Sternenwandler

SternenwandlerSternenwandler

Erscheinungsdatum: 10.02.2011

Autorin: Tracy Buchanan

Verlag: Piper

Preis: 9,95 € (Broschiert)

Leseprobe

Meine Bewertung:

Sternenwandler

 

Inhalt: In der Nacht zu ihrem 16. Geburtstag befindet sich Tori auf einem Feld. Völlig in sich gekehrt übt sie Pirouetten und bemerkt zunächst nicht, wie mehrere Jungen aus ihrer Schule sich ihr nähern. Unter ihnen ist Liam, der anfängt Tori zu belästigen und zu bedrohen. Wie aus dem nichts erscheint auf dem Feld ein wunderschönes Pferd, stellt sich Liam in den Weg und beschützt Tori. Schließlich gelingt es dem Hengst, Toris Gegner in die Flucht zu schlagen. Doch dabei wird das Tier verletzt und stürzt bewusstlos zu Boden. Tori  tritt an das verwundete Tier heran und traut anfänglich ihren Augen nicht. Was sich vor ihr abspielt scheint einfach unmöglich zu sein. Die Umrisse des Pferdes beginnen zu schimmern und plötzlich liegt dort kein Tier mehr vor ihr, sondern Cam, der neue Mitschüler aus Kanada. Was Cam ihr dann einige Tage später anvertraut, übertrifft Toris Vorstellungskraft. Nur nach und nach wird ihr klar, in welche Gefahren sie durch das Kennenlernen von Cam hineingezogen wurde. Denn ihn umgibt ein mysteriöses Geheimnis.

Meine Meinung: ‘Sternenwandler’ ist mein bisheriges Highlight in diesem Jahr!

Obwohl die Geschichte einen Fantasyhauch hat, wird die Lüftung des Rätsels um Cam so wissenschaftlich und glaubwürdig aufgeklärt, dass das Phänomen der Sternenwandler gar nicht so realitätsfern erscheint. Umso begeisterter war ich, dass auch die Liebegeschichte der beiden Jugendlichen so lebensnah  und wirklich erzählt wurde. Die Beziehung zwischen Tori und Cam ist einfach bezaubernd. Im Laufe des Buches musste ich für mich feststellen, dass die beiden zu einem der faszinierendsten Liebespaare gehören, die jemals in einem Buch dieser Art vorgekommen sind. Die Autorin Tracy Buchanan beschreibt die Beziehung der beiden sehr authentisch, schreckt also nicht davor zurück, auch die Schattenseiten der Liebe zu thematisieren. Die Geschichte der beiden trieft nicht vor Kitsch, im Gegenteil, sie ist so leicht, romantisch und wunderschön, wie die erste große Liebe sein sollte. Ich bin in die zauberhafte Liebesgeschichte völlig versunken.

Neben der Liebeshandlung greift die Autorin weiterhin eine überaus spannende Abenteuergeschichte auf, die den Leser förmlich den Atem anhalten lässt. Diese Passagen sind so fesselnd, gut durchdacht und unvorhersehbar, dass es schier unmöglich ist, dass Buch aus der Hand zu legen. Genauso dramatisch und bewegend ist die Beschreibung der Familiensituation Toris, die immer wieder auf eine gleichzeitig schockierende wie packende Art und Weise thematisiert wird.

Fazit: Kauft dieses Buch! Es wird euch nicht enttäuschen.  Ich war traurig, als ich die letzte Seite des Buches beendet hatte und habe mir gewünscht, dass diese wunderschöne Geschichte niemals endet. Da das Ende des Buches zwar in sich abgeschlossen ist, einige Fragen allerdings noch offen bleiben, hoffe ich wirklich sehr, dass die Autorin einen zweiten Teil schreiben wird.

Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.

Sternenwandler



wallpaper-1019588
[Manga] Blue Flag [4]
wallpaper-1019588
Tee gegen Haarausfall: 17 Sorten die helfen
wallpaper-1019588
Update zu Kino-Events von „KonoSuba!“ und „Goblin Slayer“
wallpaper-1019588
Bergsteigen: Gesunde Gelenke ein Leben lang