Style Guid Teil 2 – Kaufregeln bei einer Lederjacke

Style Guid Teil 2

Lederjacken sind im Moment voll im Trend!

Ergänzt durch coole Boots und Jeans sowie ein lässiges Shirt, verleiht ihr eurem Look den letzten Schliff. Doch bei so vielen verschiedenen Lederjacken die es gibt, welche ist da die richtige? Verschiedene Farben, Passformen, Längen und und und…, doch was muss ich beachten?

Genau diese Fragen beantwortet euch der 2. Teil meiner Style Guid Serie. :-)

Am wichtigsten beim Kauf, egal welcher Kleidung, ist die Passform, sprich man muss seine Masse (Konfektionsgrößen) kennen, damit Kleidung bzw. Mode richtig passt. Vor allem gerade dann, wenn es sich um teurere Kleidungsstücke handelt, so wie hier die Lederjacke, sollte man immer auf Nummer sicher gehen, dass man diese auch passgenau kauft.

Wie ihr an eure persönlichen Masse kommt und wie man diese überhaupt misst, erfahrt ihr im 3. Teil meiner Style Guid Serie.

Natürlich gibt es aber auch noch ein paar weitere Regeln, die man bei einem Lederjackenkauf beachten sollte:

  • die Farbe – für mich eines der wichtigsten Argumente neben der Passform! Farben wie Schwarz oder Dunkelbraun sind “Evergreens”, diese gehen immer. Jegliche andere Farben können zwar in der ein oder anderen Saison mal angesagt sein, es besteht jedoch aber genauso gut die Gefahr das diese in der nächsten Saison wieder total daneben wirken. Daher empfehle ich neben einer braunen, eine schwarze Lederjacke, diese ist und bleibt einfach klassisch, rockig, cool!
  • die Länge – Hier gibt es für junge Männer eigentlich nur eine Wahl der Länge: nämlich Hüft lang. Alle anderen Lederjacken, die über das Gesäß bzw. bis zu den Oberschenkeln gehen, sind sogenannte “Altherrenjacken”, diese fallen häufig unförmiger. So sind Hüftlange Lederjacken sehr körperbetont, hierbei ist auch die Passform der Hersteller zu beachten, ob es sich um eine Slim Fit, Regular Fit ect. Jacke handelt. Außerdem verstecken diese nichts und wirken allgemein lässiger, was somit das perfekte Styling ergibt.
  • der Reisverschluss - Die Qualität einer Lederjacke wird nicht nur an der Hochwertigkeit des Leders gemessen. Nein, die Reisverschlüsse einer Lederjacke sind eines der wichtigsten Merkmale, letztendlich eines der entscheidendsten. Denn einen defekten Reißverschluss bei einer Lederjacke auszuwechseln kann unter Umständen sehr aufwendig und auch teuer werden, daher sollte man von vornherein darauf achten, dass diese auch etwas taugen.

wallpaper-1019588
[Comic] Justice League von Scott Snyder [1]
wallpaper-1019588
Sockelfarbe Test – Grosser Ratgeber mit Anleitung und Tipps
wallpaper-1019588
[Manga] Green Garden [2]
wallpaper-1019588
Isolierfarbe Test – Ratgeber mit Anleitung sowie Tipps und Tricks