt:
Eines Abends liest Fynn in den Londoner Docks ein vierjähriges Mädchen auf - Anna. Vier Jahre lang erkunden sie zusammen die Welt: Menschen und Liebe, Furcht und Freude, Lachen und Weinen. Und einer ist immer dabei: Mister Gott. Der liebt nämlich alle, egal wen. So wie Anna. Und deswegen schreibt sie Mister Gott immer wieder Briefe. Von ihrem Leben mit Fynn, von tiefgründigen Gedanken, von neuen Erfahrungen und alten Gewohnheiten ...
Meine Meinung:
Das einzige, was mich an diesem Buch ganz wahrhaftig und tatsächlich gestört hat, war das ewige Gerede von Mister Gott. Ja, ich weiß, dass es die Geschichte über ein siebenjähriges Mädchen ist, das die Welt sieht, wie sie ist .. würde man jedoch das gesamte Buch einfach um das Wort >Gott< streichen, so wäre es wahrscheinlich nur noch halb so dick. Ich möchte niemanden in seinem Glauben beleidigen - ganz und gar nicht - ich selbst bin letztlich ja auch getauftes Mitglied der katholischen Gemeinde - doch das ist noch lange kein Grund in allem in der Welt Mister Gott zu sehen. Und wieso überhaupt "Mister"? Ich dachte, man dürfe sich kein Bild von Gott machen, ob nun Mann oder Frau.Ich weiß, dass die Einleitung meiner Rezension nicht gerade feiner Art war. Aber auch jenes sollte einmal gesagt werden, wenn es denn das Bedürfnis danach gibt.Anna selbst wurde mir allerdings von Seite zu Seite sympathischer. Der Erzähler lässt den Leser genau das fühlen, was ihm, dem Anna eines Tages unverhofft ins Leben trat, in jenen Augenblicken durch den Kopf und ins Herz ging: ganz viele Emotionen. Man mag kaum glauben, dass die leichten Fragen eines Mädchens einen selbst so bewegen können, aus seiner Schlichtheit und dem festen Glauben an Gott heraus. Dies beides, den steten Wissensdurst sowie die schier unendliche Hoffnung, nicht zu verlieren, kann wohl nur ein Kind jemanden lehren. Anna ist immer Kind geblieben.
Mein Fazit: Das Buch erzählt eine schöne und zugleich auch traurige Geschichte, die an das Kind in uns allen appellieren möchte. Bewahrt es euch! ~ 3 Krümel ~
Jimmy

wallpaper-1019588
Erklär mir die Welt - Tiere & Natur entdecken mit "Wieso? Weshalb? Warum?" + Verlosung
wallpaper-1019588
Mehr als nur ein Halleluja
wallpaper-1019588
Arbeitsmarktbarometer Q2/2018
wallpaper-1019588
7 Situationen die jede Frau kennt, wenn sie ihre „Erdbeerwoche“ hat.
wallpaper-1019588
Biscotti all’amarena
wallpaper-1019588
Leder, Samt und Galonstreifen – gepaart mit Lack
wallpaper-1019588
Mein Leben als Hund - Teil 4
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.175