[Storytime] perfectlove von _cupcake_queen_

 Hier geht's zur Story :)
Hochgeladene Kapitel bis zum Blogpost: 35
     Hier geht's zur Story :)
  • Autorin: _cupcake_queen_
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Fanfiction
  • Klappentext:Ammy hat viele Probleme.Eins davon war defenitiv ihr Freund.Der Alkoholiker und Schläger.Er macht ihr das Leben zur Hölle. Durch einen Zufall lernt sie Liam kennen.Sofort verlieben sich die beiden in einander.Eine Beziehung scheint vorerst unmöglich,denn Ammy's Freund Luke steht ihnen im Weg.Als sie es schafft ihn zu verlassen,geht das Drama erst richtig los.....Was passiert mit Ammy's und Liam's Beziehung?Was wird Luke machen?Gibt es noch ein Happy End oder wird Ammy zurück zu Luke gehen und Liam links liegen lassen?


[Storytime] perfectlove von _cupcake_queen_Mhh jaa... Das ganze fängt eigentlich ziemlich so an, wie es auf dem Klappentext beschrieben wurde. Ammy steckt bei ihrem „Freund“ Luke fest, der sie schlägt, prügelt und sonst was mit ihr macht. So weit, so gut. Sie trifft dann plötzlich auf Liam und ihr könnt euch ja vorstellen, was passiert ;)Luke ist der Klischée-Prügel-Freund, er schlägt, säuft, beleidigt wo es nur geht und hängt aber zu sehr an Amy, um sie gehen zu lassen. Leider wird nicht klar, warum er sich derart verändert hat, da er ja vorher offenbar ein süßer, kleiner Junge gewesen ist ^^Mir gefällt der Name von Ammy irgendwie. Keine Amy, sondern es wurde einfach noch ein m mit eingebaut, was ich sehr originell finde und man deswegen keinen 0815-Namen hat ^^ Wie gesagt, ich mag den Namen. Leider ist sie manchmal für mich nicht authentisch genug und zeigt nicht viele Gefühle. Das heißt, sie zeigt schon Emotionen, aber nicht genug, sodass ich sie hätte nachvollziehen können.Tja und Liam ist dann der letzte Charakter, der eine wirklich tragende Rolle hat. Wie immer ist er ein süßer, netter, sich kümmernder Junge, der Amy sofort bei sich auf nimmt. Und wie immer ist sie zu dumm zum Kapieren, dass er in einer Boyband steckt.Es ist schade, dass es keine Nebencharaktere gibt, die die Handlung ein bisschen lebendiger machen. Natürlich kommen One Direction plus Freundinnen dazu, aber die verhalten sich wie jedes Mal auch glecih, von daher zähle ich sie nicht als Nebenfiguren.

    • [Storytime] perfectlove von _cupcake_queen_
  • Ich mag den Schreibstil, wirklich. Die sehr kurzen Sätze klingen in meinen Ohren nicht abgehackt, ich finde sie sogar sehr schön, weil darauf immer ein paar Adjektive folgen oder eben Erklärungen, die dadurch besonders zur Geltung kommen. Ich mag ihn, den Schreibstil :D Allerdings verstehe ich nicht, warum manche Absätze einfach kursiv geschrieben sind und der Rest wieder normal ist...
    Irgendwann kam beim Lesen trotzdem der Punkt, da hat mich die Geschichte gelangweilt. Es hat sich angehört, als ob man versucht hat, einfach ganz schnell irgendwelche Ereignisse hinzuklatschen und nicht auf die Story und die Charaktere zu achten. Wie fühlen sie sich? Was denken sie? Warum handeln sie so? Es kamen teilweise Sätze wie: „Wir schauten einen Horrorfilm und ich fand ihn echt krass. Dann entschieden wir schlafen zu gehen, weil es echt spät war.“ Was hat den Horrorfilm so gruselig gemacht? Was ist dabei passiert, hat Ammy sich sehr erschreckt? Ich hätte mir ein bisschen mehr Beschreibungen und Ausschmückungen gewünscht. Dann in anderen Kapiteln werden meine eben aufgezählten Wünsche respektiert und Ammy fragt sich tatsächlich einiges. Aber warum passiert das nicht in der ganzen Story? Es fühlt sich so an, als ob die Autorin an einigen Stellen einfach keine Lust mehr zum Schreiben hatte. Mit ein bisschen Übung kriegt man das aber hin und es wird bestimmt besser ;)

[Storytime] perfectlove von _cupcake_queen_
Ich muss sagen, die Idee ist leider nicht neu. Sie wird von ihrem Freund geschlagen, ein 1D-Boy rettet sie... Hmm, beim Lesen hatte ich wirklich teilweise Déjà-vus, da ich meine, ich habe sowas schon mal gelesen. Und zwar nicht nur einmal, sondern einhundertausendwasweißichwasmal. Deswegen kann ich leider nicht sagen, dass mich die Story gepackt hat, weil ich sie einfach schon zu oft in einer solchen Form gelesen habe.


