Stippvisite in der Aue

Eine der schönsten Tätigkeiten in meinem Beruf sind Vegetationsaufnahmen in einem Auwald. Zum einen ist es noch recht früh im Jahr und man hat den ganzen Sommer noch vor sich, zum anderen ist es das erste Mal, in dem sich die Natur in ihrer bunten Blütenpracht zeigt. Alle Frühjahrsgeophyten  wie das Buschwindröschen (Anemone nemorosa) oder der Hohle Lerchensporn (Corydalis cava ) warten den ganzen Winter voller Ungeduld um sich jetzt endlich zu zeigen.
Um einen ersten Eindruck der diesjährigen Situation zu bekommen, führte mich mein heutiger Rundgang in ebensolchen Auwald. Ein Auwald gliedert sich im Allgemeinen in eine Hart- und Weichholzaue und ist ein Lebensraumtyp der FFH-Richtlinie (langsam sollte ich mal einen Zähler in den Blog einbauen).
Stippvisite in der Aue
Wir hier in Bernburg an der Saale haben das Glück, im Gegensatz zu Leipzig, einen echten Auwald vor der Haustür zu haben. Der Übergang ist nahezu fließend.
Stippvisite in der Aue
Wer die Stadt als Fußgänger in Richtung Süden verlässt, der kommt nicht an diesem kleinen Wahrzeichen unserer Stadt vorbei. Diese kleine Statue hat schon das ein oder andere Hochwasser überstanden und wird auch noch weitere aushalten müssen.
Stippvisite in der Aue
Stippvisite in der Aue
Entlang der Saale erstrecken sich dann die ersten Ausläufer und die befestigten Wege weichen zunehmend erdigen Pfaden. Besonders im Frühjahr oder nach einem richtigen Regen zeigt sich die Funktion eines Auwaldes. Viele der hier wachsenden Pflanzen sind auf die regelmäßige Überschwemmung angewiesen und brauchen den Flussschlamm mit seinen Nährstoffen. Praktisch das System "Nilhochwasser" in klein.
Stippvisite in der Aue
Ebenfalls markant sind die alten Bäume. Da es sich hier um einen Lebensraumtyp handelt, genießt er einen gewissen Schutz und die Gehölze haben etwas mehr Ruhe als in einem "normalen" Forst. Obwohl im Rahmen der Flut 2013 auch hier mächtig entholzt wurde. Wer errät denn um welchen Baum es sich auf dem oberen Foto handelt?
Stippvisite in der Aue
Stippvisite in der Aue
Wie ihr hier sehen könnt dominiert noch das Braun des Winters. Eigentlich wollte ich euch ein paar bunte Farben zeigen aber sie halten sich noch versteckt. Aber keine Bange, innerhalb weniger Wochen kann es hier schon ganz anders aussehen, wenn die Temperaturen mitspielen.
Stippvisite in der Aue
Stippvisite in der Aue
Wie dem auch sei, der Frühling steht in den Startlöchern und wird auch dieses Jahr kommen. Das hat er bisher noch immer getan.
In diesem Sinne...
  

wallpaper-1019588
Golfen und Dampfen
wallpaper-1019588
Hannover 96: Die verweigerte ausserordentliche Mitgliederversammlung oder „Was ist denn nun unmittelbar?“
wallpaper-1019588
Golf bei den European Championships Berlin/Glasgow
wallpaper-1019588
Welttag der Pizzabäcker – World Pizza Makers Day
wallpaper-1019588
Auf einer Skala von 1 bis 10
wallpaper-1019588
Monochrome Monday: Mediumvioletred
wallpaper-1019588
Holunder-Madeleines mit gebräunter Butter – so schmeckt der Frühsommer
wallpaper-1019588
Funktionskleidung von SCROC: Natur auf der Haut