Sterne aus Butterbrottüten basteln – Wenn das Ergebnis alle zum Staunen bringt!

Hats du schon mal Sterne aus Butterbrottüten gebastelt? Nein? Dann wird es jetzt aber Zeit! Denn ich garantiere dir: So schöne und dabei dennoch einfach herzustellende Sterne findet man nicht noch einmal!

Alles, was du für einen Stern brauchst, sind (wie der Name schon sagt ;D ): Butterbrottüten, Kleber und eine Schere. Ja, kaum zu glauben, aber das war's wirklich schon!

Anleitung

Für einen klassischen Stern benötigst du zwischen 7 und 9 Butterbrottüten. Wer etwas experimentierfreudiger ist, kann aber auch weniger oder noch mehr Tüten nehmen. Mit weniger Tüten wird der Stern insgesamt straffer und weniger plusterig - aber was rede ich hier, das zeige ich euch lieber nachher anhand von Bildern 😉

Lege nun eine Butterbrottüte vor dich und achte dabei darauf, dass bei der Öffnung die lange Seite nach unten zeigt und die Kurze Seite nach oben (auf dem Bild habe ich das mit dem Pfeil markiert). Wenn du die Tüten anders herum hinlegst, kann es passieren, dass du versehentlich die Öffnung zuklebst - dann kann sich der Stern nicht so wunderschön entfalten... Und das wäre echt schade! (Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung.)

Sterne aus Butterbrottüten basteln – Wenn das Ergebnis alle zum Staunen bringt!

Jetzt geht es ans Kleben: Bringe auf der Tüte Kleber in Form eines umgedrehten T auf. Auf dem Bild habe ich dir pink eingezeichnet, was ich genau meine.

Lege die nächste Butterbrottüte auf die Tüte mit Kleber (achte hier wieder auf Vorder- und Rückseite) und bringe den Kleber hier auf die gleiche Weise an. Verfahre so, bis alle Tüten aufeinander geklebt sind.

Greife nun in die erste und letzte Tüte hinein und ziehe die Tüten langsam auf, wobei du die erste und letzte Tüte miteinander verbindest. Es entsteht ein Kreis und du kannst schon einmal sehen, wie plusterig oder straff der Stern später aussehen wird. Jetzt könntest du noch weitere Tüten hinzufügen, wenn du mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden bist.

Lege dann die Tüten wieder vor dich und schneide nun an der Öffnung der Tüten eine Spitze. Sie wird die Zacke des Sterns. Je spitzer der Winkel, desto zackiger der Stern. An den Seiten der Tüten kannst du zusätzlich noch Einkerbungen schneiden, so entsteht ein Stern mit einem ganz einzigartigen Muster.

Videoanleitung

Im Video kannst du noch einmal ganz genau sehen, was ich in der Anleitung erklärt habe!


wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
Schwarzwurzel, Walnüsse und ein wenig Wein
wallpaper-1019588
Benefiz-Party für die Familie von Jens Büchner
wallpaper-1019588
Die neue tigerbox in der Bambus Edition & Verlosung
wallpaper-1019588
[Werbung] Trend it up Powder Blush 010
wallpaper-1019588
Der Zollstock
wallpaper-1019588
Muslime werden Christen oder „Habeckis“, dann klappt’s mit dem lebenslangen Asyl
wallpaper-1019588
Unschuldsengel - Dieses Kind ist der Horror