Steppdeckenkuchen

Steppdeckenkuchen
Zutaten:5 Eier230 g Zucker125 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)125 ml Speiseöl325 g Mehl0,5 Päckchen Backpulver25 g Backkakao

Quarkcreme:500 g Speisequark70 g Zucker2 Eier0,5 Päckchen VanillepuddingpulverZubereitung:Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein tiefes Backblech oder eine Fettpfanne  (ich habe ein halbiertes Backblech Gr. ca. 28 x 29 cm) mit Backpapier auskleiden.Für den Teig zunächst die Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen.


Steppdeckenkuchen

Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen, dann Wasser und Speiseöl im Wechsel mit dem Mehl-Gemisch unterrühren.


Steppdeckenkuchen
Steppdeckenkuchen
Steppdeckenkuchen

Eiweiß vorsichtig unterheben. Dann den Teig auf das Backblech gießen und gleichmäßig verteilen.

Steppdeckenkuchen
Steppdeckenkuchen

Alle Zutaten der Quarkcreme miteinander zu einer glatten Creme verrühren.


Steppdeckenkuchen
Steppdeckenkuchen

Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Die Creme dann wie ein Gitter auf dem Schokoladenteig verteilen.


Steppdeckenkuchen
Steppdeckenkuchen
Steppdeckenkuchen
Kuchen in den Ofen geben. Backzeit ca. 30 Minuten.
Steppdeckenkuchen

Herausnehmen und auskühlen lassen und in Stücke schneiden.


SteppdeckenkuchenAnmerkungen:- Durch Pinterest fiel mir dieser Kuchen von einer italienischen Seite ins Auge und musste nachgebacken werden. Er ist recht schnell zuzubereiten und wirkt optisch sehr schön.- Im Originalrezept wird Frischkäse und Speisestärke verwendet. Da ich jedoch noch ein Paket Quark im Kühlschrank hatte, habe ich mich für den Klassiker mit Vanillepuddingpulver entschieden.- Der Schokoteig ist sehr saftig und fluffig, aber beim nächsten Mal würde ich hier noch etwas Vanille verwenden, da mir der Geschmack etwas zu fad erscheint. Ansonsten finde ich den Kuchen sehr originell und lecker. - Eine tolle Idee/Mischung zwischen saftigem Rührteig und Käsekuchen.- Einfach und recht zügig zuzubereiten und auch das Auskühlen geht recht schnell, so das man den Kuchen auch mal eben zaubern kann, wenn es schnell gehen muss- beim nächsten Mal würde ich ein etwas größeres Blech nehmen, da mein Kuchen recht dick geworden ist (der Schokoteig), es wäre etwas optimaler, wenn dieser ein wenig dünner wäre. Der Teig geht enorm auf!

wallpaper-1019588
Algarve-Tourismus: Grünes Licht aus Großbritannien
wallpaper-1019588
#1100 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2021 ~ April
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Xoro MPB 3000 erschienen
wallpaper-1019588
Mädels aufgepasst…