Stuttgart 21: Aktivisten stoppen Abriss-Bagger

Drei Aktivisten von Robin Wood enterten am frühen Morgen des 30. August den großen Abriss-Bagger der Esslinger Firma Fischer/GL-Abbruch. Die junge Frau und die zwei Männer waren gegen 5 Uhr über den Bauzaun geklettert und hielten über vier Stunden lang den schräggestellten Greifarm der Höllenmaschine besetzt. Gegen 9.30 Uhr rückten im Schutz einer Hundertschaft Bereitschaftspolizei mehrere Kletterpolizisten mit einem Hubwagen an, um die Aktivisten zur Aufgabe zu zwingen. Alles lief wie immer betont friedlich ab, aber die Kopfbahnhofschützer beherrschten den ganzen Vormittag die Schlagzeilen. Einigen Herren in Calw, Esslingen, Pforzheim, Brüssel und Santiago de Chile dürfte dabei vermutlich der Rasierpinsel aus der Hand gefallen sein. Guten Tag, die Herren! Bis zum nächsten Mal!

Stuttgart 21: Aktivisten stoppen Abriss-Bagger



wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen