Süß-saurer Gurken-Paprika-Salat

Im letzten Jahr hatten wir reichlich Salatgurken in unserem Gewächshaus. Durch das tropische Klima im Gewächshaus setzen die Pflanzen immer wieder Gurken an. Was ja nicht schlimm ist.
Aber jeden Tag Gurkensalat, Gurke auf dem Butterbrot und und und, wird irgendwann langweilig.
Jedenfalls haben die eigenen Gurken ein ganz anderes Aroma als die gekauften.
In diesem Jahr kann ich auch wieder reichlich Gurken ernten. Jeden Tag eine.
Für die gurkenlose Zeit hatte ich im letzten Jahr dieses Gurken-Paprika-Salat-Rezept versucht.
Nun folgt in diesem Jahr endlich das Rezept. Wer zu viele Gurken in seinem Garten hat, sollte es unbedingt ausprobieren.
Süß-saurer Gurken-Paprika-Salat
Zutaten für 8 - 10 Gläser à 230 ml Fassungsvermögen:
1 kg Salatgurken
1 kg rote Paprikaschoten
3 Zwiebeln
500 ml Wasser
500 ml Weißweinessig
250 ml Apfelsaft
250 g Zucker
2 Teel Salz
1 Teel Currypulver
2 Teel Gurken-Einmach-Gewürz
1 Zimtstange
Saft einer Zitrone
Zubereitung: 
  • Gurken und Paprikaschoten waschen und putzen
  • die Gurken in feine Scheiben schneiden
  • die Paprikaschoten in dünne längliche Streifen schneiden
  • Zwiebeln abziehen und fein würfeln
  • für den Sud alle übrigen Zutaten zum Kochen bringen und für ca. 5 Minuten bei leicht geöffneten Deckel weiterkochen lassen
  • das vorbereitet Gemüse in den Sud geben und erneut aufkochen lassen
  • jetzt die Temperatur etwas reduzieren und weiter köcheln lassen, bis die Gurken glasig sind
  • alles heiß in vorbereitete Gläser mit Twist-off Deckeln abfülen
  • die Gläser sofort verschließen und auf den Kopf stellen bis sie ausgekühlt sind
lasst es euch schmecken

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte