Strickmusterverliebt in Stephen West Designs

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Wie ich Euch bereits erzählt habe, bin ich in die Strickmuster von Stephen West verliebt. Stephen Wests Modelle sind einzigartig, unisex und vor allem einfach anders. Angefangen hat alles, als ich zufällig auf Ravelry einen Schal fand, der die Form eines Vogels hatte. 

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Birdwing

Der Schal heißt »Birdwing« und das Modell faszinierte mich sofort, so dass ich mir die Einzelanleitung sofort bei Ravelry besorgen musste. In Kürze strickte ich diesen Schal aus Omega von Lang Yarns, einer ganz weichen Microfaser, die besonders für Hautempfindliche zu empfehlen ist. Hier findet ihr die Birdwing-Anleitung.

Vor zwei Jahren hatte ich dann sogar die Möglichkeit, Stephen West für einen Workshop bei Wollrausch zu gewinnen. Stephen West erwies sich als absolut sympathischer Weggefährte und erklärte uns in Englisch seinen einfachsten Top-Down-Shawl »Boneyard«. Ich fungierte als Dometscher, so dass unsere Kunden keine Verständigungsprobleme hatten.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Herr U als Dolmetscher für Stephen West bei Wollrausch

Seitdem verfolge ich Stephen Wests Arbeiten, denn aus meiner Sicht hat er immer geniale Ideen, von denen ich mich gerne inspirieren lassen; z.B. den I-Cord-Rand, den ich bei meinem Schal mit Hebemaschen eingesetzt habe.

Damit Ihr Euch einen Überblick verschaffen könnt, was ich bereits von Stephen West gestrickt habe, hier einige Modelle, die mir sehr viel Spaß gemacht haben.

»Stringband«

Stephen Wests »Stringband« ist ein Cowl – also ein Stehkragen, den man gleichzeitig auch als Mütze tragen kann. Material: Alta Moda Cocoon von Lana Grossa. Hier findet ihr die Anleitung zum Cowl »Stringband«.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Stringband

Stephen West »Loxley«

Dieses Modell erinnert mich total an eine Ritterrüstung. »Loxley« ist ein Schal mit integrierter Mütze – echt genial! Ich habe diesen Schal mit Meringo von Lana Grossa gestrickt. Hier geht es zur Loxley-Anleitung.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Loxley

Stephen West »Daybreak«

»Daybreak« ist ein halbrundes Schaltuch, das ich mit dem handgefärbten Merinogarn Botany Lace von Araucania gestrickt habe.  Dieses Garn ist schön dünn und ist hervorragend verzwirnt. Dadurch gibt es ein sehr ordentliches Maschenbild und wirkt elastisch. Hier geht es zur Daybreak-Anleitung!

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Daybreak

Stephen West »Chadwick«

Das Schaltuch »Chadwick« habe ich für meinen Mann gestrickt aus Elastico von Lana Grossa. Meiner Meinung nach eines der besten Baumwollgarne, das ich kenne. Elastico ist unheimlich angenehm auf der Haut und durch den geringen Elastan-Anteil bleibt es formstabiler als andere Baumwollgarne. Hier geht es zur Chadwick-Anleitung.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Chadwick

Stephen West »Bolting«

»Bolting« hat mich wegen seiner Größe fasziniert, denn ich wollte schon immer mal ein riesiges Tuch zum Einwickeln haben. Bei der Farbauwahl hab ich mich fast genau an Stephen Wests Vorschlag gehalten. Gestrickt habe ich das Schultertuch »Bolting« mit dem Leinen-Mischgarn Greina von Lang Yarns. Hier findet ihr die Bolting-Anleitung.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Bolting

Stephen West »Color Craving«

»Color Craving« ist mein erster MKAL (siehe Infobox) – ein Mystery Knit-Along – von Stephen West. Portionsweise habe ich, ohne zu wissen, was ich stricke, wöchentlich die Strickanleitung bei Ravelry erhalten. Es ist ein überdimensionaler Schal geworden. Ein wahrer Hingucker! Hier habe ich mich für Evento von Lana Grossa entschieden. Ein flauschig-weiches Merino-Garn mit Baumwollkern. Die Color Craving-Anleitung gibt es hier.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Color Craving

Erklärung: Die Abkürzung MKAL/KAL steht für Mystery Knit Along bzw. Knit Along. Man trifft sich virtuell zum gemeinsamen Stricken am gleichen Projekt. Der MKAL unterscheidet sich vom KAL dadurch, dass man portionsweise in wöchentlichen Abständen die Strickanleitungen zugeschickt bekommt und nicht weiß, was man strickt.

Stephen West »Lumpy Space«

Ein weiter KAL von Stephen West. »Lumpy Space« ist ein Sommerschal. Als ich das Modell sah, wusste ich genau welches Garn ich verstricken will. Von dem japanischen Garn Ito haben wir die Papier-Viskose-Mischung Washi im Angebot. Washi trägt sich im Sommer so unfassbar gut auf der Haut – einfach ideal für diesen Schal. Und obwohl ich kein Freund von Picot-Rändern bin – hier gibt es eine Variante des Picot-Abkettens und es passt 100%ig zum Schal, so dass ich es nicht bereue. Das Picot-Abketten zeige ich euch demnächst einmal. Die Lumpy Space-Anleitung findet ihr hier.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Lumpy Space

Stephen West »Exploration Station«

»Exploration Station« ist Stephen Wests jüngster Mystery KAL. Für dieses Modell wollte ich unbedingt die handgefäbte Yak-Seide von Drachenwolle nehmen. Sie ist wunderbar weich und das Strickbild ist großartig. Und dann diese Hammer-Farben! Da musste ich zugreifen. Die Exploration Station-Anleitung findet ihr hier.

Strickmusterverliebt in Stephen West Designs | Schwatz Katz

Exploration Station

Alle hier angegebenen Wollsorten habe ich bei Wollrausch erworben.

Welche Strickdesigner findet ihr denn gut? Habt ihr ein Lieblingsstrickmuster? Oder habt ihr auch schon mal etwas von Stephen West gestrickt und wenn ja, was?


wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Sportuhren Pulsmessung – Was ist VO2max und HRV?
wallpaper-1019588
Vom Aufwärmen bis zum tiefen Absturz
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Alte Ansichtskarten
wallpaper-1019588
Bodega: Neuerungen
wallpaper-1019588
Interview: Cleanmysneaker.de
wallpaper-1019588
Kaufland - Crazy Wolf Energy Drink Cranberry Chili
wallpaper-1019588
Shadow Man könnte die Nintendo Switch in Form eines Remasters erreichen