[Storytime] perfectlove von _cupcake_queen_Ja, fangen wir doch mal mit dem Titel an... Er ist natürlich englisch wie etwa 95% der anderen Fanfictions. Und perfectlovehört sich meiner Meinung jetzt nicht so interessant an. Hätte ich den Titel gesehen, hätte ich die Story überblättert. Ich verstehe auch nicht, warum die Worte zusammengeschrieben sind. Dafür sieht das Cover um so schöner aus. Mir gefallen die Schriftarten, die ausgewählt wurden. Der Hintergrund würde noch besser zur Geltung kommen, wenn Liam und Selena nicht darauf wären. Ich hätte Liam in eine Ecke geklatscht und den Titel würde ich  in eine schöne Textbox in der Mitte schreiben. Ich finde außerdem den Big Ben und die kleinen Vögel im Hintergrund wirklich toll.


[Storytime] perfectlove von _cupcake_queen_
(SPOILERWARNUNG) Ammy verhält sich manchmal schon sehr unlogisch, wie zum Beispiel, als sie von Luke vergewaltigt wird und sie mir nichts, dir nichts, aus dem Haus spaziert und sich mit Liam verabredet. Sie ist zwar schon verängstigt und hasst ihr Leben, aber es war nicht authentisch genug. Kein Vergewaltigungsopfer geht unmittelbar danach auf die Straße. Etliche Kapitel später denkt sie nicht mal mehr dran. Außerdem denke ich, dass kein Opfer sofort auf den nächsten Typen fliegen würde...Außerdem ist mir unklar, warum Jesy, Ammys Ex-Beste-Freundin nicht die Polizei ruft, wenn sie doch weiß, dass Ammy geschlagen wird. Und Ammys Handyakku scheint auch ewig zu halten... Und warum geht sie mit 1D auf Tour, wenn sie doch gerade einen neuen Job hat? Naja, soviel zur Logik. Aber das ist nicht das einzige, woran ich meckern muss. Nicht an der Rechtschreibung, nein. Es waren zum Teil auch Fehler drin, ja, aber das größere Problem war die Grammatik. Bis jetzt weiß ich noch nicht so richtig, ob die Geschichte im Präteritum oder im Präsens geschrieben ist (ich tippe ja auf Ersteres). Die Verben waren zum Teil nicht richtig konjugiert und nach einiger Zeit hat es sehr gestört. Auch die Zeichensetzung war nicht so der Burner... Und am Anfang waren die Satzanfänge teilweise klein geschrieben. Und was mich auch gestört hat (tut mir leid, da bin ich pingelig), war, dass manchmal nach dem Punkt kein Leerzeichen gemacht wurde. Ich finde das so schlimm -.-


    • Worüber ich mich aber am meisten aufregen könnte, sind alle diese Geschichten hier:
      *flashback*

      • Ammy: L-Luke?
          Luke: Hallo, Bitch.

        • - *zwei Stunden später*

          • Man kann bestimmt eine Rückblende in einer Geschichte anders gestalten, als mit diesen grauenhaften Flashbacks. Man muss es Vergangenheit in die Story einfließen lassen.
            Und Telefongespräche, die so geschrieben werden, da kommt mir das Grausen. Das kann man doch auch in eine fließende Handlung einbauen, oder? Zum Beispiel so:
            Ich spürte, wie mein Blick sich mit Angst füllte, als ich auf das Display starrte.
            „L-Luke?“, meldete ich mich mit einem gewaltigen Zittern in der Stimme, nach dem ich den grünen Hörer angetippt hatte. Ich hörte, wie jemand am anderen Ende der Leitung dunkel lachte. „Hallo, Bitch.“
            Selbst bei dem Wort „Bitch“ schaudert's mich. Man kann doch so schön auf Deutsch fluchen, zum Beispiel mit Schlampe, und das hat sogar noch die gleiche Bedeutung ;)
            Zu guter letzt noch die sogenannten Zeitsprünge. Da wären wir eigentlich wieder schon fast beim Telefonieren, da man diese Zeitsprünge auch in die Story einbauen kann. Statt *zwei Stunden später* kann man doch „Nach ungefähr zwei Stunden" benutzen, oder?
          • [Storytime] perfectlove von _cupcake_queen_
            • Es ist wirklich keine Geschichte, mit einer neuen Idee, da man überall Klischées wiederfinden kann. Dennoch hat die Autorin einen schönen Schreibstil, wenn sie sich etwas Mühe gibt und ich bin sicher, wenn sie die Story nochmal überarbeitet, sieht es bestimmt schon alles ganz anders aus :) Die Geschichte ist nicht der Wahnsinn, aber was nicht ist, kann ja noch werden ;)

Inhalt: ♥♥
Schreibstil: ♥♥♥
Idee: ♥