Stoppt die qualvollen Tiertransporte ins Ausland!


"Mitleid mit den Thieren hängt mit der Güte des Charakters so genau zusammen, daß man zuversichtlich behaupten darf, wer gegen Thiere grausam ist, könne kein guter Mensch seyn."
Arthur Schopenhauer (1788-1860)
Der Bundestag hat die Anträge der Grünen und der FDP, die besagten Tiertransporte solange zu stoppen, bis geltender Tierschutz umgesetzt wird, abgelehnt. Auch mit den Stimmen der AfD, was mich enttäuscht hat.
Was die Grausamkeit angeht, so befindet sich der Mensch wahrlich an der Spitze der Evolution. Kein anderes Lebewesen auf diesen Planeten kann es in Sachen Grausamkeit mit den Menschen aufnehmen.
Im Video (etwa ab 7:22 min) wird übrigens eine Unkultur erwähnt, zu der die Grausamkeit wie das Amen in der Kirche gehört und darüber hinaus sogar noch vergöttlicht wird.
Beim Stöbern bin ich auf weitere Zitate zum Thema gestoßen, die ich euch nicht vorenthalten mag und über die es lohnt nachzudenken.
Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
Christian Morgenstern (1871 - 1914)
Dass uns der Anblick der Tiere so sehr ergötzt, beruht hauptsächlich darauf, dass es uns freut, unser eigenes Wesen so sehr vereinfacht vor uns zu sehen.
Arthur Schopenhauer
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserm Gebrauch.
Arthur Schopenhauer
Habt ihr noch nie im Sommer die Ochsen und Kühe, in den Wagen auf dem Bahnhof zusammengepfercht, schreien hören? Die Unbefangenen meinen, sie schreien aus Langeweile. Wer aber den Schrei der Tiere kennt, der weiß, dass sie vor Hunger und Durst schreien, und wer nachfragt, wie lang sie fahren, ohne ein Hälmchen und einen Tropfen Wasser zu bekommen, dem stehen die Haare zu Berg, und wenn der Zug schon lange durch Wiesen und Felder eilt, hört er immer noch den Schrei der verdurstenden Tiere.«
Albert Schweitzer (1875-1965)
Man möchte wahrlich sagen: die Menschen sind die Teufel der Erde, und die Tiere die geplagten Seelen."
Arthur Schopenhauer - Parerga und Paralipomena II, Kapitel 15, Ueber Religion. § 179: Ueber das Christentum
Die vermeinte Rechtlosigkeit der Thiere, der Wahn, daß unser Handeln gegen sie ohne moralische Bedeutung sei, oder, wie es in der Sprache jener Moral heißt, daß es gegen Thiere keine Pflichten gebe, ist geradezu eine empörende Rohheit und Barberei des Occidents, deren Quelle im Judenthum liegt.
Arthur Schopenhauer - Grundlage der Moral, §19
Last but not least:
Der Mensch kommt unter allen Tieren in der Welt dem Affen am nächsten.
Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799), deutscher Physiker, Sudelbuch B, 1768-1771
Der Begründer der Evolutionslehre, Charles Darwin (1809-1882), wurde übrigens 10 Jahre nach Lichtenbergs Tod geboren...

wallpaper-1019588
Cooler LTD Ride #1
wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Der kleine Johann …
wallpaper-1019588
Wie du Instagram nutzt, um mehr Aufträge als Freelancer zu bekommen
wallpaper-1019588
DEUTSCHLAND schwächen? „KLIMAKRISE“ hilft!
wallpaper-1019588
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland
wallpaper-1019588
Great Grandpa: Eher unfreiwillig
wallpaper-1019588
Klimaschutz der Grünen Einheitsparteien wird teuer und unangenehm, deshalb Grüne stoppen und die Umwelt schützen