Sturmsituation Tropen weltweit 29. August 2012

Atlantische Hurrikansaison

ISAAC ist noch immer ein starker Kategorie-1-Hurrikan und hat sich durch den West- (inzwischen wieder WNW) Trend bei langamen 13 km/h so ein wenig an der Küste Louisianas festgesetzt. Wahrscheinlich wird ISAAC noch den ganzen heutigen Tag den Status "Hurrikan" halten, morgen ein Tropischer Sturm sein und am Freitag dann zu einem Tropischen Tief abklingen. Sturmwarnung und Hurrikanwarnung sind noch unverändert.
Ganz besonders schlimme Bedingungen in Plaquemine Parish: Jennifer Hale.
In ganz SE-Louisiana jetzt bald eine halbe Million Haushalte ohne Strom.

KIRK  ist nun offiziell ein Tropischer Sturm - der 11. der laufenden Saison - wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach kein Festland gefährden. KIRK befindet sich ENE der nördlichen Kleinen Antillen, zieht noch in Richtung WNW und sollte bald über N auf Kurs ENE zurückschwenken. Weit vor Bermuda. Dass KIRK voraussichtlich zu einem Hurrikan wird, ist dabei eine gute Nachricht, denn im Normalfall tritt die Anzahl der in einer Saisonprognose vorhergesagten Hurrikans so ungefähr ein. Und mit KIRK würden wir dann schon den fünften Hurrikan der Atlantischen Hurrikansaison 2012 sehen. Von 4-8 vom NHC prognostizierten. Jeder Hurrikan wie potentiell KIRK, der nicht auf Landmasse trifft, subtrahiert einen Hurrikan von der Gesamtsumme einer Saison. Also auch einer weniger, der irgendwo Schaden anrichten könnte. Allerdings: Noch gab es keinen Major Hurricane im Atlantik 2012. Prognostiziert: 1-3.
System 98L steuert bereits auf die Karibik zu und bekommt vom NHC schon 40% Wahrscheinlichkeit für die Bildung eines Tropischen Zyklons innerhalb von 48 Stunden. Noch gibt es zwar keine offiziellen Prognosen, die ersten Modelle haben uns dazu veranlasst, uns mental schon einmal auf einen ähnlichen Marathon wie bei ISAAC einzustellen. Der Name wird LESLIE sein.


Pazifische Hurrikansaison

Auch ILEANA wird wahrscheinlich bald ein Hurrikan, zieht aber von der mexikanischen Küste weg. In dieser Phase der Saison also ein Zyklon, dem wir nur wenig Beachtung schenken werden.
Taifunsaison

BOLAVEN ist in Nordkorea an Land gegangen und jetzt über China nur noch ein Tropisches Tief.

TEMBIN ist jetzt sehr schnell geworden, kein Taifun mehr, hat sich endlich von Taiwan entfernt und wird wahrscheinlich morgen in Südkorea an Land gehen.

wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Infos zum neuen Film des Machers von Devilman Crybaby
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
|Rezension| Kira Licht - Lovely Curse 1 - Erbin der Finsternis
wallpaper-1019588
Soweit die Füße tragen - Neue Pololo Chelseas für Herbst und Winter
wallpaper-1019588
Aloha aus Berlin - Racebericht Ironman Hawaii 2019 Frauenrennen
wallpaper-1019588
Little Simz: Botschafterin gefunden